Laktoseintoleranz bei Milchpulver

Hallo zusammen,

ich habe ein eher untypisches Problem.

Ich hatte nie große Probleme mit Milch. Hab sie aber auch eher selten getrunken.

Ich esse regelmäßig Frischkäse, Joghurt - Produkte, Käse etc.

Nichts passiert!

Aber :

Habe mir Bio - Milchpulver gekauft weil ich doch gerne mal einen guten Kakao trinke und nicht ständig Milch aufkochen möchte, Topf reinigen etc...

Jedes Mal wenn ich besagtes Milchpulver zu mir nehme bekomme ich heftigste Blähungen!

Geht soweit dass ich ständig das Gefühl wie von Durchfall habe aber dann zum Glück sind es doch nur Blähungen. ..

Könnte das Laktoseintoleranz sein?

Wieso vertrage ich dann andere Milchprodukte?

Gruß

Antworten (4)

Habe jetzt nochmal nachgeschaut, der Zuckergehalt im Pulver beträgt 54%!!!
Das ist Milchzucker denke ich, denn das Pulver ist ohne Zusätze.

Wenn man 20 Gramm auf 200 ml Milch gibt hat man gut 10 Gramm Milchzucker.

Danke für eure Antworten!

Der Milchzucker Anteil ist astronomisch!
Wenn ich jetzt nicht irre liegt der bei über 30%

Laktose in Milchpulver

Hallo Bastian,
ergänzend zu der sehr guten Antwort von JürgenD noch ein Hinweis. Schau einfach in den Inhaltsangaben auf der Verpackung des Milchpulvers nach. Dort müssen beide Anteile aufgeführt sein. Vermutlich wirst Du einen hohen Zucker- bzw. Laktoseanteil feststellen. Falls das der Fall ist, wähle ein Milchpulver mit niedrigerem Zuckeranteil aus.
Gruß, Roman

Milchprodukte

Hallo Bastian,

Ganz kurz zu Anfang meiner Antwort…

Wenn du bis jetzt die Milch vertragen hast, auch weil du sie bis jetzt wenig getrunken hast, kann es daran liegen, dass du auf geringe Milchzuckeranteile in Vollmilch nicht so „wild“ reagierst.

Allerdings kann es sein, dass In Milchpulver von Magermilch ein höherer Anteil von Milchzucker eingeschlossen ist.

Dies kann man auch nachlesen unter dem Thema Milchpulver-Herstellung.

Nun zum Käse, Joghurt und Frischkäse…:

Bei der Joghurt-Herstellung wird durch Milchsäurebakterien der Milchzucker zu Milchsäure umgewandelt und für dich besser verträglich.

Käse-Produkte werden durch Labferment, oder Milchsäurebakterien erzeugt. Hier wird die Milch, grob gesagt, eingedickt und unteranderem entsteht hier auch Molke.

In dieser Molke hat sich dann unteranderem auch Milchzucker abgesondert. Dieser ist dann nicht mehr im Käse. Deshalb kannst du auch Käse vertragen.

Vor ein paar Tagen habe ich einen Kommentar zu Laktose-Intoleranz bei Kleinkindern geschrieben. Den Text werde ich dir hier auch noch einführen, für ein besseres Verständnis über die Situation mit der Milch beim menschlichen Verzehr…!

Zitat Anfang…:Es gibt in Mägen von Kleinkindern bis ca. zum 3. Lebensjahr ein Enzym mit dem Namen Rennin (Labferment)…!

Hier noch mal für Fachleute…: Rennin, Chymosin, Labferment, eine im Magen von Säuglingen, Kleinkindern und Kälbern gebildete pepsinähnliche Endopeptidase hoher Substratspezifität…!

Dieses Enzym hilft dem Säugling bei der Aufschlüsselung der Muttermilch.

Nach der Säugezeit versiegt dieses Enzym und der Mensch braucht dann keine Milch mehr.

Der Mensch ist das einzige „Säugetier“, welches noch nach der Säugezeit von einer anderen Tierart die Milch trinkt… Zitat Ende.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen…?

Liebe Grüße von JürgenD

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren