Neuling beim Yoga - wie oft ist auch gut für die Entspannung?

Hallo und guten Abend! Ich bin ein totaler Neuling beim Yoga und habe erst einige Sitzungen mitgemacht. Ich fand es aber schon total schön und entspannend. Nun frage ich mich aber schon wie oft man hingehen sollte/ könnte, so dass es aber immer noch auch ne entspannende Wirkung hat. Was meint ihr was ist da gerade für Neulinge eine gute Zahl an Treffen in der Woche?

Antworten (4)

Ergänzung zu Milva: Ja, mir hat auch mal ein Arzt gesagt, dass er ziemlich viele Patienten hat, die es beim Yoga übertrieben haben. Es ist also wirklich wichtig, dass man einen sehr guten Lehrer hat, der die Grenzen seiner Schüler gut einschätzen kann.

Zu Anfang nicht übertreiben

Ich kann verstehen, dass du von Yoga begeistert bist. Das ging mir auch so. Leider habe ich es dann aber übertrieben, weil ich dachte, ich müsste diese ganzen Übungen doch auch schaffen können, die angeblich jeder hinbekommen kann.
Meine Bänder aber konnten sich nicht so schnell an die völlig ungewohnten Bewegungen anpassen, so dass ich relativ schnell an der Innenseite der Oberschenkel Schmerzen bekommen habe. Ich bin jetzt mit dem Lotussitz und ähnlichen Verrenkungen sehr vorsichtig und habe gelernt, meine körperlichen Grenzen zu respektieren.
Dir würde ich auch empfehlen, nicht zu viel auf einmal zu machen, sondern immer gut auf deinen Körper zu hören und Schmerzsignale zu beachten!

Ein mal pro Woche im Kurs

Unser Yoga-Kurs trifft sich ein mal pro Woche. Aber an den meisten anderen Tagen machen wir unsere Übungen jede für sich privat zu Hause. Natürlich nicht immer eine ganze Stunde lang, so viel Zeit habe ich im Übrigen auch gar nicht, aber so 20 Minuten lang schon. Das tut vor allem am Feierabend gut, wenn man den ganzen Tag vor dem Bildschirm gesessen hat und die Muskeln total eingerostet sind. Dann ein bisschen Stretching - und man ist wieder fit für den Abend!

Wie ist denn dein Yogakurs konzipiert? Als ich einen Anfängerkurs in der Volkshochschule belegt habe, waren die einzelnen Abende genau vorgegeben. Sonst frag doch mal die Yogalehrerin, was sie dazu meint. Das hängt ja auch immer ein bisschen davon ab, wie alt du bist, wie viel Regeneration dein Körper zwischen den einzelnen Sitzungen braucht usw.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren