Macht die Produktserie Pantene die Haare kaputt?

Bei mir auf der Arbeit kam gestern das Gespräch auf, dass Pantene die Haarstruktur zerstört, weil es nur einen Silikonfilm über die Haare aufträgt und das Haar so nicht ausreichend mit Pflege versorgen kann. Stimmt das? Normalerweise benutze ich Pantene und war bisher sehr zufrienden. Was meint ihr? Ist alles Lug und Trug? Machen die Pantene Pflegeprodukte wirklich die Haare kaputt?

Themen
Antworten (16)
Silikone sind nur Geldmacherei

Ich verzichte auch auf Silikone, weil sie auf Dauer das Haar extrem schädigen und das ist KEINE Übertreibung. Ich hatte immer normale Shampoos aus den Drogerien genommen, Garnier Fructis, Loreal und dieses gängige Zeug, auch mal andere Marken probiert und direkt nach der Wäsche schienen die Haare auch frisch gesund glänzend. Jedoch wurden sie im Laufe der Zeit immer kranker brüchiger splissiger dünner und letztendlich bekam ich ich auch noch Haarausfall. Ich hatte keine anderen gesundheitlichen Probleme, davon kann es also nicht gewesen sein. Dann las ich von Schadstoffen wie Silikone Parabene Sulfate etc. und viel anderer Chemie in herkömmlichen Shampoos und machte einen SELBSTVERSUCH. Den haben nämlich die meisten von denen, die jene kritisieten, die Silikone etc. kritisieren, ja nochnichtmal gemacht, also könnt ihr garnicht wirklich mitreden, ihr plappert entweder einfach nur was nach oder benutzt Argumente, die keine sind, weil ihr sie nicht belegen könnt.
Als ich also den Selbstversuch machte, stellte ich eine enorme Veränderung fest, nach einer kurzen Umgewöhnungsphase versteht sich. Denn diese braucht das Haar, das vorher mit Silikonen etc. "süchtig" gemacht wurde. (diese ganzen chemischen Zusatzstoffe sind für die Hersteller sehr profitabel, da billigst herstellbar)
Nach dieser kurzen Umgewöhnungsphase, in der die Haare schon mal etwas trocken wirken können, wurden sie jedoch wunderschön glänzend luftig frisch und VOR ALLEM: sie wurden GESUND, waren nicht mehr brüchig, der Spliss war komplett weg, sie brachen nicht mehr, wurden länger und länger und es wuchsen wenig später sogar neue Haare nach, sie wurden also voller und voller. UND DAS NICHT AUFGRUND EINER CHEMISCH BEDENKLICHEN FAKE-SCHICHT AUF DEM HAAR, WELCHE DAS HAAR SELBST ERSTICKT SONDERN AUFGRUND VON WIRKLICHER GESUNDER PFLEGE. Ich musste meine Haare nicht mehr abschneiden, sondern lies sie wachsen.
Und wer den Mut noch nicht hatte, diesen Selbsttest zu machen, der braucht garnicht mitreden und etwas kritisieren, was er garnicht kennt.

Da sieht man mal wieder, dass der Mensch zur Übertreibung neigt. Als würden die bösen, bösen Silikone den Tod für die Haare bedeuten. Gerade der als hier betitelte "Nachteil", dass sich ein Film über die Haare legt, ist ja der Sinn der Sache. Er soll die Haare ja vor Umwelteinflüssen schützen.
Allerdings würde ich auch weniger auf Shampoo mit Silikonen zurückgreifen sondern mich dabei auf Spülungen und Kuren beschränken. Da sind die Silikone nämlich genau richtig und pflegen die Haare sehr gut. Vorallem die Gliss Kur-Serie ist exzellent dafür und toll für lange Haare.

Sprühkur

Ich hab auch immer so ne Sprühkur von Gliss Kur benutzt, die echt sauteuer ist! Da steht zwar "Repair" drauf, aber offenbar machts ja nur noch alles schlimmer! Das ist doch Verarsche. Habs direkt weggeworfen! :(

@Hanni

Klar, die gibt es! Probier mal Haarmilch, die sind garantiert ohne Silikone. Allerdings musst du trotzdem auf die Inhaltstoffe achten um die richtige Haarmilch für dich zu finden. Ich benutze immer gutes Shampoo und regelmäßig Kuren, da brauch ich eigentlich gar keine Spülungen mehr zu benutzen.

Ich benutze nach dem Haarewaschen immer eine Spülung, weil sich meine Haare so schwer kämmen lassen. Sind in allen Spülungen automatisch Silikone drin, wenn sie die Kämmbarkeit der Haare verbessern??? Gibt es vielleicht Alternativen?

LG Hanni

Shampoos, die Silikone beinhalten, führen meist in ihren Inhaltslisten Stoffe wie Dimethicone, Cyclomethicone, Dimethicone Copolyol, Dimethiconol, Phenyl-Trimethicone, Amodimethicone, Stearyl Dimethicone und Cetyl-Dimethicone. Wie bereits oben erwähnt lassen die Silikone im Shampoo die Haare seidig und glänzend erscheinen, was aber tatsächlich nur am Silikonfilm liegt. Dieser behindert aber auch gleichzeitig die Feuchtigkeitsregulation, weswegen die Haare unter dem Film langsam spröde und trocken werden.
Ich würde wirklich alle Pflegeprodukte, die Silikone beinhalten, wegwerfen und auf Dauer auf silikonfreie Produkte umsteigen! Das ist sowohl besser für deine Haare als auch für die Umwelt! :-)

@Stusem

Danke, für die Auskunft! Steht denn bei dem Shampoo dann auch "Silikone" hinten auf der Flasche drauf? Oder hat das so einen chemischen "versteckten" Namen, dass mans nicht erkennt? Hab bei meinem Shampoo nachgeguckt und da steht nix drauf...

Silikone spenden auf der einen Seite Feuchtigkeit, beinhalten Antistatika (damit deine Haare nicht elektrisch aufladen) und liefern bessere Kämmbarkeit. Auf der anderen Seite - und das ist der Grund wieso sie so kritisiert werden - bilden sie einen Film auf dem Haar. Das Haar sieht dann glänzend und gesund aus, ist es aber nicht, weil nur der Silikonfilm sie so aussehen lässt.

Warum sind denn Silikone überhaupt so schlecht? Hab da keine Ahnung und würde das gerne wissen. Was machen Silikone denn, dass sie so verteufelt werden?

Eine Freundin benutzt immer "Annemarie Börlind" Shampoo. Das kriegt man im Internet oder im Reformhaus und ist zwar ein wenig teurer, ist dafür aber super pflegend bei gereizter Kopfhaut und brüchigem Haar.

Hab direkt mein pantene shampoo in den müll geworfen! war dann heute mittag bei dm und hab da nach neuem shampoo gesucht und hab mir jetzt herbal essences gekauft. stimmt das wirklich dass da gar keine silikone drin sind??? auf der verpackung steht nichts davon...

Man kanns auch übertreiben! Silikone sind zwar nicht übermäßig gesund für die Haare, aber wenn man einmal die Woche noch ein anderes Shampoo ohne Silikone benutzt, dann gewöhnen sich die Haare dran.

Ich wohne in der schweiz und hier gibt es von der marke "rausch" pflegeprodukte, die komplett ohne silikone sind. weiß aber nicht, ob es die auch in deutschland zu kaufen gibt

Ich hab eine zeitlang Pantene benutzt und war total glücklich damit, weil meine Haare richtig schön gepflegt aussahen. Nach einiger Zeit wurden sie aber total brüchig und ich musste sie abschneiden! Lass bloß die Finger von diesem Zeug!!!
Im Ökotest hat Pantene übrigens mit UNGENÜGEND abgeschnitten, weil es ganz viele negative Stoffe enthält, die unter die Haut kommen können!

Die Produkte von Pantene enthalten wasserunlösliche Silikone damit das Haar glänzt. Gleichzeitig macht es die Haare aber auch kaputt!

Ich benutze auch nur noch shampoo OHNE silikone! Ich hab eine zeitlang shampoo und pflegemittel von Loreal benutzt, aber die haben meine haare richtig kapuut gemacht! kaufe jetzt nur bei DM Shampoo von Alverde!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren