Mit Joggen Krebs bekämpfen?

Sport ist ja das Wunderheilmittel. Hilft es auch gegen Krebs? Kann man beispielsweise mit Joggen Krebs bekämpfen?

Antworten (6)

Okay

Stimmt, um seinen Körper zu stärken und das Immunsystem fit zu halten ist Sport sicher gut. Auch sorgt Sport für Durchhaltevermögen und Disziplin. Das sind Eigenschaften die man im Falle einer schweren Erkrankung benötigt. Aber direkt gegen Krebs hilft sport auch nicht mehr.

Sport als Wunderwaffe

Sport ist sicher immer als Präventionsmaßnahme gut um sich und seinen Körper fit zu halten. Aber leider gegen Krebs hilft Sport nicht. Wenn man die Kraft noch hat und sich einigermassen gut fühlt, kann man etwas leichten Sport wie Gymnastikübungen sicher machen, aber mehr ist bei einer schweren Krebserkrankung nicht drinn.

Außerdem hat man die Kraft auch gar nicht um zu Joggen, wenn man Krebs hat. Der Körper ist da voll gefordert und benötigt seine Reserven.

Für die Psyche ist Joggen oder Sport schon gut. Laufen hilft bei Depressionen. Aber bei starken körperlichen Erkrankungen wie Krebs hilft das auch nicht. Da sollte man sich schon auf die Schulmedizin verlassen und sich in eine entsprechende Therapie begeben.

...

Dem Krebs davonlaufen, klingt gut, aber ist nur bedingt möglich

Körperliche Bewegung schadet nicht, aber es nahezu jedes Organ, jedes Gewebe, Knochen usw. können von Krebserkrankungen betroffen sein, da spielen so viele Faktoren mit hinein, ne nette Idee aber Krebs allgemein bekämpfst damit nicht. Leider!!!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren