Morgenmuffel oder Frühaufsteher?

Ich zähle mich zu den Morgenmuffeln, weil ich morgens sehr schwer aus dem Bett komme und dann erstmal einige Zeit nicht ansprechbar bin. Wenn man mich dann doch am frühen Morgen zu quatscht, raste ich schnell aus :) Aber dafür bin ich sehr nachaktiv, weil ich schwer einschalfen kann. Zu welcher Kategorie würdet ihr euren Charakter zuordnen: Frühaufsteher oder Morgenmuffel?

Antworten (7)
Am wochenende ausschlafen!

Also das mit dem gewohnheitstier hab ich gott sei dank noch nicht so mitgekriegt. ich steh auch in der woche super früh auf (schule eben...), kann aber am wochenende trotzdem immer super lange auch schlafen. da sind meine augen nicht schon in der früh am aufgehen, sondern können ganz geschmeidig geschlossen bleiben - was die eigentlich auch immer von selbst machen ;) muss man doch auch ausnutzen, damit man montags wenn die woche wieder losgeht auch ausgeschlafen ist!

Morgenmuffel

Hallo, also ich bin immer ein Frühaufsteher. Egal ob Sonntags oder Samstags ich denke immer, ich verpasse was an dem Tag. Schon immer. Und im Sommer ist es noch schlimmer. Da genieße ich jeden Moment wo die Sonne scheint. Für die Partner ist es blöd, aber für mich, ich kann mir nicht vorstellen bis Mittags zu schlafen. Nein, das würde ich nie hin bekommen. Es sei ich bin krank, dann liege ich um. LG Poison

Gewohnheitssache

Ich finde der Mensch ist voll das Gewohnheitstier, seitdem ich arbeitsbedingt immer früh auftsehen muss, mach ich das auch am Wochenende, außer man war weg. Eigentlich bin ich ja auch kein Frühaufsteher. Einerseits nervt mich das total, weil man ja wenigstens das Wochenende mal zum Ausschlafen nutzen kann. Aber andererseits ist es auch total toll, wenn man den Tag früh beginnen kann und viel Zeit hat. :)

135790
Frühaufsteher

Auch wenn ich Urlaub habe, bin ich spätestens um 08:00 Uhr auf.
Ich bin dann auch sofort wach. Auch am Wochenende bin ich früh auf, denn da lässt es sich am besten Einkaufen.

Definitiv Morgenmuffel!!!

Ich bin auch ein totaler MOrgenmuffel. :D Dabei muss ich morgens aber auch echt früh hoch. Ich hab da beim Weckerstellen auch noch diesen Frauentick, dass ich den immer 10 Minuten früher stellen muss, um morgens überhaupt erstmal klar zu kommen. Dann brauch ich Zeit zum Recken und Strecken - zum Wach werden eben.
Mein Freund ist da ganz anders, sehr bewundernswert, sobald er den Wecker nämlich ausgemacht hat, berühren seine Füße auch schon den Fußboden und sind bereits ihn ins Bad zu tragen. :D Das geht bei mir gar nicht. Bis ich die Augen aufhab vergehen schon mindestens 5 Minuten - dafür verschlafe ich aber auch öfter als er. Bin aber froh, dass er vor mir aufsteht. Würde sonst echt grantig werden, wenn wir uns im Bad in die Quere kommen würden! :D

Gruß Lina

Morgenmuffel!

Ich bin ein Morgenmuffel. Ich komme früh immer schwer aus dem Bett. Da freue ich mich immer aufs Wochenende, wo ich ausschlafen kann. Dagegen kann ich am Abend schlecht einschlafen. Ist also genau wie bei dir.

Morgenmuffel

Aufjedenfall bin ich ein Morgenmuffel, zumindest in der Woche. Am Wochenende dagegen bin ich gegen ca 08.00 Uhr wach und will dann aber auch gleich etwas machen. Liegt wohl an der mangelnden Motivation unter Woche zur Schule zu gehen... :P

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren