Mindestlohn am Ende des Monats aus allen Tagen berechnen?

Hallo,
ich arbeite in der Gastronomie und bekomme meinen Lohn am Ende des Monats. Ich arbeite in 3 verschiedenen Läden, die alle zum gleichen Betrieb gehören. Es gibt einen Grundlohn und Umsatzbeteiligung, der mit in die Berechnung des Mindestlohns einbezogen werden darf.
Nun habe ich in dem einen Laden weniger als Mindestlohn bekommen, aber wenn man alle geleisteten Stunden zusammenrechnet, komme ich im Durchschnitt auf den Mindeslohn bzw. etwas drüber.

Ich frage mich, ob das rechtens ist, weil ich 8.50 pro Stunde bekommen sollte, aber nun einige Stunden eben drunter bezahlt wurden. Darf mein AG diese Tage mit den anderen Tagen ausgleichen?

Danke schon mal.

Lg, BM

Antworten (1)
Der Monatsdurchschnitt muss stimmen

Wenn Du im monatlichen Durchschnitt über €8.50 liegst, ist für den AG alles in Ordnung...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren