Mikrowellenstrahlen vergiften milch

Wenn man milch in der mikrowelle erwärmt, ist das wirklich wahr das die milch dadurch vergiftet wird und auf dauer gesundheitsschädigend sein kann? ich mach in der mikro so ziemlich alles warm und habe nun natürlich angst davor das es mir mehr als schadet!

Antworten (2)
Wer es glauben will, der wird es glauben!

Die Strahlung einer Mikrowelle ist energetisch nicht hoch genug um chemische Bindungen zu zerstören. Es findet aufgrund der Strahlung also auch keine Radikalenbildung, Zerfälle von Glokoside, Eisweißen etc. statt.
Dies kann allerdings durch Erhitzung sehr wohl passieren! Warum warnt also niemand vor den gefährlichen Infrarotstrahlen, die man ebenso nicht sehen kann und die von den bösen Elektroherden und vor allem Gasherden ausgehen! Zumal die direkte Belastung um einiges höher ist, wenn man vor so einem Gerät steht.


Wenn es also nach diesen Argumenten geht, sollten wir unsere Nahrung nur noch kalt und roh zu uns nehmen!

Im Übrigen ist dieser Artikel voll von Halbwahrheiten und gefährlich einseitig recherchiert. Lebensmittel enthalten genau die gleichen Zusatzstoffe bei der Erwärmung auf dem Herd und in der Mikrowelle. Die Behauptung, dass Mikrowellen das böse Essen mit sich gebracht haben ist daher auch nur gültig, wenn man Fertiggerichte für die Mikrowelle mit frisch zusammengestelltem Essen für den Herd vergleicht!

Wer es glauben will, wird es glauben!

Mikrowelle = Krebserzeuger

Jedenfalls nach diesem Artikel, den ich für seriös halte:

Experimente sowjetischer Wissenschaftler ergaben, dass die zur Erhitzung verwendeten Mikrowellenstrahlen Nahrungsbestandteile wie Eiweiße oder Glukoside unnatürlich zerfallen lassen. In Milch und Getreide entstanden durch die Bestrahlung neue krebserregende Verbindungen und in anderen pflanzlichen Produkten stieg die Zahl der freien Radikale. Diese Veränderungen in der Nahrung führten bei Probe-Essern zu Verdauungsbeschwerden, Funktionsstörungen im Lymphsystem und zu einer Zunahme der Krebszellen im Blutserum. Die UdSSR hatte deshalb 1976 Mikrowellengeräte kurzzeitig verboten. Bekannt gemacht hat diese Ergebnisse der Amerikaner William Kopp, der in den 70-er Jahren die Auswirkungen von Mikrowellen auf Menschen untersuchte. Er wies auch darauf hin, dass sich die sowjetischen Ergebnisse mit Erkenntnissen aus amerikanischen Tierversuchen decken.

kompletter Artikel: http://www.naturkost.de/basics/schnelle-kueche/mikrowelle.htm

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren