Mikrowelle in Rauch aufgegangen

Hallo Ihr Lieben,
meine Mutter hat eine neue Mikrowelle - ihre Erste; eine mit Grill und so. :-) Leider ist meine Mutter nicht mehr die Jüngste und hat nicht recht verstanden, wo Prozent, bzw. Watt eingestellt werden und wo die Zeit.

Sie hat dann am nächsten Tag ein tiefgefrorenes Brötchen auftauen wollen und hat wahrscheinlich die Grillfunktion eingeschaltet. Sie weiß nicht mehr, was sie eingeschaltet hat - auf jeden Fall stand das Brötchen in Flammen und die gesamte Wohnung unter richtigen Rauchwolken. Der Feuermelder ging an, die Nachbarschaft lief zusammen...... ;-) Die Wohnung hat eine Woche gestunken.

An der Mikrowelle ist nichts dran. Sie funktioniert einwandfrei, aber riecht halt nach Rauch aus den Lüftungslöchern. Die Lebensmittel die meine Mutter dort erwärmt, nehmen allerdings keinen Rauchgeschmack an.

Nun meine Frage - müssen wir sie trotzdem sie keinerlei Funktionsbeeinträchtigung hat - entsorgen? Weißt das jemand?

Einen lieben Gruß
Elke

Antworten (2)

Ja OK - dank Dir.

Feucht ausgewaschen haben wir sie natürlich mehrfach und sie steht ständig auf zum Lüften Dann stelle ich nochmal auf Grillfunktion.

Mich hatte jetzt einfach nur interessiert, ob die Dämpfe gesundheitsschädlich sein können. Wie gesagt, geschmacklich passiert nichts mit den Lebensmitteln.

LG
Elke

Aufheizen

Hallo Elke,
ich würde das Gerät zunächst mal innen feucht auswischen und dann nochmal leer und bei offenem Fenster längere Zeit auf volle Grilltemperatur aufheizen. Der Geruch wird schon mit der Zeit weg gehen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren