Nebenhöhlen verstopft - hilft GeloMyrtol oder Soledum besser?

Ich habe eine lange Leidensgeschichte, meine Nebenhöhlen sind seit Kindheitstagen ständig geschwollen und verstopft. Ich nehme immer schon Gelomyrtol und es hilft, na ja. Aber das üble Aufstoßen, das stört schon stark! Jetzt habe ich von Soledum gehört, aber was meint Ihr, was ist besser von den beiden Medikamenten? Denn wenn Soledum schlechter ist und es genauso üble Nebenwirkungen hat, wie Gelomyrtol, dann will ich es gar nicht ausprobieren!
Jasmine

Antworten (6)
Aspecton Eukaps

Aspecton Eukaps wäre auch noch eine "nicht-aufstoßende" Alternative mit Eukalyptusöl.

Rotlicht

Meiner Frau hilft auch Rotlicht ziemlich gut.

Alternativen suchen

Vielleicht gibt es ja auch noch ganz andere Alternativen: Ich denke dan an diese Nasenduschen oder Inhalationen mit Kamilledampfbädern.

Jasmine, ich glaube nicht, dass dir die Antworten hier wirklich was bringen. Der eine sagt Gelomyrtol, der andere sagt Soledum - das können wir jetzt ewig so weiterführen. Probiere beides aus und gucke, mit welchem Mittel du am besten zurechtkommst. Und dabei bleibst du dann. Gruß

Soledum

Mir hilft Gelomyrtol nicht so richtig, ich komme mit Soledum viel besser klar.

Gelomyrtol

Ganz klar: Gelomyrtol ist besser!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren