Paar ist blutsverwandt - welches Schwangerschaftsrisiko besteht dabei?

Wir haben neue Nachbarn gekriegt. Bei einem Gespräch stellte sich heraus, dass sie im dritten Grad blutsverwandt sind.
Ich denke, dass so eine Blutsverwandtschaft gewisse Risiken während einer Schwangerschaft auslösen können, oder?
Welche Risiken könnten dabei auftreten und welche Folgen hättet das für das Kind?

Antworten (5)
Heirat unter Verwandten

Es ist in Deutschland soar erlaubt, daß Cousin und Cousine heiraten! Wie das mit dem Risiko einer Behinderung ist, weiß ich nicht, jedenfalls ist die Heirat nicht illegal. Verboten ist nur der Inzest mir dem eigenen Vater bzw. Bruder!

Nachwugs mit verwandten

Also bis in die 4. Generation ist sogar das heiraten verboten. Mit jeder generation nimmt das risiko ab, ob das kind, sollte es soweit kommen überhaupt eine behinderung hat

Kinder von blutsverwandten Paaren

Soviel ich weiß, gilt dies nur, wenn Geschwister oder Halbgeschwister miteinander Kinder zeugen. Eine gewisse Gefahr besteht auch noch bei Cousin und Cousine 1. Grades, danach glaube ich, nicht mehr. Aber 100 % sicher bin ich mir nicht!

Gesundheitliche Schäden bei kindern, die von Blutsverwandten gezeugt wurden sind immer möglich. Herzfehler, Gehörschäden, Sehschäden oder auch andere Schäden, die wesentlich die Lebensqualität beeinflussen.

Auf jeden Fall ist es angebracht, mit einem Arzt zu sprechen, wenn man Verwandt ist und den Wunsch hat, Kinder zu bekommen, die Mediziner können das untersuchen und die Risiken abschätzen.

Blutsverwandtschaft

Bei einer Blutsverwandtschaft können beim Nachwuchs gesundheitliche schwerwiegende Probleme auftreten. Das sollte man auf keinen Fall unterschätzen, auch wenn man vielleicht Cousin und cousinde dritten oder vierten grades ist.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren