Nach jahrelangem regelmäßigen Solariumbesuchen werde ich nicht mehr richtig braun - ist das normal?

Ich gehe schon seit vier Jahren wöchentlich einmal ins Solarium und in den ersten Jahren war ich mit meiner Bräune sehr zufrieden. Obwohl ich die gleiche Stufe benutze, werde ich seit einigen Monaten nicht mehr richtig braun. Seit Monaten habe ich privaten Stress, trinke seit einiger Zeit viel Karottensaft. Vielleicht liegt es daran oder ist das eine normale Reaktion der Haut und legt sich das wieder oder welche Ursache kann das haben? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos und Tipps dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Kleineina

Antworten (2)
Karottensaft

Zum Karottensaft möchte ich kurz was sagen: Wenn Babys Karottenbrei bekommen, kriegen sie oft ein richtig gelbes Näschen. Vielleicht ist das ja auch bei dir der Fall, dass du wegen des hohen Konsums an Karotten jetzt eine ungewöhnliche Färbung deiner Haut hast. Lass den Karottensaft mal weg und guck, ob deine Haut wieder die gewohnte Bräune bekommt.

Bräune ist eine Abwehrreaktion der Haut

Bräune ist eine Abwehrreaktion der Haut, die sich auf diese Weise vor zu viel Sonne schützt. Wenn du jetzt sehr viel Stress hast, ist deine Haut vermutlich nicht mehr in der Lage, sich zu wehren. Das solltest du ernst nehmen und die Besuche im Solarium einstellen und dafür zu sorgen, dass dein Stresspegel wieder sinken kann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren