Nackte Nachbarstochter - wie reagieren?

Hallo alle zusammen, ich bräuchte einen Ratschlag in folgender Angelegenheit.

Vor ein paar Wochen ist im Haus gegenüber eine neue Familie eingezogen, nette Leute mit 3 Kindern. Ihr Haus liegt etwas tiefer als die umstehenden Häuser und vom 1. Stock unseres Hauses kann man in das Zimmer der ältesten Tochter meiner Nachbarn, meines Wissens nach 15, sehen. Diesen Samstag habe ich zum wiederholten Mal gesehen wie sie sich spät Abends bei offenen Vorhängen und eingeschalteten Licht nackt ausgezogen hat. Sie stand dabei mit dem Rücken zum Fenster und ich vermute das sie sich in dem Moment einfach nicht im Klaren ist das man sie sehen kann und es ist jetzt nicht so das ich persönlich mich hierdurch gestört fühlen würde, jedoch ist gelegentlich in den Ferien mein 11 jähriger Enkel bei mir zu Besuch. Und noch wichtiger ist mir eigentlich das Wohl des Mädchens, da ich mir relativ sich bin das doch noch einige andere Leute das kleine Nackedei sehen können. Eigentlich bin ich ja der Meinung das ich das Mädel mal auf die Sache ansprechen sollte, jedoch weiß ich nicht wie ich dies machen soll. Wie gesagt sind die Leute erst vor kurzem hergezogen und man kennt sich noch nicht sehr gut. Außerdem ist es mir schon etwas peinlich dies anzusprechen und für das Mädchen vermutlich noch mehr, wenn sie von einer alten Frau wie mir darauf angesprochen wird das sie sie mehrfach nackt gesehen hat. Ich hatte auch kurz die Überlegung die Mutter des Mädchens anzusprechen, denke aber das wäre vermutlich noch unangehnemer für alle Beteiligten. Oder das ich es einfach so belasse, letztendlich hat ja vermutlich niemand einen direkten Schaden dadurch.

Wie gesagt, ich bin recht unsicher wie mit dieser Situation umzugehen ist und würde mich sehr über ein paar hilfreiche Ratschläge freuen.

Liebe Grüße

Ingeborg

Antworten (78)

@Kathilein

Du solltest vielleicht mal lernen zu lesen was da steht und nicht deine eigene Geschichte darum zu spinnen. Wer solche Gedanken gegenüber anderen Menschen hegt, der sollte sich selbst mal hinterfragen.

@Fred
Inwiefern bringt es dich weiter das in Erfahrung zu bringen? Das tut doch nun wirklich nichts zur Sache.

Würde mich interessieren ob das Mädchen das noch immer macht?

@Klaus1967

Solltest dir eventuell mal den kompletten Diskussionsverlauf anschauen. Ingeborg ist schon lange von der Idee die Situation abzusprechen abgerückt und hat wohl beschlossen den Anblick des nackten Hinterns ihrer jugendlichen Nachbarin ausgiebig zu genießen. Der Großteil der Diskussionsteilnehmer unterstützt das auch ganz, wohl in der geheimen Hoffnung selbst mal so einen Ausblick zubekommen..... Mich wundert es auch das noch nicht Fotos verlangt wurde.....

Da gebe ich dir völlig Recht Leo was du geschrieben hast, jede Generation hat ihre Zeit durchlebt und Dinge ausprobiert, gerade damit man kein verstörtes Verhältnis zu seinem Körper bekommt. Ich selber habe und probiere heute auch noch Dinge aus auch wenn ich auf die 60 zugehe und ich bin froh darüber. Denn wie bei vielen anderen Dingen auch ist es immer wieder das gleiche......... Leben ist Veränderung und hat nichts mit dem Alter zu tun, wir entwickeln uns weiter bis zum Ende unseres Lebens .

Veränderung

Ich glaube die junge Generation lässt sich da nichts vorschreiben und wenn jemand gerne nackt ist und es auch genießt gesehen zu werden was ich voll verstehe, wird man es nicht ändern können. Es braucht sich doch wirklich keiner seiner Natur schämen oder zwangsweise etwas verbergen. Wir sollten viel offener damit umgehen. Ein gestörtes Verhältnis zum eigenen Körper haben doch die verklemmten die sich nicht nackt zeigen können und daran sollte man arbeiten.

LG Leo

@Klaus1967

Das ist ein sehr guter beitrag von dir! schade das du ihn nicht früher geschrieben hast.

Schon berechtigte Frage

Also Ingeborg. Sie haben Recht und ich habe schon drauf gewartet, dass hier jemand nach einem Foto von dem Mädel fragt.

In der heutigen Zeit, wo Riesenzahlen von Pädophilen bekannt werden, ist es sehr aufmerksam, wenn jemand sich Gedanken macht.

Aber wie in jedem Forum müssen sich immer 1000 Leute zu Wort melden, die aber garnicht gezielt auf die Frage antworten, sondern lieber schreiben, dass sie selbst gern nackt herumlaufen.

Vielleicht, um für alle Seiten das Gesicht wahren zu können, einen kurzen anonymen Hinweis an ihre Mutter schicken. Sie hat die Verantwortung und wird wissen, ob sie einen Vorhang spendiert oder das OK findet. Aber SIE haben nicht einfach weggeschaut.

@ Leolustig

Das sehe ich auch so wie du, ich bewege mich auch nackt in meiner Wohnung und auf meinem Balkon und werde dann auch das eine oder andere mal dabei gesehen, aber ich mache da ja nichts verwerfliches. Ich bin einfach ein Nudist und FKK-Anhänger. Für meine Nachbarn ist das ein ganz normaler Anblick. Jeder ist halt wie er ist und so lange niemand Schaden an was nimmt sollte man jeden so akzeptieren wie er ist.

Es ist ja auch nichts dabei nackt zu sein und nackt gesehen zu werden. Ich habe damit auch überhaupt kein Problem. Ich mag es mich auch im Garten meines Gehöfts unbekleidet zu bewegen. Die Nachbarn haben sich in den letzten 25 Jahren daran gewöhnt und sie haben es von Anfang an respektiert. Es hat aber auch nie einer oder eine weggeschaut oder einen dummen Spruch gelassen. Mit anfang zwanzig habe ich mir da überhaupt keine Gedanken gemacht, die mache ich mir immer noch nicht, ich lebe so wie es mir gefällt.

LG Leo

@Henndrick

Wieder einmal sehr treffend formuliert. Ich schließe mich deinem Beitrag an.

Ganz lieben Gruß,
Rice

@Kathilein

Wie so oft bei vielen Themen gehen die Meinungen halt auseinander aber davon lebt eine Diskussion, jeder kann zu verschiedenen Themen eine andere Meinung und Ansicht haben und man muss nicht unbedingt auf den gleichen Nenner kommen. Aber zuhören und aufnehmen was andere schreiben ist da schon sehr wichtig. Wenn ich einer anderen Meinung bin als jemand anderes und umgekehrt ist das ja nicht schlimm, jeder sollte auch andere Ansichten von jemanden akzeptieren können und nicht immer auf seiner eigenen Meinung beharren. Auch ich mache nicht immer alles richtig und überdenke meine Meinung auch und bin immer wieder bereit mir gute Ratschläge anzunehmen. Auch davon lebt eine Diskussion und kann unser aller Leben bereichern. Versuche einfach mal auch andere Meinungen zu akzeptieren.

@Kathilein

Dies wäre sogar der Fall wenn Ingeborg zum Beispiel ein paar Freundinnen hier zu einladen würde. Solange diese auch deutlich sichtbar für das Mädchen sind und sie sich trotzdem dazu entschieden würde sich auszuziehen wäre sogar dies legitim.

@Kathilein

Hallo Kathilein, also ich finde du solltest jetzt mal wirklich von dem Kriegspfad runter kommen. Du tust so also würde Ingeborg dem Mädchen heimlich nachstellen und unerlaubt in ihre Privatsphäre eindringen. Dem ist aber nicht so, das Mädchen tut dies bewusst und möchte das nackt gesehen werden! Und du musst hier auch nicht in Kreuzverhörartig versuchen ein Geständnis zu bekommen in den Ingeborg oder auch sonst wer Gefallen an dem Anblick haben. Ich denke so ziemlich jeder empfindet den nackten Po eines hübschen jungen Mädchens als schönen und ästhetischen Anblick. Und solange es auf Basis der Freiwilligkeit ist, ist es auch absolut nicht verwerflich diesen Anblick einfach zu genießen.

@Kathilein

Und wieder eine Unterstellung. Nein, ich brauche diesen Anblick nicht. Fühle mich nicht wirklich vom gleichen Geschlecht angezogen und schau lieber meinem Partner auf den Po.
Natürlich kannst du das Verhalten von Ingeborg daneben finden. Ich finde es auch wirklich gut, dass du offensichtlich einen großen Gerechtigkeitssinn hast. Leider, finde ich, argumentierst du ziemlich viel mit Unterstellungen und das ist so, meiner Meinung nach, einfach unfair. Zudem hat Ingeborg doch eingeräumt, dass ihr der Anblick gefällt bzw. er sie nicht stört. Auch das ist nichts Verwerfliches, da dieses Mädchen es anscheinend provoziert gesehen zu werden. Ich lese hier nicht, dass Ingeborg sich daran aufgeilt. Weißt du, zwischen etwas schön finden und sich an etwas antörnen besteht ein Unterschied.

@Kathilein

Genau, so sehe ich es. Es scheint Absicht auf beiden Seiten zu sein. Kann also niemand was dagegen haben.

@Fake Kathilein

Ich ahne schon wer hinter dir steckt. Dafür, dass dir eigentlich alles am Allerwertesten vorbeigeht scheinst du dich doch recht häufig von meinen Beiträgen getriggert zu fühlen. Ich fühle mich jetzt einfach mal geschmeichelt.

Beim letzten Beitrag....

Hat irgendwer anders meinen Namen benutzt, der ist nicht von mir geschrieben worden...obwohl ich der Aussage definitiv zu stimme.....
Ich finde einfach Ingeborg sollte einfach Mal sagen wie es ist. Das es ihr einfach gefällt dem Mädchen auf den nackten Hintern zu glotzen! Und die ganzen Anderen die das so vehement verteidigen tun das doch auch nur weil sie sich insgeheim auch so eine Aussicht wünschen würden, um dann auch ungehemmt zu gaffen!! Habe nie behauptet daß das verboten ist, aber ich kann es ja trotzdem daneben finden. Einfach mal Klartext von euch anstatt sich damit aufzuspielen das man alt ist und einen erzählen von wegen "Dinge ändern sich im Leben" und "ich verteidige das Recht aus dem Fenster zu gucken". Ihr seid doch nur alle scharf darauf euch nen jungen knackigen Hintern anzuschauen, das ist die Wahrheit und Punkt!

@Rice

Dass manche sich immer gleich auf den Schlips getreten fühlen! Sind doch eh immer dieselben, die hier am lautesten krakeelen. Ach ja, übrigens schreibst du „Noch nie nen fremden Mann auf den Hintern geschaut“, richtig wäre aber „Noch nie ’nem fremden Mann auf den Hintern geschaut“. Abgesehen davon gehört sich das nicht, zumindest sollte es der Typ nicht mitbekommen. Ich selber möchte schließlich auch nicht von irgendwelchen Typen angeglotzt werden, aber vielleicht stehst du ja drauf. Aber das ist hier nicht das Thema…

@Kathilein

Ich lese sehr aufmerksam und brauche dafür keine Aufforderung von dir.
Die rhetorischen Mittel die Ingeborg nutzt sind tatsächlich üblich in dieser Generation. Zudem ist es völlig egal wie die Baulage in Ingeborgs Nachbarschaft ist. Es ist nicht verboten aus seinem Fenster zu schauen und das Geschehen zu beobachten. Sie steht da weder mit einem Fernrohr noch macht sie Aufnahmen von diesem Mädchen. Läufst du denn mit Scheuklappen durch die Welt und siehst nie fremde Menschen an? Ich glaube kaum.

Du möchtest unbedingt hier recht haben und anderen deine Meinung aufzwingen (den Eindruck erweckst du). So funktioniert das aber nicht. Du bist noch sehr jung und wirst das im Laufe des Lebens auch noch (hoffentlich) lernen.
Im Übrigen ist es ein großer Unterschied ob sich Ingeborg selbst als Oma bezeichnet oder du dies abwertend tust.
Zudem ist es auch nicht verboten wenn Ingeborg den Anblick nicht abstoßend findet. Hinterfrage dich und dein eigenes Verhalten mal selbst. Noch nie nen fremden Mann auf den Hintern geschaut etc.?

Petra, Henndrick und ich sind jeweils schon etwas ältere Semester. Vielleicht sollte man da auch mal etwas von annehmen anstatt stur auf unhaltbare Vorurteile zu beharren.
Noch eins: Henndrick schreibt sich mit doppeltem N. Auch das ist eine Form von Höflichkeit den Namen eines Diskussionspartners richtig zu übernehmen.

@Petra

Kann sein, aber trotzdem würde ich von einer in dem Alter erwarten daß sie da dann nicht die ganze Zeit rüber guckt. Und wenn sie es tut dann ist das ja auf jeden Fall kein Zufall sondern Absicht und dann schaut sie es sich auch gerne an, das steht fest!

@Rice

Ich kann mir nicht vorstellen das Nackedei und vor allem Nacktpo völlig neutrale Ausdrücke sein sollten! Und außerdem dem ließ dir Ingeborgs Beiträge nochmal durch. Sie schreibt das die Häuser sehr dicht zusammen stehen. Wenn das so ist gibt es aus ihrem Fenster keine Landschaft zu beobachten, sondern nur den besagten " Nacktpo" zum anschauen! Und natürlich schaut sie dann mit Absicht!

@Kathilein

Ich weiss dass ich selbst recht offen bin. Die Nachbarstochter von Ingeborg offensichtlich auch. Sie ist offensichtlich alt genug zu wissen, dass wenn Ingeborg sie sehen kann, auch noch jemand anderes da sein könnte. Was ich sagen wollte, ist, dass sie es offensichtlich bewusst tut. Und das wohl auch in dem Bewusstsein, dass da noch jemand anders z. B. Besuch bei Ingeborg sein kann.

@Hendrick

Okay wenn sie nicht s an hat ist sie ein Nackedei und Ingeborg ist eine Oma, hat sie selbst geschrieben also darf ich das auch sagen!! Und ich habe mich sehr wohl schon geäußert wie reagieren würde. Ich würde es ihr nämlich sagen, ganz einfach!! Und das sollte sie auch grade weil ihr Besuch auch mit rüberschauen könnte!

@Hendrik

Stimmt Leben heisst Veränderung. Ich bin schlimmer geworden. :)
Und ein Fenster so direkt zur Strasse zeigen hab ich nicht mehr, wo ich jetzt wohne.
Dafür habe ich einen schönen Balkon "nach hinten raus". Da bewege ich mich völlig frei. Das würde ich ja nicht tun, wenn es mich stören würde gesehen zu werden. Ich unterhalte mich Sa auch ganz normal mit Nachbar*innen.

@Kathilein

Schon mal daran gedacht, dass jede Generation ihre eigene Ausdrucksweise hat? Ich habe das Gefühl du interpretierst da zu viel rein. Ich lese in den Beiträgen von Ingeborg lediglich die Sorge, dass Andere das Mädchen so sehen könnten, heraus. Sie war sich unsicher wie sie richtig handeln soll und hat hier nachgefragt.
Augenscheinlich ist es dem Mädchen bewusst dass sie so gesehen werden kann. Das ist doch nicht die Schuld von Ingeborg. Es ist im Übrigen völlig normal, dass ältere Menschen gerne an ihrem Fenster sitzen und die Umgebung beobachten. Wenn man nicht mehr so oft vor die Tür kann holt man sich so seine frische Luft.
Ich bin ja bei der Thematik auch sehr empfindlich, kann hier aber nichts falsches an Ingeborg finden, auch nicht an der Ausdrucksweise.
Diese Generation benutzt nun mal diese Worte, so wie ihr eure eigene Jugendsprache habt.

@Hendrick

Auch wenn sie niemand absichtlich einlädt, die Tatsache das dann da wer weiß wie viele Leute sind die das Mädchen auch begaffen können reicht schon. Die soll der das einfach mal sagen und gut ist! Echt krass wie ein paar Leute hier drauf sind!!

@ Kathilein

Wenn das Mädchen nichts anhat dann ist sie doch ein Nackedei und das ist doch kein Schimpfwort. Du selber hast dich auch noch nicht dazu geäußert wie du mit der Sache umgegangen wirst wenn du an Ingeborgs Stelle gewesen wirst, schreib doch mal. Du selber solltest auch mal auf Dinge eingehen. Ich schrieb dir das es dir nicht zusteht Ingeborg als Oma zu betiteln, denn das ist sie ja nicht. Findest du das in Ordnung. Schreibe dazu auch mal was. Nicht immer nur schreiben was andere anders machen sollten deiner Meinung nach. Darüber würde ich mich sehr freuen.

@ Kathilein

Wenn das Mädchen nichts anhat dann ist sie doch ein Nackedei, das ist doch kein Schimpfwort. Du selbst hast dich noch nicht dazu geäußert wie du wenn du an Ingeborgs Stelle gewesen wirst reagiert hättest. Schreibe doch mal wie du mit der Situation umgehen würdest.

@Hendrick

Ach und das sie das Mädchen in früheren Posts als Nackedei und Nacktpo bezeichnet hat ist okay???? Da sagst du nix???

Sie hat Niemanden zum mit gucken eingeladen. Sie hat einfach auch mal Besuch Zuhause wie wir doch auch, sowas nennt man soziale Kontakte. Auch wie du die Ingeborg als Oma betitelt hat finde ich nicht sehr schön denn das steht dir nicht zu, sie ist doch nicht deine Oma.

@Petra

Du fändest es nicht mal schlimm wenn sie jemanden einlädt zum mitgucken ???? Dein Ernst???!!!

Natürlich wird sie das beachten sonst hätte sie hier ja nicht geschrieben. Aber Ingeborg muss ihr Verhalten nicht ändern denn sie lebt ihr Leben weiter wie gehabt und das ist auch gut so. Das Mädchen wird ihr Verhalten schon noch ändern wenn sie in ihrer Entwicklung weiter ist. Du selbst bist doch auch noch so jung und hast doch sicher auch schon die eine oder andere Phase durchlebt und bist auch sicher weiter dabei dich zu entwickeln. Leben heißt eben auch Veränderung.

Kick am Abend

Hallo Kathilein, ich finde es nicht schlimm, wenn Ingeborg da gerne guckt. Ich fände es nicht mal schlimm, wen sie jemanden einlädt mit ihr zu gucken. Die Nachbarstochter weiss offensichtlich, dass sie gesehen wird und wiederholt es jeden Abend. Es gibt ihr offensichtlich auch etwas. Das finde ich auch nicht schlimm. Mir ging's so als ich meine erste eigene Wohnung hätte. Da hab ich immer in der Küche das Rollo hochgezogen. Das Fenster ging zur Strasse und ich war immer neugierig, ob und wer guckt. Einfach ein kleiner Kick am Morgen.

@Hendrick

Hat auch niemand gesagt das sie nie wieder an ihrem Fenster stehen darf! Aber erstens scheinen die Häuser ja sehr dicht zusammen zustehen, ich weiß jetzt nicht was die Ingeborg da sonst für ein Aussicht haben sollte und wie schon gesagt wenn das Mädchen anfängt sich da auszuziehen kann man ja einfach Mal kurz weg gehen und muss nicht so lange rüber gucken bis sie komplett nackt ist, oder?? Ich kann mir auch echt nicht vorstellen das wenn sich da, ein junges, so wie ich wohl verstanden habe auch sehr hübsches Mädchen, nur ein paar Meter entfernt nackt auszieht, Ingeborg völlig neutral aus dem Fenster blickt und das nicht weiter beachtet. Erklär mir das mal!!

Was heißt hier eindeutig das sie das Mädchen nackt sehen will, das ist doch völliger Quatsch für mich. Das Mädchen steht ja schließlich so am Fenster, warum sollte Ingeborg denn ihr Verhalten ändern. Sie wird sicher auch schon vorher, bevor die Familie dort eingezogen ist so aus dem Fenster geschaut haben. Würdest du etwa in dieser Situation vom Fenster weggehen oder die Gardinen zuziehen? Ich würde es nicht machen, warum auch. Fenster sind da um Licht reinzulassen und eben auch rauszugucken und was ich dann sehe liegt nicht in meiner Hand.

@Hendrick

Klar darf sie so viel aus ihrem eigenen Fenster gucken wie sie möchte, aber dann ist auch eindeutig klar daß sie das Mädchen sehen möchte!!! Ich finde das daneben, vor allem in dem Alter.

Was ich dazu meine und halte habe ich ja schon geschrieben, ich müsste doch kein schlechtes Gewissen haben nur weil ich aus meinen Fenster schaue und in der Wohnung gegenüber ist jemand nackt am Fenster. Soll ich etwa jedes mal in der Situation vom Fenster weggehen? Das kann es doch wohl nicht sein. Ich würde mich weiterhin in meiner Wohnung so bewegen wie immer und wenn jemand da nackt am Fenster steht dann ist das halt so. Wie bei dem Mädchen das habe ich auch schon geschrieben geht diese Phase auch mal vorbei .

@Hendrick

Ja, kann schon sein das Ingeborg sich nicht versteckt und scheinbar will das Mädchen auch gesehen werden. Aber trotzdem frag ich mich warum Ingeborg da überhaupt rüber guckt, die Häuser stehen ja wohl so dicht zusammen, was soll es denn da sonst groß an Aussicht geben??? Und wenn das Mädchen dann da anfängt sich auszuziehen, würde ich von einer Frau in dem Alter einfach mal erwarten daß sie dann da weg, aber sie wartet ja scheinbar immer bis die sich komplett entkleidet hat und schaut sie sich dann nackt an. Und wenn du dir die anderen Kommentare nochmal durchliest kannst du auch raushören das ihr der Anblick wohl ganz gut gefällt. Also ich würde der das einfach mal sagen, okay bin ja auch nur 3 Jahre älter als das Mädchen, dann geht das bestimmt leichter, aber trotzdem. Grade wenn es das Wohnzimmer ist von dem aus man das sieht, muss das sein. Ingeborg hat bestimmt auch mal jemanden zu Besuch, können die das Mädchen dann auch nackt begaffen.
Ich find das nicht okay, was sagst du denn bitte dazu ??!

@ Kathilein

Nur weil Ingeborg aus dem Fenster schaut ist sie doch keine Spannerin, sie versteckt sich doch nicht wenn sie aus dem Fenster guckt. Ein Spanner/in versteckt sich doch und guckt ohne selbst gesehen zu werden und das macht die Ingeborg doch nun wirklich nicht. Da solltest du schon überlegen was du schreibst. Mal eine Frage an dich : Wie würdest du denn mit dieser Situation umgehen?

@Hendrick

Ja, klar die kann einfach nicht anders! Die Oma Ingeborg die soooo neugierig ist, wenn es darum geht den nackten Po ihrer jugendlichen Nachbarstochter zu begaffen xD In meinen Augen scheint sie einfach eine Spannerin zu sein....

@Hendrik

Vielen Dank, genau so ist es!

@ Kathilein

Ich denke das jeder der aus dem Fenster schaut und sowas sieht natürlich auch guckt denn das liegt in der Natur des Menschen. Der Mensch ist nun mal Neugierig und das ist auch gut so. Diese Erlebnisse von Ingeborg mit dem Mädchen gegenüber würde ich auch nicht zu hoch bewerten, denn es ist wohl eher so das das Mädchen in einem Alter ist wo man auch mal provoziert, aber wie ich schon geschrieben habe geht auch diese Phase vorbei und ich würde es aus diesem Grund nicht zu hoch aufhängen.

Kann schon sein....

...das das Mädchen nackt gesehen werden möchte. Ich bin mir aber auch sicher das unserer Ingeborg gefällt was sie sieht und sie ausgiebig rüber schaut.

@Hendrik

Vielen Dank. Genau passend formuliert!

@Sophie

Ich gucke da nicht die ganze Zeit rüber, ich muss einfach nur einen Blick aus meinem Wohnzimmerfenster werfen und dann ist das einfach nicht zu übersehen. Die Häuser stehen nunmal sehr dicht beieinander.

@Laus (oder Lars???)

Ich habe einmal beobachtet das sie gezielt darauf wartet das ich aus dem Fenster schaue und sich dann sofort beginnt sich nackt auszuziehen. So wie ich das gesehen habe hatte sie sogar einen kleinen Spiegel aufgestellt, wahrscheinlich um meine Reaktion zu beobachten. Ich denke das ist mehr als eindeutig...

Es darf ja wohl jeder aus seinen eigenen Fenster schauen und wenn sich gegenüber jemand nackt in der Wohnung aufhält und auch gesehen werden kann so ist das doch kein großes Thema, wegschauen brauche ich da nun wirklich nicht. Wer weis das er nackt gesehen werden kann den wird das weiter nicht stören denn sonst wären die Vorhänge ja zugezogen.

@TE

Was guckst du da eigentlich die ganze Zeit rüber?
Und wenn das Mädchen ihre Vorhänge offen lässen will darf sie das auch!
Aber du hast sie nicht zu beobachten, vor allem nicht wenn sie nackt ist.

@TE
Woher weißt du das sie das gesehen werden will? Oder denkst du das nur?

Ich finde das toll das du für dich diesen Weg gefunden hast und das ganze nun ein wenig lockerer sehen kannst und glaube mir, auch diese Zeit geht bei dem Mädchen vorüber .

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren