Leihbude will nicht bezahlen und droht mit fristloser Kündigung - was tun?

Hallo,

Ich habe nun dank dem 18 Monate Gesetz mein Betrieb verlassen, aber nur für 3 Monate und ein Tag danach soll ich wieder zurück zum Betrieb wo ich die 18 Monate gearbeitet habe!

Nun mein ehemaliger Betriebsleiter hat mich zur Überbrückung in eine andere Firma untergebracht durch eine Leihbude wo ich einen anteil von diesen 18 Monate auch bereits gearbeitet habe sprich ich bin nun ca. ab diesen Monat 3 Monate in dieser Leihbude ... Ich habe damals dort in hin gewechselt weil die mir 1 Euro mehr die Stunde bezahlt haben und meine Zuschläge zu 100% ausbezahlt haben!

Nun ich war am Freitag nach der Arbeit bei der neuen Firma, weil die mich angeblich vorher kennen lernen wollten! doch der wahre Grund zur Einladung war das ich dort hin kommen sollte damit die mir sagen das ich am Samstag schon dort arbeiten soll ...Nun ich war bei der Neuen Firma und keine 10 min später war der Chef der Leibude und eine Mitarbeiterin vom Chef ... Wir saßen kurz im Besprechung raum bis der Leiter sagte wir machen mal ein Rundgang durch den Betrieb und ich zeigen Ihnen ihren neuen Arbeitsplatz .... Alles schön und gut mir wurde meine Aufgabe gezeigt und grob erklärt was ich dort zu tun habe !!! Es handelt sich grob gesagt um Ein Gerüst das in mehreren Kleinteilen zusammen montiert werden soll und kein Millimeter abstehen darf !! Dann sagte der Leiter wir arbeiten eigtl- von 6 bis 15 Uhr aber im Moment immer bis 16 Uhr plus 1 bis 2 extra .... in den Moment sagte die Dame aus der Leihbude ja das ist kein Problem das ist macht bar und und ... ich habe mich in den Moment wie das letzte Stück dreck gefühlt, weil diese dumme Kuh einfach für mich spricht und noch so tut als wäre das nix !!!

Wie gesagt ich bin am Samstag dort hin und ich habe ein Kollegen kennen gelernt der dieses Gerüst immer zusammen montiert hat, dieser war ein Russe und konnte kaum Deutsch ... Er hat mir die montage so gut wie er konnte erklärt, aber ich habe den so gut wie nicht verstanden ... letzten Endes hat er sein ding durch gezogen und mir eben so am rande gesagt auf was zu achten ist ....

Der Leiter ging an uns vorbei ein paar mal und hatte ein angepisstes Gesicht jedes mal.

30min vor Feierabend ist er zu mir gekommen und hat mich gefragt ob ich es hin bekomme und das der Kollege ab Montag nicht mehr im Betrieb ist und keiner mir helfen kann außer Er der Leiter selber, aber kann nicht weil er selber viel zu tun hat ...

Ich habe den gesagt das ich das Prinzip verstanden hab, aber die Feineinstellung nicht verstehe ... dadrauf hin sagte er zu mir angespant ja du hast noch 30min geh zu den Kollegen und lass dir das noch mal erklären ... das kann nicht sein das du mir das kurz vor Feierabend sagst .... Du muss das hin bekommen, oder ich werde mit der Leihbude telefonieren und denen mitteilen das du deine arbeit nicht machst ... hier habe ich das sagen und alle sollten lieber das tun was ich sage oder es gibt Konsequenzen .....

Ich dachte mir zuerst ob der Spinnt, bin aber wieder zum Arbeitsplatz und habe mir das versucht genauer an zu schauen aber wen der Kollege mir das nicht mal Ordentlich erklären konnte war ich wieder bei Null...

Es war Feierabend alle Maschinen aus und die Leute gingen sich umziehen ... Ich habe abgestempelt und das Gespräch vom Leiter mit dem Versand Meister mit bekommen ... Der Leiter sagte "ja ich weiß nicht ob wir den Fetten Kanacken/Türken gebrauchen können und der Versand Meister drauf hin was willst du erwarten dieses Scheiß Türken pack .... Ich war Wütend und wollte am Liebsten auf beide los gehen, aber ich konnte mich noch beherrschen und bin laufend aus der Firma raus und wollte nur noch nach hause .....

Zuhause hab ich nur über diese Firma nach gedacht und was das für mich heißt ... ich habe mir meine Einsatz Erklärung durch gelesen und unter den punkt der Vergütung gesehen das ich dort nur 10, 50 Euro die Stunde bekomme und wie der Leiter schon sagte 56 Stunden oder mehr also plus die Samstage die wir auch kommen sollen arbeiten muss ... dazu kommt noch das ich Wöchentlich nur 35 Stunden bezahlt bekomme und der Rest ins Zeitkonto geht da meins gerade 29 Stunden nur hat und ich erst voll ausbezahlt werde wen diese 150 Stunden voll sind.

Ich habe mit meinen Ex Arbeitskollegen geredet der auch wie ich 3 Monate dort gearbeitet hat aber sich durch krank Meldungen kündigen lassen hat von der Leihbude und mir wurde schlecht als ich alles von den Erfahren habe ...

danach wurde mich schlecht ich musste mich übergeben ... ich hatte Magenschmerzen und das Gefühl das ich 10 Liter Wasser getrunken hatte ... Ich konnte nicht mehr klar denken und bin in Panik verfallen ... was tue ich jetzt? Der Leiter hat eine Ablehnung gegenüber Ausländern? wie soll ich damit umgehen wen ich mehr von diesen dummen Sprüchen abbekomme? Ich verdiene kaum Geld dort? Ständig unter druck das diese Gerüste Eilig sind und man viel zu viel erwartet von mir? und und ... ich saß wie eine Leiche auf dem Balkon und habe alles um mich herum vergessen ... mein Bruder hat mich Abends auf den Balkon gefunden und mich rein gebracht ich kann mich an nichts erinnern nur das ich dachte jetzt ist es vorbei und ich bin am Ende ... ich bin ins Bett und es kann alles hoch ... Ich bin ein Starker Mensch und lasse mich von niemand auf der Welt so aus der reihe hauen, aber ich konnte in den Moment mich nicht mehr zurück halten und habe versucht mich selber wieder mutig zu reden das ich das Packe und diese Sprüche mir nix an haben können und die mich nicht brechen können ...aber am Ende habe ich es nicht zurück halten können und versucht leise ins Kissen zu weinen, weil es immer wieder hoch gekommen ist was die Leiter sich gegenseitig gesagt haben und ich mich getraut habe denen Contra zu geben und einfach feige davon gelaufen bin ...

Am Sonntag ging es mir gar nicht gut ... ich habe mich kraftlos gefühlt und konnte den ganzen Abend nicht mehr schlafen .... Mein Magen tat mir extrem weh und ich hatte Stechende Schmerzen an der linken Brust Seite ... ich hatte das Gefühl als würde mir jemand mit aller Kraft gegen die Brust drücken und dann immer wieder dieser Stechende Schmerz ... es hat sich angefühlt als würde jemand mit einer Nadel in mein Herz picken ... ich wollte einfach am liebsten einschlafen und nicht mehr wach werden, den ich war in der Kurzen Zeit innerlich schon so Kaputt ...

Mein Bruder hat gemerkt das mit mir das nicht stimmt und hat auf mich eingeredet was los ist und mich immer wieder bedrängt zu sagen was los ist ... Er hat damit gedroht mich ins Krankenhaus zu bringen da ich mich öfter am Sonntag übergeben habe ... ich konnte es nicht mehr zurück halten und habe ihn alles erzählt wie ich dort behandelt wurde ... es gibt ein paar dinge die ich hier nicht erwähnt habe!

Er lachte kurz und sagte was das für eine Leihbud ist und das die nicht in meinen namen mal eben so bestimmen können wie lange dort zu arbeiten habe und die mir nicht 10, 50 geben können da ich ausgelernt bin und ein Mechanischen Beruf besitze ...Er sagte das es nicht ging das ich in diesen Betrieb arbeite alleine der Sprüche und des verhalten des Leiters ... er wollte ihn noch am Selben Tag suchen und ihn die Ohren lang ziehen dafür was er mit mir abgezogen hat... aber ich konnte ihn davon noch zurück halten !!

Er hat mir gesagt sowie der Andere Ex Kollege das ich Montag morgen sofort zum Arzt soll und den das so sagen soll und ich Richtung Depression zu gehe ...



Ich bin Montag morgens zum Arzt um 7 Uhr und habe vor der Praxis Anmeldung dies gesagt ... die haben mich ins Wartezimmer gepackt..

In der Zeit hat mich meine Leihbude 3 mal angerufen, aber ich bin nicht dran gegangen und wurde panisch ...

ich wurde aufgerufen und musste zu erst ein EKG machen un sicher zu gehen das meine Pumpe nicht Probleme macht... danach bin ich zum Arzt rein und habe ihn alles gesagt und er war geschockt und konnte meine lange verstehen ... Zu erst wollte mich eine Woche Krank schreiben, aber ich habe ihn gebeten mich 2 Wochen krank zu schreiben damit ich Raus komme aus der Leihbude und mir selber was Anständiges suche ... Er nickte nur und sagte hoffentlich bekommst du auch deine Kündigung den so kann es nicht weiter gehen mit dir ....

Ich bin dann nach Hause und habe dann die Leihbude angerufen .... Wie ein wunder ging der Chef Persönlich dran und man hörte sofort raus das er richtig angepisst war ... ich sagte den das es mir nicht gut gehe und ich zum Arzt gegangen bin und 2 Wochen krank geschrieben bin ..." ja sagte nur aha ist das den so! " "wieso melden Sie sich jetzt erst die Firma wartet auf Sie ... wieso melden Sie sich jetzt erst" ich habe den gesagt das ich seit 7 Uhr beim Arzt war und ich nicht ans Handy ran konnte da ich am EKG angeschlossen war ... Er sagte nur " Sie müssen sich vor den Arzt besuch abmelden das kann nicht sein das Sie sich jetzt erst anmelden und was das den soll " ich habe den versucht zu erklären das ich so oder so melden wollte und das die Leihbude ja erst um 8 Uhr offen ist... dadrauf hin sagte er " Sie müssen vorher anrufen hier ist immer einer !!! sonst reden Sie in das ABE rein " ich sagte dann das ich das nicht wusste und mich sonst immer nach 8 Uhr immer gemeldet habe ... Dann fing er man mit das ich das mache weil ich nicht in dieser Firma arbeiten will und das er das nicht ein sieht und wieso ich das nicht von Anfang an nicht sage !!Aber innerlich wusste ich das es ihn nicht interessiert weil der an den Tag wo ich mich vorgestellt habe nur Werbung für seine Leihbude gemacht hat und sofort Angebote für andere Leiharbeiter gemacht hat!!! Ich wollte ihn dazu nix sagen ... er fing immer wieder damit an sagen Sie doch los sagen Sie ... Ich sagte Ihn das diese Firma nicht wirklich Sprinkelt ist und mehr nicht ... er fing immer wieder damit an sagen Sie doch los und immer wieder ... mir kam alles wieder hoch und ich habe Ihn gesagt soll ich Ihnen ehrlich sagen was los ist, aber in den Moment hatte mich mein Bruder angebrüllt und sagte leg auf was machst du da!

Ich bin wieder zu mir gekommen und habe Ihn am Telefon gesagt das ich nichts dazu sage und mich nicht selber schaden will damit ... Er war wieder angepisst und fing damit an das ihn nun dort Blamiert habe und meinen alten Betriebsleiter der die Stelle klar gemacht hat ebenso ....Ich wollte nicht mehr weiter reden mit den, weil er mich ständig am Telefon provoziert ... er meinte ja was soll ich mit Ihnen nun machen nach den 2 Wochen ... zur dieser Firma kann ich Sie nicht mehr bringen und was das wieder soll und er es nicht ein sieht ... ich habe dann nur noch gesagt ich bin Krank für 2 Wochen und schicke Ihnen das Kranken schreiben per Post zu und ein Schönen Tag noch .... Er sagte nur noch ist das so und legte auf ...



Ich habe das Kranken schreiben noch am Montag per einschreiben los geschickt und Heute am Dienstag habe ich ein Brief von der Leihbude ... Es handelt sich um eine Abmahnung mit der Begründung das ich seit dem 24.09 abgemeldet nicht am Arbeitsplatz erschienen bin und ich damit eine fristlose Kündigung bekomme sowie eine Vertragsstrafe wen ich nicht sofort die Arbeit wieder aufnehme am nächsten Tag ... sowie das ich die Zeit wo ich nicht in der Firma war nicht bezahlt bekomme ... und das die Krankmeldung bislang nicht im Büro ist !!

Nun ich habe den Brief einen Bekannten gezeigt und meinen Bruder ... beide sagten mir das dieses Schreiben/Abmahnung nicht rechtens ist da ich mich bereits am Montag krank gemeldet habe und ich eine 3 Tage Frist habe bis die Leihbude die Krank Meldung bei sich im Büro haben muss ...

Ich soll morgen dort anrufen sagte mein Bruder und denen sagen das ich mich am Montag beim Chef Persönlich krank gemeldet habe und auch gesagt habe das ich das Kranken schreiben mit der Post schicke und diese Abmahnung nicht als Gültig an sehe da ich die Fristen eingehalten habe und laut Dhl das schreiben Mittwoch im Büro eintreffen muss !!! und diese Zeit wo ich krank geschrieben bin natürlich bezahlt werden da ich meine rechte genau so kenne und sonst vors Arbeitsgericht gehen werde ....Ich würde auch am liebsten sagen wen ihr mich los werden wollt dann auf Ordentlicher Art und Weise und nicht auf diese hinterlistige arte und weise ...



Nun ich habe schon wieder Schmerzen in der Brust und eins ist nun klar ich werde für diese Leihbude nichts mehr machen, die sind nicht besser als der Betrieb selber und kommen schon mit solchen Ilegalen Spielchen um mich unsicher zu machen und wieder in diesen Betriebs zurück zu schicken ....



Ich bin Ratlos was ich nun tun soll ... Meine Gesundheit haben die schon angeschlagen was kommt als nächstes?



Vielen dank noch einmal ... Es hat wirklich gut getan das alles los zu werden .

Antworten (1)

Mach dir keinen Stress deswegen, Gesundheit geht vor!! Hol dir einen Anwalt, der regelt das schon. Hab vor Jahren auch mal Zeitarbeitfirma gearbeitet. Mein damaliger Niederlassungleiter bestand darauf 24 Std zu arbeiten. Hab es auch gemacht um nicht den Job zu verlieren. Freudes und Bekanntenkreis "hielten mich für verrückt" ich war ja Vorarbeiter noch bei der Zeitarbeit. Eines Tages verschlief ich die Arbeit und bekam eine Abmahnung. Daraufhin bin ich dagegen angegangen. Der Niederlassungsleiter wurde auch wegen anderen Sachen gekündigt. Bin heute froh, nie wieder bei einer Zeitarbeitsfirma zu arbeiten. Wenn du fleißig und zuverlässig bist such dir einen besseren Job. Lieber Hartz4 als bei solchen Verbrechern zu arbeiten. Bin seit Jahren jetzt selbstständig.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren