Mann zu Frau - gefangen im eigenen Körper

Hallo ich bin 25 Jahre männlich und fühle mich im falschen Körper... ich möchte unbedingt eine Frau werden weis aber nicht wo ich anfangen soll.. Privat trage ich schon Nylonstrumpfhosen und fühl mich auch schon weiblich kann mir vielleicht jemand weiter helfen?? ist einfach ein beklemmendes gefühl gefangen im eigenen Körper zu sein

Antworten (10)

Ok vielen dank werde ich mal gucken

ERIKA-PE
Hallo

Ich weiß es leider immer noch nicht, ob dein Problem etwas mit Kleidung, damit verbundener sexueller Erregung, mit der sozialen Rolle oder mit deinem Körper zu tun hat.Deine eher plakativen Aussagen sind da leider nichts erklärend.

Aber wie dem auch sei, ohne eine Psychotherapie geht da sowieso nichts.Also suche dir einen Therapeuten.Bespreche mit ihm dein Problem und werde dir im laufe dieser Therapie deiner selbst sicher.
Auch würde ich dir dieses Forum empfehlen.
http://www.transtreff.de/
Da trifft sich die ganze Bandbreite derer die in irgendeiner Weise ein Identitätsproblem haben.Vielleicht wird dir das weiterhelfen.

Ja das ist mir schon klar aber mit verkldeiden und alles das will ich ja nicht ich merke es ja das ich im falschen körper bin blos jetzt bin ich soweit das ich damit auch anfangen will deswegen ja meine frage..... und es ist nicht nur ne Phase ist mehrer jahre schon so blos ich spreche da nicht drüber

ERIKA-PE
Hallo

Eine Frau bleibt eine Frau auch wenn sie eine Hose anzieht und ein Mann bleibt ein Mann auch im Rock.Wenn die Kleidung für dich ein so wichtiges Kriterium ist und du so richtig abgehst (?), dann würde ich doch eher an einen (DWT) Damen Wäsche Träger oder an Transvestismus denken.Google fragen, da gibt es einige spezielle Foren. Wenn du den transsexuellen Weg gehen würdest und dann auf einmal merkst, daß da in gewohnter männlicher Art sexuell nichts mehr geht, kann es zu spät sein und du bist erst Recht unglücklich.Aber wie dem auch sei, ein Psychotherapeut kann dir sicher helfen dich in deinen Gefühlen zurecht zu finden.

Find ich aber schon das es was mit Weiblichkeit zu tun hat ich trag ja nur sowas hab ja schon nix anderes mehr trage auch andere weibliche Unterwäsche und hab schon sehr lang das Gefühl im falschen Körper zu stecken ich Merk es ja am besten wie es bei mir abgeht nur so wie es jetzt ist bin ich nicht glücklich

ERIKA-PE
Hallo

Damenstrümpfe tragen hat erstmal noch gar nichts mit Weiblichkeit zu tun.Du willst eine Frau sein?Frau/Mann sein hat nichts mit wollen zu tun.Du fühlst dich im falschen Körper?Was ist an deinem männlichen Körper falsch?
Es kommt darauf an was du in deiner Seele, Psyche fühlst.Du solltest erstmal etwas mehr über deine Gefühle berichten um dir einen sinnvollen Rat geben zu können.
Wenn du ernsthafte anhaltende Probleme mit deiner Identität hast, ist eine Psychotherapie zur Klärung deiner Gefühle sicher der richtige erste Schritt.Wenn sich im Verlauf dieser Therapie tatsächlich eine Transsexualität herausstellt werden alle notwendigen medizinischen Maßnahmen von der KK bezahlt.

@Herthaner

Weil die Krankenkasse, wie der Name schon sagt, nur für die Heilung der Kranken Gelder locker machen sollte.

Ah ok und warum nicht

@susisususi

So einfach wird es wohl nicht sein! Bescheinigung beim Psychologen abholen, und die Krankenkasse muß die teure Geschlechtsumwandlung bezahlen.

Hey, wenn du wirklich die Verwandlung willst, solltest du so einem psychologischen Gutachter gehen und dir dein falsches Gefühl bescheinigen lassen.
Dann hast du Chancen darauf, dass die Krankenkasse dir hiflt.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren