Muss man vor einer Muttermalentfernung Angst haben?

Hallo Community!

Ich habe auf meinem Arm drei dunkle Muttermale, die ich gerne entfernen lassen würde, weil sie mich einfach seit Jahren schon stören. Allerdings habe ich etwas Angst davor, weil ich so etwas noch nie machen lassen musste. Ist das denn sehr schmerzhaft? Wie kann ich mir das vorstellen? Und wird das von der Krankenkasse bezahlt? Wer von euch kann mir was dazu sagen?

Antworten (3)
Dunkle Muttermale

Die Entfernung eines Muttermals sollte immer ein Hautarzt vornehmen. Er wird sich das auch genau anschauen und entsprechend entscheiden, ob es entfernt werden muss. Bei Verdacht auf schwarzen Hautkrebs übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Bei Schönheitsoperatione muss man das Enfernen dees Muttermals selbst zahlen. Es kostet etwa 25 bis 30 Euro. Die Entfernung erfolgt unter einer lokalen Betäubung und schmerzt nicht.

Muttermale werden entweder lokal entfernt - über rausschneidern oder mit einer Laserpistole behandelt. Beide Methoden sind völlig schmerzfrei und unkompliziert.

Entfernung von Muttermalen

Das operative Entfernen von Muttermallen ist ein ganz kleiner eigriff, dabie wird die Stelle lokal betäubt und das Muttermal wird rausgeschnitten. Da sollte auf jeden Fall ein Hautarzt sich vorher anchauen, da er das Gewebe auch pathologisch untersuchen lässt, um auszuschließen, dass es sich um Krebs handelt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren