Mein kleiner Sohn hat schon Karies

Mein kleiner ist jetzt gerade 5 Jahre und hat natürlich noch Milchzähne. Da ich ziemlich schlechte Zähne habe, wollte ich bei meinem Sohn auf Nr. sicher gehen und pflege die Zähne von Ihm von Anfang an. Trotzdem hat er schon an drei Stellen im Mund Karies. Und das obwohl wir drei mal am Tag putzen.
Kann man beim Putzen auch noch Fehler machen?

Daniel

Antworten (7)
Keine Angst

Ich bin Zahnarzthelferin.Bei Kindern ist es ganz normal.Die Stellen die Sie sehen sind vielleicht keine kariöse Schäden.Fast alle Zähne außer der Schneidezähne und Eckzähne haben Fissuren(Rillen)an der Kaufläche.Durch die Ernährung/trinken verfärben sich diese.Viele Eltern glauben, dass das Karies ist.Sauber kriegt man das nicht.Deswegen wird ab dem 5/6.Lebensjahr versiegelt(Fissuren/Kauflächen)Damit jkeine Karies entsteht.Aber falls es Karies sein sollte, empfiehle ich Ihnen, eine Zungenbürste die Beläge auf der Zunge führen auch zu Karies.Eine Mundspülung 1x in der Woche gegen Zahnschmelz.Und ein Tipp oder Spruch was stimmt.Menschen die Zahnstein haben, kriegen keine Karies.Menschen die Zahnstein nicht haben, kriegen Karies :-)

Ihr braucht mich nicht so anmachen

Ich muss mich um meine katzen und meine 2 jobs und um meine 4 kinder kümmern und da hab ich keine zeit! Ich stoße auf so ein forum und gebe tipps und dann...na egal.Ich poste hier nie wieder.

Moderator
@janna

Da bist du aber echt auf dem Holzweg. So einfach ist das nicht. Wenn die Milchzähne schon schlecht sind, dann wird das mit den nachkommenden Zähnen nicht besser. Unbehandelt können sehr hartnäckige Bakterienstämme heranwachsen und sie können auch, ohne Schmerzen zu verursachen, den Nerv angreifen. Dazu kommt, dass die Bakterien der Karies das Immunsystem der Kinder schwächen. Sie werden anfälliger für Krankheiten. Mann muss nicht in allen Fällen behandeln, aber eine gute Zahnhygiene und regelmäßige Zahnarztbesuche sind auch schon bei den Milchzähnen ein Muss.

Moderator
@ janna

Hmmm ..., wenn du dich also als Mutter "nicht darum scheren" willst, da er "neue Zähne" bekommt, dauert es bestimmt nicht lange, bis er bei den "neuen Zähnen" auch Karies bekommt. Oder "scherst" du dich dann darum, wenn er die "neuen Zähne" hat ?

Das is doch sowas von egal.Die milch zähne fallem sowieso aus in den restlichen 90% von leben hat

Er , , neue" zähne, also schere ich mich als mutter nicht drum.

Moderator
@Daniel

Das kann an der Ernährung liegen, zuviel Zucker in Softgetränken oder Süßigkeiten aber auch Saft zählt dazu. Das sind die häufigsten Gründe. Und du solltest erst eine halbe Stunde nach dem letzten Essen warten bevor du die Zähne putzt. Durch das Essen besonders bei säurehaltigen und süßen Speisen und Getränken ist der Zahnschmelz erweicht. Du kannst ihn wegrubbeln. Ganz wichtig ist, dass du die Zähne auch die Milchzähne so schnell wie möglich vom Zahnartz behandeln lässt. Denn unbehandelt kann das auch eine Gefahr für das Endgebiss sein. Lass dich vom Zahnarzt beraten. Mit 5 sollte er auch schon seine ersten eigenen Versuche zum Zähneputzen starten.

Ernährung

Was isst Ihr Sohn über den Tag. Wenn viel Zucker dabei ist, ist das mit unter anderem ein Hinweis.
Trinkt Ihr Sohn Cola normale mit Zucker, Fanta oder ähnliches.

Sie muessen dies Untersuchen und sofort eindämmen. Mundpflege geht über das normale Zähneputzen hinaus.
Zahnbürste sollte man ofter wechseln, auch die Zahnpasta, Mundspülung.

Achten Sie auf die Süßigkeiten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren