Natürlicher Übergang von Brust in Kopfstimme

Hallo ;-)
Ich habe eine Frage an euch. Ich bin seit Kurzem im Gesangunterricht, habe bis jetzt eher im klassischen Bereich gesungen, eher Sopran. Meine jetzige Lehrerin sagt, dass meine natürliche Stimme aber nicht sopran sei ... Jetzt will ich ja auch eher im Pop-Rock Bereich singen. Ich habe jetzt aber gemerkt, dass ich mich immer zwischen Kopf- oder Bruststimme entscheiden muss. Wenn ich die Kopfstimme in den mittleren Lagen benutze, dann fällt meine Stimme zu leise aus, wenn ich die Bruststimme benutze, wirkt es gepresst. Unten und oben ists besser. Aber eben in den mittleren Bereichen finde ich einfach keinen guten Übergang. Ich bin dann auch immer sehr "unlocker";-/. Kann mir jemand einen Tipp geben (Atemübungen machen ich schon: In den Bauch atmen ...). Ich würde auch gerne wissen, ob sich das überhaupt ändern lässt, oder ob meine Stimme "nun mal so ist". Ich bin sehr dankbar für eure Tipps ;-)

Antworten (2)
Buchtipp

Hallo, Martina!

In einem ganz neuen Buch findest du eine tolle Beschreibung, wie das mit den Registern wirklich funktioniert, klassisch, Jazz, Popstimme, legit, belting...
http://www.wissner.com/product_info.php?cPath=26_109&products_id=4597
Du kannst deine Stimme auch mit dem Computer anschauen, dazu brauchst du Programme, die du zum Teil aber gratis aus dem Netz holen kannst. Wie du sie anwendest, und wo du sie findest, wird ebenfalls im Buch erklärt. Außerdem ist darin die "M.O.V.E-Technik" beschrieben, mit der du auf ganz natürliche Weise das Singen lernst, Schritt für Schritt, so wie sich ein Baby das Singen und Sprechen aneignet. Spannend!

Viel Erfolg!

Viel ist trainierbar (fast alles ;)

Liebe Martina,

ich bin selber Gesangslehrerin und kann dir aus Erfahrung sagen das es trainierbar ist!
Wann du in Pop-Rock Breich möchtest singen brauchst du die Belting Technik zu entwickeln in Zusammenhang mit Twang.
Im Durchschnitt braucht die Entwickelung der Muskulatur etwa ein halbes Jahr.
Mögliche Tips:
-Versuche mit eine 'Hexe'Stimme zu sprechen, so ganz gemein, du spürst das der Mischung Brust/Kopf Stimme sich ändert.
-Rufe ganz laut und kurz 'Hey!' auf verschiedene Tonhöhe.

Liebe Grüsse und alles gute,

Ceci

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren