Leberzirrhose wohl doch heilbar!

Lebe seit fast 3 Jahren mit meiner Diagnose Zirrose, allerdings hat sich die Zirrothische Leber soweit zurückgebildet!!!!, dass ich lediglich nur noch mit einem Medikament leben muss und meine Leber zu 100 Prozent genesen ist, als Medikament nehme ich "Spironolacton 50mg. Meine Ärtzin war im Januar auf einem Seminar wo Fälle von Zirrhose und Hepatitis B nachweislich nicht mehr vorhanden waren, das heisst jüngere Menschen haben die Chance, so wie ich ins normale Lebebn zurückzufinden.

Antworten (19)

hallo zusammen,
ist noch jemand hier aktiv mit Leberzirrhose?
Würde mich gerne austauschen.
gruß

Nichts ist unmöglich

Hallo,

ich habe Leberzirrhose auf Grund einer Hepatitis C, die ich über eine Bluttransfusion bekommen habe, als ich im alter von 12 Jahren an einem Beckentumor erkrankt war das war 1998.

Im Jahre 2006 hatte ich ganz akkutes Acites d.h. Wasser im Bauch, in der Lunge in den Beinen, das volle Programm. Ich dachte zu dem Zeitpunkt es wäre mein Ende, aber der liebe Gott gab mir noch eine Chance. Ich stand sogar schon auf der Lebertransplantationsliste.

Bis heute 2017 lebe ich immer noch mit einer Leberzirrhose und habe noch mindestens vor weitere 20 Jahre zu leben.

Ich gehe ins Fitnessstudio, ernähre mich gesund und trinke kein Tropfen Alkohol.

Habe zwar leichte Varizen in der Speiseröhre (Pfortaderblutdruck und eine vergrößerte Milz. Aber der WILLE zu leben zählt und ohne Gottes hilfe geht es nicht.

Regenerationsprozesse

Hallo Karl,

ich kann dir versichern, dass alle Medikamente und Hilfsmittel, welche zurzeit auf dem Markt sind, seien es schulmedizinische-, oder alternativmedizinische, völlig ausreichen einem Menschen in einer Notsituation, oder in einer schwierigen Krise, zu helfen…!

Das ganze forschen nach neuen Heilungsmöglichkeiten ist nur ein, „um den heißen Brei herumtanzen“.

Manche sprechen hier in diesem Forum von einem Wunder, wenn man von einer Leberzirrhose geheilt wird.
Für mich ist dies ein ganz normaler Regenerationsvorgang, wenn man der Leber die Möglichkeit gibt sich zu Regenerieren.

Es gibt natürlich leichte Verläufe und auch schwere. Wie oben schon erwähnt reicht die heutige medizinische Unterstützung vollkommen aus…!

Das einzige Manko bei der ganzen Sache ist, dass kaum einer Akzeptiert, dass der menschliche Körper, in der heutigen modernen Zeit, genau die gleichen Reaktionen, auf belastende Lebens-Situationen hat, wie vor Urzeiten.

Ich beschäftige mich seit 12 Jahren mit dem Thema der „5 biologische Naturgesetzte“.

Die Fünf biologischen Naturgesetze sind keine Alternativmedizin, sondern eine naturwissenschaftliche Beschreibung von Prozessen des Lebens – der Biologie.
Sie sind Beschreibungen vorhandener Mechanismen.

Hier ein Zitat von Hugo Kükelhaus…: Das Geheimnis des wirklichen Begreifens liegt darin, dass man etwas Alltägliches neu sieht…!

Es ist wichtig, wenn man eine Krankheit behandelt, dass man weiß, wo der Ursprung der auftretenden Symptome liegt.

Deine Gute Freundin braucht also kein neues Medikament, sondern muss wissen, wo die Ursachen für den Umbau des Lebergewebes liegen.

Deine Freundin, wie auch alle Anderen Lebergeschädigten, haben die gleichen Ursprungstraumen, oder –Konflikte…!

Die Biologischen Konflikte sind aber nur entwicklungsgeschichtlich zu verstehen als archaische Konflikte die bei Mensch und Tier im Prinzip analog sind. Das Tier empfindet die meisten dieser Biologischen Konflikte noch real, wir Menschen oftmals transponiert.

Das heißt…: Für das Tier geht es bei einem Brocken, den es nicht hinunterschlucken kann, wirklich um ein Stück Nahrung, beim Menschen kann es auch ein Tausendmarkschein oder ein geplatztes Geschäft sein.
Es geht hier um das reine Überleben. Für den Mensch ist ein Arbeitsplatz und ein gefülltes Bankkonto genauso wichtig, wie der volle Kühlschrank.
Wenn diese Grundbedürfnisse gesichert sind, dann läuft im Verstand des Menschen alles nach Plan und nach seiner Zufriedenheit.

Lieber Karl, beschäftige dich bitte mit den „5 b N“ und erkläre Sie deiner Freundin. Dies ist das Beste was du tun kannst. Der Körper regeneriert vieles von alleine, aber man muss auch wissen wieso man in dieser, oder jener Situation steckt…!

Liebe Grüße von JürgenD

Hallozusammen ich habe eine gute freundin die sich eine leberzhirose zugezogen hat habe sie vorhin zufällig getroffen und sie hat mir voller hoffnung berichtet das sie gehört habe das es in italien ein neues medikament gäbe mit dem man diese schlimme krankheit heilen könne .ich möchte ihr so gerne helfen will aber nicht das sie sich falsche hoffnungen macht.weiß jemand etwas über diese angebliche heilungschance?

Lecithin
vitamin k
alpha-liponsäure
omega 3
mariendistelöl-kapseln

sind stoffe die den körper entgiften und der leber fett entziehen. google mal, bei mir hat es geholfen

Viele Fragen

Ich kann deinen Frust verstehen. Seit letztem Jahr bin ich selbst betroffen und habe auch die Erfahrung gemacht das seitens der Ärzte die vielen Fragen und Sorgen oft übergangen werden. Da ich selbst lange im medizinischen Bereich gearbeitet gearbeitet habe, fing ich an mich überall zu informieren und Infos zu sammeln.Es hilft einem erstmal wieder " klar " zu sehen und Spekulationen zur Seite zu schieben.

Leberzirrhose hep. C mit 49 Jahren

Wir haben gestern die Hiobsbotschaft erhalten das meine Mutter aufgrund einer nie behandelten hep. C eine Leberzirrhose hat: (nun bin ich selber Krankenschwester lange auf einer gastroenterologischen Station gewesen und habe viele innerlich verbluten sehen und sind letztendlich an ihrem eigenen Blut erstickt: (ich bin zur Zeit in Elternzeit mein sohn, ihr Enkel ist 5 Monate alt und ich habe Angst das es ihr irgendwann so ergehen wird.
Ich habe schon meinen Vater mit fünf Jahren verloren und kann gerade damit nicht umgehen das die Ärzte ihr das so Larifarie mal nebenbei gesagt haben. Und das sie zusätzlich Gallensteine hat!!! Das man die hep. C nun behandeln muss und das wars. Nix
Mit Ernährungsumstellung oder folgen, Heilungschancen. ICH HABE SO VIELE FRAGEN!!!! :(((

Opc D3

Am besten ihr seht euch auf U Tube Robert Franz an!!!
Mit D3 , OPC Vitamin C und L -Carnitin ist viel zu schaffen!!! Empfehlenswert ist der 2te Teil, was würde Robert tun um Krankheiten vorzubeugen und zu heilen!!!

Keine Angst

Du kannst mich jetzt auslachen, aber meine Oma ist wegen ihrer Mutter, die im Krankenhaus kurz vorm abkratzen war, zur gläubigen Christin geworden. Beten wirkt Wunder.

Die hilfreiche Antwort

Nun weiß du nicht selbst die Antwort. Dann sag ich sie dir: Die ERLÖSUNG! Es mag schlimm für dich klingen aber für ihn das Allerbeste!

Mein papa ist leberzirrhose Kurz vor Sterben

Meine Papa, ist jetzt in Krankenhaus. Der ist in Koma, und der kann nur Atmen. Seine Ganze Organe sind Schon Tot. Die Ärzte Sagen Wir Können nichts mehr machen, aber alle sagen es gibt eine Lösung! Welsche Lösung gibt es den ?? Bitte, Schrieben sie mir Zurück oder geben sie mir ein Tipp !

Weg von der sucht!

Ich war auf drogen zum schluss heroin und dazu immer gut alkohol. hatte dann 1995 eine leberentzündung und bin knapp an der zerosse vorbeigesegelt. ich weiss was sucht und abhängigkeit heisst. ich habe alles ausbrobiert an therapien usw. ich kann nur sagen was ich in meiner abhängigkeit gemerkt habe das ich dieser krankheit oder bessesenheit ausgeliefert war.
es klingt vileicht abgetroschen und ich weiss keiner will das mehr hören. aber ich habe durch die begenung oder das gebet zu jesus christus eine so starke graft bekommen das ich der sucht nicht mehr ausgeliefert bin. also wens jemanden hilft und das weiss ich das es wird, soll doch einfach ma an der himmelstür anklopfen und um hilfe bitten, leute is ja sogar noch kostenlos!!!also alles gute euch alle und es gibt eine lösung!!!
trotz all dem kampf ein frohes weihnachten!!

Chancen

Meine geliebte Lebensgefährtin hatte eine alkoholbedingte Leberzirrhose Child B, also bereits sehr fortgeschritten mit Hepatitischer Enzphalopthie, Aszithis, Ikterus, Ödeme etc. mit nur noch sehr begrenzter Lebenserwartung. Die tägliche Alkoholmenge lag bei ca. 1 Flasche Rotwein täglich! Alleine durch Weglassen der Noxe (in diesem Falle Alkohol), gelang es uns, daß Sie sich wieder sehr erholte, mehr als 10kg Körpergewicht zunahm, sämtliche o.g. Erscheinungen gingen gänzlich zurück und die Lebensqualität ist fast wieder 100%. Noch erwähnen möchte ich die Umstellung auf mediterrane Kost. Die Erstdiagnose liegt nun bereits 7 Jahre zurück. Das knotig umgebaute Lebergewebe ist dennoch vorhanden, aber der noch funktionsfähige Teil der Leber übernimmt die Arbeiten des Organes. Sie ist heute 65 Jahre alt und wir führen wieder ein wunderschönes Leben (hoffentlich noch lange). Ich möchte den Betroffenen und ihren Angehörigen Mut machen, zu kämpfen, denn es lohnt sich immer! Liebe Grüße Stefan

Du kannst mir schreiben

Hallo Tom,
ich habe im November 2007 die Diagnose Leberzirrhose im Endstadium erhlten.
Liebe Grüße und alles Gute, Birgit

Kontakt nicht möglich

Hallo Dirk
würde gerne mit Dir in Kontakt treten um über möglichkeiten der heilung zu sprechen. über Deine Homepage leider nicht möglch.
Bitte melde Dich

Blicke positiv in die Zukunft !

Ich finde es ganz toll endlich mal Reaktionen von Gleichgesinnten zu sehen, damit ALLEN die solch eine Diagnose bekommen haben, sehen das es weitergehen kann !!! Nein es muss weitergehen, gehbt die Hoffnung nicht auf, es ist möglich ein "fast" normal Leben zu führen, viel Glück euch allen.....

P.S: Menschen die mit mir in Kontakt treten möchten, verweise ich auf meine Homepage :http://www.myspace.com/donbembel
Bitte lasst euch nicht von dem Namen abschrecken, achja Antort garantiert !

Nie Aufgeben!

Hallo Stäubchen.Besonders dein Mann, aber auch du durfen diese Hoffnung nie aufgeben!Freut euch über noch so kleine Erfolge und glaubt daran das alles gut wird.Wäre mein Mann nicht so hinter mir gestanden hätte ich wohl aufgegeben.Alles gute für euch beide!

Wahnsinn

Das sind ja tolle Nachrichten.

Euch weiterhin alles Gute.

Mein Mann hat eine Zirrhose aufgrund einer Hepatitis C.
Eure Berichte geben ein kl. Stück Hoffnung.

Es ist ein körnchen Wahrheit!

Hallo Dirk.Da ist schon etwas Wahrheit was du schreibst.Ich habe auch Leberzirrose aufgrund einer Hepatitis B.Ich war Wochenlang letztes Jahr im Leberkoma.Die Ärzte haben mir keine Chance mehr gegeben.Bauchwassersucht, Wasser in der Lunge, Leberwerte die jenseits von Gut und Böse waren...und doch habe ich es geschafft!Ich muß zwar ein paar Medikamente nehmen(Betablocker und Wassertabletten)und doch habe ich mich stück für stück ins Leben zurück gekämpft.Für mich und die Ärzte eher ein Wunder.Einiges ist aufgrund der Krankheit auf der Strecke geblieben(Müdigkeit, Erinnerungsvermögen, Zuckerkrankheit).Doch die Werte sind wieder im Normbereich.Ganz Gesund werde ich wohl nie mehr, doch nun kann ich noch ein paar Jahre leben!Alles gute für dich!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema