Neues EU-Gesetz gegen Raucher

Hallo zusammen,

ich habe hier lang nix mehr geschrieben aber die Mods müssten doch jetzt in Jubelstürme ausbrechen das nun endlich auch Schockbilder auf Zigarettenpackungen kommen. Ich versteh nicht warum sich Raucher alles gefallen lassen aber immerhin bei uns in NRW regt sich endlich Wiederstand gegen das Nichtraucherschutzgesetz bleibt nur zu hoffen das Frau Kraft bald abgewählt wird und die CDU ihre Worte hält das Verbot wieder zu kippen. Es werden nicht nur Kneipen kaputt gemacht nein auch das Schützenwesen leidet unter dem Verbot. Diese Bevormundungen sind echt das letzte. Bitte um eure Meinungen übrigens gerne in beiden Richtungen.

Antworten (30)
Rauchverbot

Ich mußte gerade meine Balkontür schließen, meine Nachbarn unter mir rauchen wieder und der Gestank zieht in mein Wohnzimmer, ekelhaft!!! Das geht nun wieder den ganzen Sommer so weiter. Sollen die sich doch ihren Lungenkrebs holen. Mich kotzt es an!!! Da soll man sich nicht wehren dürfen??? Dann raucht mal schön weiter, an Lungenkrebs sterben ist nicht lustig. Ich hab dadurch einen Freund verloren, grausam!

...

Jonny_x übt sich als Foren-Prophet - ich lach mir nen Wolf...

@Wolfi

In Bayern hat man ja 2009 das Rauchverbot gelockert, deshalb gab es ja 2010 den Bürgerentscheid, der es wieder verschäft hat. Ist ja auch logisch, die nichtrauchenden Mehrheit will keinen Rauch und auch die meisten Raucher sind nicht so militant wie du. In einigen Jahren wird die Zahl der Raucher noch weiter gesunken sein, Rauchen ist einfach durch, so siegt es aus.

@ Marco

Deinen Ausführungen kann ich mich nur anschließen - fast in vollem Umfang...
Bei uns in BY wurde das Rauchverbot von der CSU gepusht und das einzige "Schlupfloch" (private Raucherclubs) dann noch von einem Bürgerentscheid gekippt. Weil es halt gerade Mainstream ist. Klar hat es auch hier so mancher Kneipe ganz massiv geschadet - leider. In einigen Jahren wird der Quatsch sicher wieder gelockert und separate Raucherräume wieder zugelassen, weil man dann einen neuen Modetrend entdeckt hat (vielleicht ein Parfum-Verbot in öffentlichen Räumen)...

Matilda

Matilda ich verstehe deine Argumentation aber wenn hier jeder mal ehrlich wäre seit es Kneipen gab wurde dort auch geraucht und es hat niemanden gestört bis die grosse Welle aus den USA kam und danach muss plötzlich jedes Land mitziehen. Mir erscheint es nicht logisch vorallem das Argument das der Nichtraucher geschützt sein will ist völliger Quatsch da es genug Leute gibt die nicht Rauchen aber trotzdem ihren rauchenden Freunden überall hinfolgen. Also wer in eine Kneipe geht muss damit rechnen das dort geraucht wird bzw musste da es ja nun gesetzlich verboten ist. Unsere Frau Kraft war ja auch sehr clever sich erst wählen zu lassen und dann das Verbot zu forcieren denkt eigentlich irgendjemand daran was die Wirte allein für die Trennung in Raucher und Nichtraucherbereich investiert haben? Wofür haben sie es gemacht natürlich dafür das ihre Stammgäste nicht ausbleiben. Doch jetzt is das alles für die Katz gewesen und ich selber wohne in einem Dorf wo man das ausmaß des Rauchverbots schon deutlich spürt in jeder unserer 3 Kneipen die wir haben. Warum kümmern sich Politiker um solch sinnlose Themen statt ernste Dinge in Angriff zu nehmen? Diese Rauchverbotsgeschichte schürt doch nur den Unfrieden zwischen Menschen die sich eigentlich sogar symphatisch sein könnten wenn nicht einer davon zufällig Raucher ist. Was alle Nichtraucher gerne verdrängen ist die Tatsache das der Staat von den Tabakeinnahmen profitiert ohne Ende und genau deshalb solche gesetze macht weil er weiß das die Raucher trotzdem weiter machen. Alles Heuchelei denn ich rauch lieber Zigaretten als das ich mich besaufe oder andere Drogen nehme. Abgesehen davon kann immernoch keine studie dieser Welt belegen warum der eine Raucher früh an Lungenkrebs oder anderen Krankheiten stirbt und ein anderer hat bis zum Lebensende gar nichts dergleichen gehabt. Für Rechtsschreibfehler entschuldige ich mich vorab da ich schnell geschrieben habe.

@ Tom92

Ich meine damit, dass auch die Belange von Rauchern berücksichtigt werden müssen.

Moderator
@ Smoker-Wolfi

Was meist du das denn mit "und umgekehrt"?
Soll das bedeuten, das Raucher vor Nichtrauchern geschützt werden müssen, da sich Raucher durch das „nicht rauchen“ von Nichtrauchern belästigt fühlen?

Matilda

Und umgekehrt!

Gast

Passivraucher sollen Geschütz sein. Es sollen, meine Meinung nach, kein Rauch in öffentlichen Räume erlaubt sein egal wie gross der Raum ist. Ich möchte als Nichtraucher auch in Kneipen gehen ohne das ich ständig krank durch das inhalieren von Passivrauch werde. Wieso Raucher nicht einfach vor der Tür gehen können ist mir ein Rätsel. Es funktioniert in den USA, ENGLAND, Irland, Spanien, Italien und viele andere Länder. Niemand verbietet das Ihr raucht aber man muss auf Nichtraucher auch acht nehmen.

@ Raucher

Hä?

Raucher

Korrupten (EU) Politiker soll der Schlag treffen. Die rücksichtslosen Bosse von Energiekonzernen, Pharmaindustrie, Geldinstituten etc. sollten alle Sackfäule bekommen.
Auf den Schiffen, die Flüchtlinge in die EU bringen, sollten Schilder angebracht werden mit folgenden Texten: Flüchen in die EU gefährdet ihre Gesundheit. Flüchten in die EU fügt Ihnen und Ihren flüchtenden Mitmenschen Schaden zu. Flüchten in die EU führt zu Herz- und Kreislauferkrankungen. Flüchten in die EU kann zum Tode führen.

Ich werde unsachlich, aber ich habe langsam die Schnauze voll.

Moderator
@ Wolfi

Das heißt aber auch, dass das die Raucher gar nicht interessiert hat, ob es jetzt ein Rauchverbot gibt oder nicht!
Wenn bei so einer geringen Beteiligung alle Raucher zum Volksentscheid gegangen wären, hätte das aber anders ausgehen müssen. Oder es gibt in Bayern so wenig Raucher, das obwohl alle bayrischen Raucher, die gegen das Rauchverbot waren und zum Volksentscheid gegangen sind, das dann trotz der so geringer Beteiligung nicht gereicht hat?

Das würde dann wieder bedeuten, das es durch so wenig Raucher kaum einen Umsatzrückgang geben würde. Die paar Raucher weniger werden bestimmt durch mehr Nichtraucher "ersetzt", die dann auch wieder eine Kneipe besuchen, wenn sie dort nicht mehr durch den Rauch belästigt werden!

Ist einfach nur mal so ein Gedanke von mir, der mir doch ziemlich logisch vorkommt.

@ jonny_x

Du sollst dir mal wieder 5 € verdienen dürfen für einen neuen Beitrag hier.
Deshalb kurz was zum Thema Volksentscheid in BY: An dem haben sich gerade mal 37, 7% der Wahlberechtigten beteiligt (scheint also nicht wirklich das Aufreger-Thema gewesen zu sein). Von denen haben wieder 61% für das sch.... Raucherbot gestimmt. Also eine Minderheit diktiert, was die Mehrheit nicht will. Nicht gerade ein gelungenes Bsp. für demokratie, oder?

@Wolfi

In Bayern wurde das Rauchverbot durch einen Volksentscheid eingeführt und auch das bevölkerungsreichste Bundesland NRW hat kürzlich ein generelles Rauchverbot bekommen. Es geht also klar in Richtung rauchfreie Lokale, da kannst du jammern was du willst.
In HH gab es für größere Lokale die Möglichkeit Raucherräume einzurichten und Kneipen hatten ein komplettes Rauchverbot. Das Gericht hat aber entschieden, dass für beide Lokaltypen die selbe Regelung gelten soll. Auf kurz oder lang wird es auch dort ein generelles Rauchverbot wie in NRW oder Bayern geben.
Appropos Bayern: Hier gibt es einen Bericht, der sich mit den Umsatzentwicklungen und Beschäftigungszahlen befasst - und zwar mit den seriösen Zahlen vom Amt, nicht irgendwelchen lächerlichen Umfragen. Es zeigt sich, dass Bayern durch das Rauchverbot sogar profitiert hat: http://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/AdWfP/AdWfP_Nichtraucherschutz_in_Bayern_Gastronomie.pdf

@ jonny_x

Nö, natürlich les ich die nicht. wozu? Kommt von dir - da weiß ich auch vorher schon, was drinsteht.
Und Hamburg ist für dich jetzt ja wohl die Stadt des Bösen - komisch nur, dass auch ohne Rauchverbot die Leute dort nicht kränker sind als hier. Dafür gibt es mit Sicherheit auch eine Statistik, der du ja mehr glaubst als den Erfahrungen der unmittelbar Betroffenen.... (nur dass es in dem Fall tatsächlich stimmt!)
Aber dein Beitrag gibt mir doch Hoffnung: Wenn der Rauchverbotsquatsch in HH aufgehoben wurde (warum bloß, wenn es doch nur Vorteile gab? *fg*) besteht vielleicht die Chace auch hier in BY, wenn die Anti-Raucher-Hysterie aus der Mode gekommen und ne andere Sau durchs Dorf getrieben wird)

@Wolfi

Sag mal Fake Wolfi, liest du eigentlich die Links, die ich poste? Das was du hier präsentierst, ist schon wieder so eine "Umfrage", die von den echten Zahlen des statistischen Amtes aber wiederlegt werden konnte. Diese Umfrage kannst du in die Tonne kippen, wird doch im Link aus der Süddeutschen genau erklärt. Und zur Regelung in Hamburg: Es gab dort nur kurz 2 Jahre ein Rauchverbot in Kneipen, zuvor von 2000 - 2008 haben aber schon 40 Prozent der Kneipen zugesperrt.

Nachtrag an jonny_x

Ach ja, und natürlich hat auch Hamburg ein sog. Nichtraucherschutzgesetz, das eben schon massiv zum Kneipensterben beiträgt. Du kannst das in der WELT nachlesen (http://www.welt.de/welt_print/article2064106/Neue-Umfrage-zeigt-Kneipensterben-durch-Rauchverbot-auf.html), fall sdu dich wirklich mal objektiv informieren und nicht nur deine eigenen Phantasien bestätigen willst.

@Fake wolfi

Ich wollt eh nicht Inkognito schreiben, hab nur versehentlich die Überschrift in die falsche Zeile eingegeben ;-)

Jedenfalls kommst du mit deinem Gelaber nicht weiter, meine Links vom statistischen Amt sind natürlich wahr, deine Fake Umfragen von der Tabakindustrie sind es nicht. Also spar dir die Diskussion, du hast sowieso schon verloren.

@ jonny_x

Auch wenn du seit neuesten hier Inkognito schreibst, wird dein Gefasel nicht wahrer.
Aber bekommst du dann trotzdem für jeden Beitrag noch deine 5 € von den Anti-Raucher-Hetzern? So können die deine Beiträge doch gar nicht mehr zuordnen...

Umsatzrückgänge?

Umsatzrückang durch Rauchverbot??? Was für eine hinrloser Unfung, den du da wieder rumlaberst. Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann.

Wenn es um Umsatzentwicklungen geht, zählen nur die knallharten Fakten, die das Amt ermittelt und die konnten nirgends auf der Welt negative Umsatzentwicklungen wegen des Rauchverbotes feststellen, in den meisten Ländern ist der Umsatz sogar gestiegen. Das ist ein guter Link zu diesem Thema: http://www.sueddeutsche.de/panorama/kneipensterben-das-rauchverbot-enttaeuscht-seine-kritiker-1.922183
Darin steht auch, dass diese angeblichen Umsatzrückgänge alle nur auf "Meinungsumfragen" beruhen, die von der Tabakindustrie durchgeführt wurden, die entsprechen aber eben nicht der Realität.

Übrigens: In Hamburg gibt es kein Rauchverbot in kleinen Kneipen und trotzdem haben dort in den letzten 10 Jahren 40 Prozent der Kneipen geschlossen. Spätestens da sollte einem klar werden, dass das Wirtesterben nicht vom Rauchverbot kommt, es sei denn man ist der Fake Wolfi.

@ jonny_x

Umsatzsteigerungen durch Rauchverbot??? Was für ein hirnloser Unfug, den du da wieder rumlaberst. Nimm nicht den einen Link auf den Artikel, den du wahrscheinlich irgendwo selber gepostet hast, sondern google einfach mal nach den Stichwörtern Gastronomie, Umsatzentwicklung, Rauchverbot und du bekommst seitenweise Links mit der Wahrheit: drastische Umsatzeinbußen, was ja auch logisch ist.

@Candyjane

Welche Umsatzverluste? Es gibt nirgends Umsatzverluste seit dem Rauchverbot, im Gegenteil, es gab sie vor dem Rauchverbot. Das ist auch kein Wunder, fast nur Raucher gingen in verrauchte Kneipen, Raucher werden aber immer weniger und außerdem haben Raucher eine viel geringeres Durchschnittseinkommen als Nichtraucher.

Und viel Glück beim Aufhören ;-)

Neues EU Gesetz

Finde das mit den "Schockbildern" eigentlich gar nicht so schlecht.

Vielleicht hilft es ja Jugendliche dazu zu bringen erst gar nicht mit dem rauchen anzufangen. Viele lassen sich ja von Werbung beeinflussen, es könnte ja sein das auch das wirkt.

Zu dem Rauchverbot in Kneipen denke ich schon das die Umsatzverluste auf das Nichtrauchen zurückzuführen sind. Denn wir Raucher rauchen eben gerne wenn wir ausgehen und wenn wir es nicht dürfen, bleiben wir lieber zuhause...

So geht es mir zumindest. Allerdings verstehe ich auch das sich die Nichtraucher von uns Rauchern nicht einräuchern lassen wollen. Ginge mir wahrscheinlich genauso wenn ich nicht rauchen würde.

Hoffentlich wirken die Schockbilder bei mir denn ich würde sehr gerne mit dem Rauchen aufhören aber leider hab ich es bisher immer nur ein paar Wochen ausgehalten... ich Suchtkrüppel :-/

@Werner

Was redest du da? In Thüringen hat es nie ein generelles Rauchverbot für alle Lokale gegeben. Ein generelles Rauchverbot gibt es in Bayern, dadurch sind die Umsätze sogar gestiegen, deshalb hat man nun auch in NRW eines eingeführt. http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/a-756009.html

Arbeitsplätze im gastronomischen Sektor gehen im Übrigen bereits seit 25 Jahren verloren, das liegt am Gesellschaftswandel und den hohen Preisen, aber nicht am Rauchverbot

@Wolfi

Wohne im Süden von Thüringen. Nach Einführung des Nichtraucherschutzes sind bei uns viele Gasthäuser in die Pleite gerutscht und eine Menge an Arbeitsplätzen im gastronomischen Sektor ging verloren. Daraufhin hat die Staatsregierung von CDU und SPD das Rauchverbot wieder gelockert. Lediglich während der Essenzeiten (11-14 Uhr u. 17-19 Uhr) darf nicht geraucht werden. Halte das für die beste Lösung, mit der wohl die meisten Raucher und auch Nichtraucher leben können.

Moderator
@ Wolfi

Na dann viel Spaß beim schädigen der Gesundheit und beim "Geld verbrennen".
Es wäre doch viel einfacher und auch gesünder, wenn du das ganze Geld, das du für Zigaretten ausgibst gleich mit dem Feuerzeug anzündest und das nicht erst über den "Umweg" Zigaretten machst.
Warum sollte die CDU in NRW, wenn sie mal wieder in NRW an der Regierung wäre, denn auch das Rauchverbot abschaffen?
Inzwischen ist das bis zu Politikern jeder Partei "vorgedrungen", wie schädlich das Rauchen, nicht nur für Raucher ist und das Nichtraucher davor geschützt werden müssen. Es kann ja nicht sein, das in Restaurants, Kneipen usw. Nichtraucher mitrauchen müssen oder diese nicht mehr besuchen können, wenn sie nicht mitrauchen wollen.
Da geht doch wohl der Schutz der Gesundheit vor und das haben zum Glück inzwischen fast alle Politiker eingesehen.
Grillen im eigenen Garten oder auf dem Balkon kann verboten werden, wenn der Nachbar sich durch den Geruch belästigt fühlt, aber einige Raucher wollen darauf bestehen, das sie rauchen dürfen wo sie wollen, egal ob dadurch Andere belästigt oder geschädigt werden. So kann das aber wohl kaum sein!

@ Marco

Glaub bloß nicht, dass die CDU das Rauchverbot wieder abschafft. Hier bei uns in BY war die CSU die treibende Kraft, weil unser Herr Ministerpräsident eh jedem momentan modernen Trend hinterher läuft. Und in allen anderen CDU-regierten Ländern gibts auch überall das Rauchverbot! Ankündigung ist reinen Stimmenfang!!
Schockbilder auf den Kippenschachteln: Mir egal, ich rauch trotzdem weiter.

Supermarktkasse

Also, bei uns sind die Schachteln an der Supermarktkasse sowieso hinter Gittern und schlecht sichtbar.

Angesprochen werden sollen nicht nur die Raucher, sondern auch die Nichtraucher, die an der Schwelle zum Rauchen stehen.

Meine meinung

Ich glaube kaum das sich mein rauchverhalten durch diese schockfotos verändern wird. ich hatte erst vor kurzer zeit geschrieben das ich alleine entscheiden wann und warum ich aufhöre, und mich nicht von anderen beeinflussen lassen möchte.
ich stelle mir aber in diesen moment vor das NICHTraucherfamilien mit kindern (!) diese fotos, unbewußt z.b. an der supermarktkasse, ansehen müssen, obwohl für sie rauchen absolut kein thema ist. ich habe zweifel ob es ein guter weg wenn man menschen den anblick dieser bilder nicht ersparen kann, denn die zielgruppe sind ja eigentlich nur die raucher. ich kann mir gut vorstellen das sich auch überzeugte nichtraucher von den bildern genervt fühlen.

@Marco

Ich finde das OK. Wer sich die Schockbilder nicht sowieso vorstellen kann, weiß jetzt bescheid. Und Rauchen wird nicht verboten, also bleibt der Zigarettenmarkt sichtbar.

Als Reaktion wird es halt mehr Zigarettenetuis geben.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren