Erhöhung der Steuern auf Süßigkeiten

Hallo ihr!

Ich habe vor ein paar Tagen gehört, dass jetzt demnächst angeblich die Steuern auf Süßigkeiten erhöht werden sollen. Der Grund sei wohl, dass es zu viele Übergewichtige gibt und eine gesündere Ernährung unterstützt werden soll. Ich finde das total daneben, und denke, dass jeder selbst verantwortlich ist für das, was er isst. Was haltet ihr davon?

Antworten (5)
Moderator
@ sixergt

Da kann ich dir voll und ganz zustimmen, bevor es um die Süßigkeiten geht, sollte da erst mal etwas bei Alkohol und Zigaretten gemacht werden.

Stimmt, wenn der Kakaoanteil besonders hoch ist, werden wertvolle Flaviate freigesettzt, die gut für die Adern und für das Herz sind.

Eine Erhöhung wäre völlig falsch. Da wäre der Ansatz bei Alkohol und Zigaretten besser, das ist Gift und schädlich für den Körper. Gerade Jugendlich können das noch nicht einschätzen und sind gefährdet von Alkohol und/oder Nikotin abhängig zu werden.

Es sind ja auch nicht nur die Süßigkeiten, die dick machen. Die Lebensmittel überhaupt sind mit zuviel Nährstoffen angereichert und geben dem Körper viel zu viele Kalorien, die gar nicht verarbeitet werden können und davon wird man dick.

Sport und Freizeitangebote sollte auch eher günstiger sein, damit auch Menschen, die nicht so ein hohes Einkommen haben, sich betätigen können und fit bleiben.

Moderator
Hmmm ..

Naja, wenn die Politik bei "alle" ungesunden Lebensmitteln die Steuern erhöhen würde, würde das ja nicht nur bei Süßigkeiten bleiben. Es gibt ja noch viele andere Lebensmittel, die bestimmt genau so "ungesund" wie Süßigkeiten sind, wenn man da nur an die ganzen Fertiggerichte denkt, in denen viel zu viel Salz usw. sein soll. Fruchtsäfte haben oft mehr Kalorien und Zucker als Cola, Fastfood ist natürlich auch nicht gesund und sogar im Obst befindet sich oft viel zu viel Fruchtzucker, was auch nicht wirklich gesund sein soll. Ich glaube, da bleibt dann nicht mehr viel übrig, wo es keine Steuererhöhung geben würde.

Völlig unwahrscheinlich, dass ausgerecht Süßigkeiten erhöht werden. Das kann und sollte doch jeder erwachsene Mensch in Eigenverantwortung entscheiden, ob er sich gesund ernährt und auch zwischendurch sich mal ein Stück gute Schokolade gönnt. Die ist ja nicht nur ungesund, hat ja auch wertvolle Eigenschaften, die der Körper benötigt.

Eine Erhöhung der Steuern auf bestimmt Süßigkeiten wäre bestimmt gut. Aber es gibt ja nur den Steuersatz von 7 Prozent Mehrwertsteuer und den Steuersatz von 19 Prozent Mehrwertsteuer. Bisher sind Nahrungs- und Genussmittel mit einem Steuersatz von 7 Prozent besteuert. Bleibt ja dann nur die Erhöhung auf 19 Prozent und das ist schon ganz schön happig. Aber ob das einen Einfluss auf das Kaufverhalten nimmt, das ist fraglich.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren