Pickel ist in einen Leberfleck hineingewachsen - kann das gefährlich werden?

Auf meiner Schulter habe ich jetzt erst entdeckt, dass dort ein Pickel in einen Leberfleck hineingewachse ist. Bei Berührung schmerzt es ziemlich.
Was soll ich tun, kann ich den Pickel ausdrücken oder ist das zu gefährlich?

Antworten (2)

Es ist grundsätzlich erst einmal nicht gefährlich, wenn sich ein Pickel an oder auf einem Leberfleck bildet. Du solltest allerdings nicht daran rumfummeln, also nicht den Pickel versuchen auszudrücken. Lass den Pickel in Ruhe und warte bis er abgeheilt ist, auch wenn es dir schwer fällt und möglicherweise schmerzhaft ist. Drückst du an dem Pickel rum, beschädigst du vermutlich auch den Leberfleck und das wäre nicht gut. Ein Leberfleck allein ist zwar nicht gefährlich, sollte aber in Ruhe gelassen werden, da er sonst schlimmstenfalls mutieren kann und sich dadurch ggf. sogar Hautkrebs entwickelt. Also... Füße stillhalten ;) So ein Pickel ist ja glücklicherweise nicht von Dauer.

Leberflecken und Pickel

Es kann durchaus passieren, dass sich ein Pickel in einen Leberfleck verwächst, man sollte auf keinen Fall daran herumdrücken. Bei schmerzen hilft es, diese Stelle zu kühlen und gegebenenfalls einen Hautarzt aufsuchen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren