Gibt es Süßigkeiten, bei denen man hinterher kein schlechtes Gewissen haben muß?

Ich bin eine totale Naschkatze und langsam sieht man mir das auch an. Ganz auf Süßigkeiten will ich nicht verzichten, aber gibt es eventuell süße Sachen, bei denen man kein schlechtes Gewissen hinterher haben muß? Wer kann mir da Tipps geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Dani

Antworten (7)
Selber Gemacht = Kein Schlechtes Gewissen

Ich kenne das auch sehr gut. Vor allem ist es immer so schwer aufzuhöhen mit dem Süßkram. Was ich für mich festgestellt habe. Wenn ich Süßigkeiten selber mache, dann habe ich absolut kein schlechtes gewissen beim essen!!!!
Kuchen, selber Schokolade machen.....also mit Plastikformen usw.
Am besten sind aber Pralinen. Ich verschenke die immer zu Weihnachten und nasche da sicher die hälfte selbst. Kein schlechtes Gewissen...ich meine, ich hab die ja selber gemacht, dass dauert lange und dann hab ich es mir auch redlich verdient die zu naschen!!

Ich kann dich wirklich gut verstehen. Ich ess auch für mein Leben gern Süßigkeiten. Da ich Zartbitterschokolade nicht so gern mag, ess ich viel Obst und Gemüse. Außerdem versuch ich die Rationen etwas zu minimieren. Statt 3 Riegel Schoki gibts nur noch 1 oder 2.

Sport hilft natürlich auch. Mein Lieblingssport: Gassi gehen mit dem Hund. Ein toller Trainingspartner, der sich meinem Tempo anpasst :)

Als erstes ist es gut, das du dir Gedanken über deine Ernährung machst. Ich finde es nur etwas doof, den Süßigkeiten die Schuld für alle körperlichen Unformen zu geben. Besser wäre es wenn die gesamte Nahrungsaufnahme betrachtet wird. Da jeder Körper unterschiedlich auf die Aufnahme von gewissen Nahrungsmitteln reagiert, ist auch eine pauschale Antwort schwierig.
Süßigkeiten, egal in jeder Form sind schlecht für den Menschen. Dabei ist es egal ob es Zucker, Fruchtzucker (Obst), Honig oder auch Zuckerersatzstoffe sind. Alle lassen den Insulin-Spiegel nach oben schnellen, so das der Körper beginnt Fette und Kohlenhydrate einzulagern.
Ich esse gerne und regelmäßig Süßigkeiten, doch verzichte weitgehend auf Kohlenhydrate wie Nudeln, Reis, Kartoffeln. Eventuell ist das ein Weg für dich?
beste Grüße,
Sebastian

Ein Stück Zartbitterschokolade ist schon ok, die ist auch gesund. Im Grunde kann man aber jede Süßigkeit auch mal naschen, wenn man es nicht übertreibt. Der Körper braucht ja auch ein bisschen Zucker, Zucker entspannt außerdem.

Ich esse gerne gesüßte Reiswaffeln. Es ist zwar auch ein bisschen Zucker dabei, aber es hält sich wirklich in Grenzen und das ist eine nicht ganz so ungesunde, aber leckere Knabberei. Gibt es in verschiedenen Geschmacksvarianten, von Schoko bis Apfel-Zimt etc.

Wie Sophie schon sagt sind Obst eine klasse Alternative, vor allem in Form von Obstsalat ;)
Ansonsten würde ich fettfreie, einigermaßen lang-verdauliche Speisen empfehlen. Je mehr du dahin tendierst, desto mehr gleicht deine Nascherei einem vollwertigen Mahl ;)
z.b. Schokolade > Gummibärchen > Vollkorn-Leibnitz

Ich finde, frisches Obst ist eine sehr leckere Alternative zu Süßigkeiten. Gerade Erdbeeren, Trauben und solche süßen Früchte kann man ohne schlechtes Gewissen mal zwischendurch naschen und die sind noch dazu sehr gesund.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren