Probleme mit großem Penis

Hallo Forum!
Ich habe ein ganz riesiges Problem.
Bitte stempelt mich nicht als Spinner ab, es ist wirklich so.
Beim Duschen nach dem Sport haben wir alle unsere steifen Penisse verglichen, und meiner ist völlig übergroß! Ich habe bisher außer in Pornos noch nie einen steifen Penis von jemand anderes gesehen und dachte immer ich wäre sexuell guter Durchschnitt, weil ich da etwas größer als die größeren Männer in den Pornos bin. Ich hatte mir aber ehrlich nie viele Gedanken darüber gemacht.
Dann habe ich gesehen, dass die steifen Penisse meiner Kollegen alle viel kleiner sind, meiner ist dagegen so groß wie ein Witz! Ich habe superviel Angst dass ich nie richtig werde Sex haben können!
Es hat such natürlich sofort herumgesprochen das mein Penis so groß ist und am nächsten Tag haben mich ein paar Freundinnen gefragt ob sie ihn mal sehen dürfen. Ich was so blöd es zu machen und es gab Entsetzen und Riesengekicher und seitdem hab ich das weg der mit dem Riesenschwanz zu sein. Ich hab mich dann getraut und meiner Mutter davon erzählt und sie hat mich aber ausgelacht, aber ich musste so heulen dass sie es irgendwann ernst genommen hat. Sie hat nur die Hände vor den Mund geschlagen als sie ihn steif gesehen hat und wir haben mit unserer Hausärztin gesprochen. Die hat so Ähnlich reagiert und gesagt dass mein Penis sehr sehr groß ist und noch wachsen wird und sie hat auch gesagt dass es mit dem Sex schwer werden wird, weil er schon jetzt für die meisten Frauen zu groß wäre.
Ich weiß nicht was ich machen soll, sie hat gesagt man kann des Wachstum nicht irgendwie stoppen und er wird halt so groß werden wie er wird. Ich habe jetzt im Netz ganz viel gelesen und es geht immer nur darum dass Männer ihn größer haben wollen, aber nie darum dass jemand einen kleineren will oder einfach nur einen normalen. In der Schule werde ich ständig mit meinem Riesenschwanz aufgezogen und alle reden darüber. Es ist ein richtiges Problem und ich bin ziemlich verzweifelt. Ich werde dauernd gefragt ob er wirklich so groß ist und ob ich ihn mal zeige und ich möchte einfach nur dass alles normal wird ober dass zumindest das Interesse nachlässt. Das schlimmst ist dass jetzt wo ich dauernd daran denke er auch dauernd steif wird und ich in jeder Pause auf Klo rennen muss um ihn wieder runterzuholen. Ich habe das früher als es mir noch nicht bewusst war nicht besonders oft gemacht, jetzt steht er immerzu und es geht echt nicht mehr!
Hat irgendwer hier Erfahrung mit so einem Problem oder irgendeine Idee wir ich damit umgehen kann damit es zumindest wieder ein bisschen normal wird? Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Tuesday

Themen
Antworten (25)

Entgegen landläufiger Vorstellungen bin ich mit 14 kein unmündiges Kind sondern vielmehr in etlichen Dingen, auch in sexuellen, mündig und frei in meinen Entscheidungen.
Natürlich maße ich mir nicht an, auch nur annähernd die Erfahrung und das Urteilsvermögen eines Erwachsenen zu besitzen, aber dennoch darf ich Sex haben und Leute dürfen Sex mit mir haben solange sie mich nicht mit irgendwelchen unlauteren Mitteln dazu ködern oder erpressen oder erhebliche Machtgefälle im Spiel sind.

Ich stelle fest, dass dieser Thread anscheinend sein Potenzial erreicht hat und wohl keine weiteren sinnvollen Ratschläge oder Informationen hervorbringen wird, sonder wir uns jetzt, da die Anschuldigungen fliegen, auf dem Weg in eine wenig zielführende Eskalation befinden.
Ich möchte daher allen, die hier konstruktiv gepostet haben, ganz herzlich danken und erkläre meine Frage für beantwortet, so dass dieser Thread geschlossen werden kann bevor es hier noch weiter aus dem Ruder läuft.

Liebe Grüße,

Tuesday

Hallo Tuesday,

werde zu diesem Thema nichts mehr schreiben.
War ja schon immer skeptisch, bezüglich diesem ganzen Thema.
Aber das eine Therapeutin, einem 14 jährigen, Sex verschreibt.
Jeder, aber absolut jeder macht sich damit strafbar.
Sie, die Sexexpertin und Deine Mutter auch.

Hallo Dirch,

Dankeschön erst mal für Deinen Antwort.
Ich habe ehrlich gesagt noch keinen Erfahrungen mit Saunen und FKK Stränden, nur mit dem Größenvergleich unter der Schuldusche mit dem alles losging. Seitdem bin ich da irgendwie sensibilisiert und er steht viel öfter als vorher.
Weich ist er etwa 14 cm lang.
Ich denke das macht ihn zum Blutpenis.
Ich werde im Sommer 15.
Als ich im letzten Mai gemessen hatte waren es 26 cm, jetzt sind es 29. Er hat angefangen so zu wachsen kurz bevor ich 12 wurde. Ich dachte zuerst das wäre normal.
Ja, ich meine zwischen Daumen und Mittelfinger. Da ist eine Lücke die gut fingerbreit ist.
Wenn ich eine Erektion habe schlägt mir das Herz immer bis zum Hals und beim Orgasmus wird mir oft schwarz vor Augen, vielleicht ist es das was Du meinst.
Nein, ich poste keine Bilder von meinem Geschlechtsteil, vielleicht mal wenn ich 18 bin.
Das er zu den größten gehört hat der Urologe gesagt, es gibt wohl einige, die sehr viel größer sind habe ich herausgefunden, aber auf der Welt insgesamt wohl wenige hundert wurde mir gesagt.

Grüße,

Tuesday

Hallo Tuesday,

bin oft in einer Sauna, oder am FKK Strand. Da haben die Männer jedoch keine Erektion.
Aber von so einem steifen Penis, habe ich noch nie gehört.
Wie groß ist er, im normalen Zustand?
Das heißt, wenn er nicht steif ist?
Hast Du einen Fleisch- oder Blutpenis?
Vielleicht habe ich es auch überlesen.
Wie alt bist Du?
Da Du schreibst, dass er von 25 auf 29 cm gewachsen ist.
Du schreibst, dass Du Deinen Penis in der Erektion, fast nicht umfassen kannst.
Meinst Du damit, zwischen Daumen und Zeigefinger?
Wenn Du eine Erektion hast, hast Du dann auch Kreislaufprobleme?
Da sich in Deinem Glied, doch erheblich Blut angesammelt hat.
Kann man irgendwo, Bilder von Deinem Penis sehen?
Du schreibst, dass es fast einmalig auf der Welt ist.

Gruß, Dirch

@ Dirch

Wenn ich es nicht selbst wäre würde ich es wahrscheinlich auch nicht glauben.
Insofern gebe ich Dir vollkommen recht, aber was kann ich machen?

Hallo Tuesday,

tut mir leid, aber ich persönlich, kann die ganze Sache gar nicht glauben.
Kann mir das auch nicht vorstellen.

Gruß,
Dirch

@ Karin
Danke für Deine Antwort!
Das Problem fängt leider schon an wenn ich eindringe. Alle Frauen bei denen mit es versucht habe fühlten sich sehr gedehnt und es hat nur ganz langsam und mit viel Gleitmittel geklappt.
Leider wächst mein Penis immer noch und ich habe keine Ahnung wann es aufhören wird. Mittlerweile ist er 29 cm lang und ich kann schon lange nicht mehr um ihn herum fassen. Ich habe keine Vorstellung woran das liegen kann und keiner der Ärzte hat eine Idee. Nach allem was ich erfahren habe gehört er wohl schon zu den größten die es so gibt.
Wir haben in verschiedenen Stellungen herumprobiert, von der Tiefe her kann ich es ganz gut regulieren, aber die Frauen haben sich alle sehr gedehnt gefühlt und ich konnte mich in ihnen kaum bewegen. Ich würde mich auch nicht trauen in ihnen einen Orgasmus zu haben weil mein Becken sehr stark nach vorn ruckt wenn ich spritze und ich Angst habe ihnen dann noch stärker weh zu tun als ich es sh schon tue.

@ Dirch
Ja das haben Sie. Meine Therapeutin hat auch eine erfahrene Sexualbegleiterin hinzugezogen. Ich habe mit ihnen geübt mich vorsichtig zu bewegen und einer Frau beim Geschlechtsverkehr möglichst nicht weh zu tun.
Ich habe auch mit gleichaltrigen experimentiert, aber da ging es nicht über den Versuch einzudringen hinaus, aber bei keiner hat es langer als vielleicht eine halbe Minute geklappt, dann tat es ihnen einfach zu weh.

Hallo Tuesday,

muss mal nachfragen.
Hat die Therapeutin bzw. die Sexberaterin versucht, mit Dir den Geschlechtsverkehr zu übern?
Habe ich das richtig gelesen?
Davon habe ich bis jetzt noch nie gehört.

Gruß,
Dirch

Hallo Tuesday!
Ich bin zwar eine Frau, aber ich möchte auch etwas dazu sagen.
So wie du es beschreibst hast du wirklich einen großen Penis. Aber mach dir keine Sorgen die meisten Frauen können damit umgehen. Wenn z.Bsp beim Geschlechtsverkehr deine Partnerin oben ist kann sie selbst entscheiden wieviel von deinem besten Stück sie in sich aufnehmen will ohne das es für sie unangenehm wird!
Was ich absolut nicht verstehen kann ist das dich deine Mutter ausgelacht hat als du mit deinem Problem zu ihr gekommen bist. Mein Sohn ist einmal zu mir gekommen und hat sich Sorgen gemacht das sein Penis zu klein ist. Ich habe ihn mir angesehen und ihn beruhigt, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen ihn deswegen auszulachen! Ich weiß das für einen Buben die Größe halt wichtig ist!
LG

Hallo, es läuft jetzt alles eine Weile, aber leider nicht gut.
Ich fürchte ich werde nie wirklich Sex haben können. Meine Therapeutin und eine Sexualbegleiterin haben es versucht, ich kann mit viel Gleitmittel und ganz vorsichtig zwar eindringen bis ich dem Muttermund erreiche, aber wenn ich mich bewege tut es zu weh weil mein Penis zu dick ist. Es passt zwar ein komplettes Kind durch, aber das ist habe ich mir sagen lassen sehr schmerzhaft und beschädigend. Beiden hat es bei mir schon zu weh getan um irgendwie gut zu sein, und selbst wenn ich mich nicht bewege tut es nach ein paar Minuten einfach zu weh.
Mein Penis ist auch um letzten halben Jahr noch ein Stück gewachsen, obwohl wir versucht haben, das Wachstum hormonell zu bremsen, aber es ging nicht, die Nebenwirkungen waren zu stark.
Ich bin sehr verzweifelt weil auch der Alltag zunehmend komplizierter wird, ich kann nur noch irgendwelche weiten Cargohosen tragen und wenn ich auf dem Klo bin und nicht aufpasse hängt er bis ins Wasser. Wenn ich eine Erektion bekomme, was nicht selten ist, dann sieht es ganz verboten aus. Ich geh3e schon in jeder Pause aufs Klo und masturbiere um das Risiko zu verringern, aber das hilft nicht immer und die anderen machen sich darüber lustig, obwohl der Allgemeine Tratsch zum Glück etwas nachgelassen hat. Ich brauche auch oft mehrere Orgasmen bis er wirklich schlaff wird, und dafür ist die Pause einfach nicht lang genug.
Wir waren jetzt schon bei allen möglichen Ärzten, aber bis jetzt ist keine Lösung in Sicht um das Wachstum zumindest zu stoppen. Sinnvolle Operationen um ihn auf eine brauchbare Länge zu kürzen gibt es auch nicht, mein Problem scheint eher selten zu sein, Methoden zur Verlängerung gibt es dagegen viele.
Ich glaube alles was ich mir erhoffen kann sind Ideen wie ich meinen Alltag damit halbwegs bewältigen kann und ich frage mich auch, wie es werden soll wenn ich später arbeite und eventuell eine Familie haben will.
Wenn hier irgendwer Ideen hat wie ich ihn zumindest zeitweise am Stehen hindern kann und wie ich ihn verbergen kann würde ich mich wirklich freuen, ich weiß nicht mehr wirklich weiter.

Tuesday

Lieber Maxi,

Ich finde Deine Aussage:

>Weißt du wie weit es bei den Frauen da rein geht? Da ist noch massig Platz selbst wenn man jetzt einen überdurchschnittlich langen hat...<

nicht nur anti-feministisch, sie ist auch dazu noch falsch und überhöht dazu.

Woher hast Du dieses völlig verfälschte anatomische Abbild von Frauen?
Was bedeutet denn bei Dir massig Platz, gerade auch selbst wenn er einen überdurchschnittlichen großen Penis hat?

Liebe Grüße

Cym

Henndrick

Welche Versuche waren denn krampfig und stressig für dich und wie gehst du dann damit um?

Hallo, ich habe noch einmal nachgefragt. Einen sinnvolle Operation gibt es nicht, diese Verkürzung über die berichtet wurde war mehr eine Amputation. Danach gibt es keinen brauchbaren Penis mehr, nur noch einen Rest.
Der Arzt meinte ich sollte mir das aus dem Kopf schlagen und mich darauf konzentrieren mit meinem Penis umgehen zu lernen. Leicht is das aber nicht, die ersten Versuche waren krampfig und stressig.

Tuesday

Henndrick
@ Tuesday

Ist bei deinen Arzttermin denn auch über eine mögliche Operation gesprochen worden?

So, ich war jetzt mit meiner Mutter beim Urologen und das Ergebnis war leider überhaupt nicht gut. Der Urologe hat auch gestaunt und nachgemessen und gesagt dass mein Penis extrem übergroß ist.
Zu allem Überfluss ist er auch noch hart geworden und hat die ganze Zeit gestanden. ich habe gefragt wie selten das ist und habe gesagt dass ich von anderen gelesen habe die ähnlich lang sind, aber er hat gesagt das ist alles Angeberei, es gäbe wohl auf der Welt wenige tausend Männer mit einem Penis von mehr als 25 cm Lange. Er selbst hat in seiner ganzer Zeit als Urologe noch nie einem Penis gesehen der auch nur entfernt heranreicht. Er hat auch gesagt dass niemand Kondome macht, in die ich passe.
Was den Sex angeht hat er gesagt, dass es in der Tat schwer werden wird. Er hat eine Sexualtherapeutin empfohlen, die mir raten könnte und der auch eine Mail geschrieben. Bei der Therapeutin muss man normalerweise Monate warten, aber sie hat sich am nächsten Tag nach ihrer Öffnungszeit noch Zeit genommen. Bei der Therapeutin hatte ich peinlicherweise auch die ganze Zeit eine völlige Erektion und sie hat gesagt dass die meisten Frauen meinen Penis wohl als einschüchternd wahrnehmen würden und sie will mit mir an Entspannungstechniken arbeiten um besser damit zurechtzukommen und außerdem daran, wir ich mit meinem Penis überhaupt sex haben kann. Als meine Mutter gefragt habe ob die Therapeutin in der Therapie mit mir Sex haben würde hat sie gesagt dass Sie nicht weiß, ob das wegen meiner Größe geht. Ich habe Angst dass es nie gehen wird mit einer Frau zu schlafen.
In der Schule ist es richtig schlimm, ich hoffe die Leute finden bald ein anderes Thema als meinen Penis.
Das ist momentan der Stand.
Tuesday

Henndrick

Dann lasse dich mal ausführlich beraten was man da machen kann, ich hoffe das es eine Lösung für dein Problem gibt. Ich wünsche dir alles gute und bin schon gespannt was dabei rausgekommen ist.

Ich habe eine Überweisung zum Urologen, der Termin ist nächste Woche.

Tuesday

Henndrick

Was hältst du denn von meinen Vorschlag mal einen Facharzt aufzusuchen?
Größe ist wirklich relativ. Meiner ist im steifen Zustand 17x5 cm lang, das ist für einige sicherlich klein und andere wären froh wenn er so groß wäre.

Konkrete Größe

Ich hoffe Ihr haltet mich jetzt nicht für einen totalen Spinner.
Ich habe an der Oberseite gemessen in steifem Zustand.
Er ist etwa 26 cm lang und etwas dicker als mein Handgelenk.
Ich verarsche euch leider nicht.

Tuesday

Ich finde es schwer, Ratschläge zu geben, wenn man nicht, worum es geht. Wäre sicher hilfreich, wenn Tuesday mal eine konkrete Angabe zu Größe und Dicke machen würde. "Groß" ist nämlich relativ.

Henndrick

Deshalb solltest du auch zu einen Facharzt gehen und dich ausführlich über die Möglichkeiten und eventuelle Risiken aufklären lassen. Hast du denn Freunde die dich bei deinen Problem unterstützen könnten? Das wäre sicherlich sehr hilfreich für dich.

Bis jetzt haben alle die Ihn gesehen haben so oder so ähnlich reagiert leider.
Ich komme mir vor wie ein Freak ehrlich gesagt. Von dieser Operation in den USA habe ich gelesen, aber auch dass es sehr experimentell ist und gefährlich.
Ich frage mich wie ich bei meiner Größe Sex angehen kann und was überhaupt machbar ist.

Tuesday

Henndrick

Die Ärztin und Mutter haben sicher völlig krass und voll daneben reagiert das geht gar nicht, aber wenn die Größe für ihn selbst zum Problem wird braucht er Lösungsvorschläge die ihm weiterhelfen könnten.. Wenn du dich allein gelassen fühlst macht es das nicht gerade einfacher.

Das ist doch sicher nicht ernst gemeint. Allein schon dass deine Mutter dich auslacht und eine Ärztin sagt dass er jetzt schon für die meisten Frauen zu groß wäre. Weißt du wie weit es bei den Frauen da rein geht? Da ist noch massig Platz selbst wenn man jetzt einen überdurchschnittlich langen hat...

Henndrick
@ Tuesday

Das ist wirklich ein außergewöhnliches Problem das du hier ansprichst denn meistens ist es eher umgekehrt das sich viele einen größeren Penis wünschen.
Ich habe gerade im Netz gelesen das in den USA zum ersten mal ein Penis erfolgreich verkleinert wurde, ich weis aber nicht ob das in Deutschland auch schon möglich ist. Vielleicht solltest du dir über deinen Hausarzt mal eine Adresse geben lassen von einen Facharzt und das denn mit dem besprechen welche Möglichkeiten es hier bei uns in Deutschland gibt. Deine Schulkameraden und die Leute in deiner Schule sind sehr dumm über solche Aussagen und du weist nicht so recht wie du damit umgehen sollst, das kann ich gut verstehen, vielleicht hast du ja dort trotzdem ein paar Freunde die dich da unterstützen können. Es gibt für dein Problem bestimmt eine Lösung. Fang am besten mal damit an mit einen Facharzt zu reden welche Möglichkeiten du hier hast. Ich wünsche dir alles gute und viel Kraft das ganze durchzustehen.

LG Henndrick

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren