Muss man sich mit dem Reizdarm abfinden oder gibt es eine organische Ursache?

Hallo! Meine beste Freundin hat einen Reizdarm und leidet sehr darunter. Wenn wir uns verabreden, weiss ich nie, ob sie auch kommt, weil die Darmkrämpfe unvermittelt kommen. Manchmal kann sie tagelang nicht aus dem Haus gehen. Ihr Hausarzt hat ihr zwar Medikamente gegen Durchfall und Krämpfe verschrieben, aber die schlagen bei meiner Freundin nicht an. Dadurch geht es ihr immer schlechter und sie meint, daß sie die Krankheit so hinnehmen muß. Gibt es eventuell ein Mittel, welches wirklich den Reizdarm beruhigt, oder sollte sie psychologische Hilfe in Anspruch nehmen? Wer von euch hat die gleiche Krankheit und kann über Medikamente und Therapien berichten. Im voraus ganz herzlichen Dank! Simone25

Antworten (5)
Chia-Samen

Ich würde hier gern darüber schreiben was mir geholfen hat. Vielleicht hilft es auch deiner Freundin.

Seit Jahren habe ich Probleme mit meiner Verdauung und ständig Durchfall. Ich habe sehr darunter gelitten. Ich habe kaum etwas vertragen, egal was ich gegessen habe und konnte ohne Imodiumakkut kaum aus dem Haus. Nicht nur, aber vor allem bei Milchprodukten musste ich immer sofort zur Toilette, obwohl keine Laktoseintoleranz diagnostizierte wurde. Ich war bei unzähligen Ärzten und Untersuchungen. Fazit: Ich bin gesund. Muss ein Reizdarm sein. Viel Verständnis oder Hilfe habe ich nicht bekommen. Meine Lebensqualität war enorm eingeschränkt.

Nun nehme ich seit mehrer Wochen Chia-Samen zu mir. Dieser kleine Samen soll viele Vorteile haben und ich hab keine Ahnung ob das alles zutrifft aber meine Beschwerden sind zu 100% weg. Sogar Milchprodukte wie Eis oder Sahne sind völlig unprobelmatisch. Ich würde sogar sagen, dass ich ein wenig Verstopfung habe :-) Aber damit kann ich leben.

Ich habe gemerkt das die Samen meine Verdauung am besten regeln wenn ich sie vorher in einer Flüssigkeit (ich nehme immer Soja-Vanille-Milch) aufquellen lasse. Die Samen werden dann wie eine Art Gel und werden um einiges größer. Diese Mischung kommt dann in mein Müsli oder ich esse es mit ein wenig Obst. Die Samen selbst haben keinen Eigengeschmack, deshalb habe ich mich für die Soja-Vanille-Milch entschieden. Aber das bleibt jedem selbst überlassen. Die Samen kann man aber auch so essen (z.B. in den Salat streuen), das klappt bei mir nicht ganz so gut. Außerdem sollte man ausreichend dazu trinken.

Warum das so gut klappt, keine Ahnung. Aber es hilft. Die Samen haben wohl viele Ballaststoffe und nehmen Füssigkeit im Darm auf. Vielleicht ist es das. Ich empfehle jedem es zumindest einmal auszuprobieren. Die Samen sind nicht ganz billig aber preislich noch ok. Ich habe schon weitaus teurere Dinge gegen meinen Durchfall ausprobiert.

Ich hoffe mein Beitrag hilft dem ein oder anderen, denn ich wünsche keinem so eine schlechte Lebenqualität.

Liebe Grüße

Heilpraktiker suchen

Wenn die Medikamente, die der Hausarzt verordnet hat, nichts nützen, könnte man sich zusätzlich noch bei einem Heilpraktiker anmelden. Heilpraktiker haben andere Heilmethoden als Schulmediziner, sodass sie beide zusammen optimal ergänzen können.

Alle Krankheiten sind psychisch bedingt

Simones Freundin sollte sich unbedingt einen Therapeuten suchen, denn man weiß heute, dass alle Krankheiten letztlich psychische Ursachen haben. Solange diese nicht beseitigt sind, kann der Körper nicht gesunden.

Wenn es sich bei diesem Reizdarm um Morbus Crohn handeln sollte, dann hat die Freundin ganz recht, wenn sie das als ihr Schicksal ansieht und sich nicht weiter dagegen auflehnt. Die Medikamente sollte sie aber trotzdem einnehmen. Vielleicht ging es ihr ohne die Behandlung dann nur noch schlechter.

Versuchen kann man es

Welche Ursachen ein Reizdarm genau hat, weiß man bis heute nicht. Aber es ist sicher so, dass auch die Psyche eine gewisse Rolle bei dieser Erkrankung spielt. Deshalb wäre es einen Versuch wert, parallel zur Behandlung durch den Hausarzt eine psychologische Beratung in Anspruch zu nehmen. Wenn eventuelle seelische Ursachaen des Reizdarms gefunden und behandelt werden, kann durchaus eine Besserung eintreten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren