Rauchen im Urlaub vor den Eltern verstecken

Hallo,
ich habe folgendes Problem, ich bin 15 und Rauche nun seit ca. 3 Jahren, meine Eltern wissen davon nichts. Nun fahren wir aber in den Urlaub und da ich mehrer Zigaretten am Tag rauche (bin nikotinabhängig), kann ich dies nicht mehr. Mein Eltern rauchen auch beide. Aber wie kann ich es schaffen im Urlaub Zigaretten rauchen zu können ohne das sie es mitbekommen, oder wie kann ich mir helfen und meine Nikotinspiegel halten? Den wenn ich nicht eine Rauchen kann, werde ich ziemlich ungemütlich.
Danke schonmal für die Antworten.

Antworten (11)
Und?

Rauchst du immer noch genüsslich?
Mit deinen Eltern?

Mhh ja...mir geht es dementsprechend auch schlecht. Ich fühle mich ziemlich schlecht. Ich will nicht aufhören und hab jetzt letztens eine wieder geraucht und heute eine Schachtel bekommen, aber nicht von meinen Eltern. Habe wieder angefangen und mir geht es auch schonwieder besser. Aber ich weiß nicht wie lange...Wo kann ich sie denn verstecken??? Andere Leute anzusprechen traue ich mich nicht.
Hast du vielleicht eine andere Idee?
Ich weiß sonst nicht weiter. Ich will nicht aufhören, dass Gefühl wenn ich rauche ist einfach zu schön und das Gefühl was ich jetzt im Entug hatte ist einfach nur schrecklich. Was soll ich machen????
Lg

Vorschlag

Wie konnte sie die Kippen den Finden? Ja manchmal ist man davon überzeugt das das Versteck unauffindbar ist. Ich selber kenne inzwischen einige Verstecke in die man nicht reinschaut. Was du machen sollst? Du hast doch sonst auch Kippen geschnorrt. Wenn sie ihre nicht mehr liegen lässt kannst du entweder mit dem Entzug leben oder du holst sie von Klassenkammeraden die auch rauchen. Wie ich es mitbekommen hab bekommen die aus der 7. aus meiner Schule auch irgendwo kippen her. Auch wenn die die eher Horten. Sonst vielleicht deinen Vater drauf ansprechen und bei möglichkeit die Eltern so weit auskontern das du ein Schitt weiter zum Ziel kommst. Wenn du seit deiner Letzten Nachricht immernoch keine Kippen gefunden hast bist du durch den Entzug eh schon fast durch. Ich selber bin halt ein Jahr jünger als du und (noch) Nichtraucher. Bei gelegenheit würd ichs schon mal probieren. Aber erst nach dem Denken wie ich es managen will.
Dein Nachwuchsbauer

Hab es Ihnen gesagt!

Hallo und danke erstmal für die Antworten!
Ich bin nach wie vor Raucher und rauche sehr gern.
Eure Ratschläge habe ich auch probiert umzusetzen und ging an einem Tag zu meiner Mutter, da ich mit ihr besser als mit meinem Vater kann, und ging zielstrebig auf ihre Schachtel Zigaretten zu und wollte mir wieder neue nehmen, da ich sonst nicht anders an welche herankommen kann. Dabei hat sie mich gesehen und mich drauf angesprochen. Sie suchte erneut das Gespräch, sie hatte mich schon einmal vor 2 Jahren ”erwischt“. Sie war selbstverständlich enttäuscht und fragte mich mehrmals, ob ich nicht hätte aufhören wollen, was ich wiederum verneinte, sie fragte warum, und ich sagte ihr, dass ich es nicht mehr könnte und auch nicht mehr möchte. Sie war deutlich enttäuscht, aber wusste auch selbst nicht mit der Situation umzugehen und gab mir ein paar Zigaretten. In den weiteren Tagen habe ich nochmal ein paar bekommen. Irgendwann später gab sie mir aber keine mehr und ich musste ihr wieder welche stibitzen. Vor einer Woche hat sie all meine Zigaretten gefunden und weggenommen und seitdem kein Wort darüber verloren.

Was soll ich nun machen? Ich will weiter Rauchen, mir gefällt es und das weiß sie.
Vielleicht weiß einer, wie ich mit der Situation umgehen soll.
Lg

@Theo39

Da ich davon ausgehe, dass du unsere Antwort nicht mehr benötigst, weil die Sommerferien bereits lange rum sind, bekommst du von mir nur noch ein paar Tipps:
1. Lass das rauchen! Wenn man raucht, stirbt man erwiesenermaßen schneller. Das Rauchen entreißt dir so neben einer ganzen Menge Geld um die 10 Jahre deiner schönsten Lebenszeit, in der du soooo viel Spaß haben könntest.
Aber als Raucher nicht haben wirst.
2. Rauchen kommt bei (vernünftigen) Mädchen total schlecht an. Es kann also gut sein, dass du dich in ein Mädchen verliebst, dass aber mit eine RAUCHER nichts zu tun haben will.
Dann sehen wir uns in 30 Jahren im Liebskummer-Forum wieder... )-
3. Wer raucht leidet. Und zwar an Raucherhusten und an Entzugserscheinungen.
Du wirst etliche Urlaube ausfallen lassen müssen, weil im Hotel keine Raucher erlaubt sind und du nicht mehr ohne Rauchen leben kannst.
4. Rauchen frisst und raucht sich nicht nur in deine Fingernägel und Zähne, sondern auch tief in deinen Geldbeutel hinein.
Du wirst tausende von Euros für dein Leiden ausgeben müssen, weil du nicht mehr aufhören kannst.
Vielleicht möchtest du mal studieren und beruflich erfolgreich werden. Dann willst du sicherlich auch ein eigenes Haus bauen wollen. Und dann musst du vielleicht feststellen, dass leider, leider das Geld nicht reicht.
Weil du es verraucht hast.
5.Jetzt wo deine Eltern wissen, dass du rauchst, werden sie dir sicher Tipps zum Aufhören geben (falls du schon süchtig bist, was zu vermuten ist).
Und dann wird dir vielleicht alles oben aufgelistete nicht widerfahren.
6. Ich könnte dir noch etliches weiteres zum Rauchen (Nach- und Nachteile) schicken. Wenn du sie willst, dann melde dich bitte bei mir

LG. Gerd38

Und?

Und wie ist es ausgegangen? Erzähl doch mal, wissen es deine Eltern jetzt?

Einfach machen

Ich an deiner Stelle wüde wenn ihr abends zusammen sitzt und deine Eltern eine anmachen auch eine anmachen. Bei mir war das auch keinProblem es kab bloß ein Kommentar, wusste gar nicht das du auch rauchst. Seitdem rauche ich immer und überall, in meinem Zimmer aber auch bei längeren Autofahrten im Auto.

Du solltest es deinen Eltern sagen... haben sicher Verständnis, wenn sie auch rauchen

@Saras

Ja, mir ist es ja auch zu strässig, weshalb ich ja auch nach Alternativen suche. Ich möchte/kann ja nun auch nicht auf meine Zigaretten verzichten. Kann ich den überhaupt als Minderjähriger (15) Nikotinkaugummis kaufen?
Lg

Sararas

Entweder sagst du es denen oder du kaufst dir diverse Nikotinkaugummis, um irgendwie durchzukommen. Im schlimmsten Fall musste dich halt verstecken, aber das wär mir zu stressig.

Easy

Wenn deine Eltern auch rauchen, gehe einfach auf sie zu und sags ihnen. Das hat bei meiner Mutter damals auch funktioniert

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren