Respekt

Allen denen, die den wohl schwierigsten Schritt in ihrem Leben gewagt und sich erfolgreich geoutet haben. Ich betone "erfolgreich", da wir in einer Gesellschaft von Spiesern und Heuchlern leben, von denen leider sehr viele noch immer nicht akzeptieren wollen oder können, dass die sexuelle Neigung eigentlich reine private Sache ist und nichts mit der Stellung in der Gesellschaft zu tun hat. AGG hin oder her aber Fakt ist, dass Schwule und Lespen zumindest in Deutschland nach wie vor diskriminiert werden!
Warum wohl sonst werden im Fernseh beispielsweise zu 99% nur hetrosexuelle Paare gezeigt? Es wäre doch viel vorteilhafter, wenn das Thema der Homosexualität im Zuge des erst vor einigen Jahren eingeführten AGG auch in Film und Fernseh mehr behandelt werden müsste, es gibt doch schließlich auch die Frauenquote und was weis ich noch alles für Regelungen!
Ich muss mich da immer furchtbar aufregen und daher langer Rede kurzer Sinn, ich hab's noch nicht geschafft, mich zu outen. Jedoch habe ich mehrere Freunde, denen ich mich anvertraut habe und die mir viel Kraft geben.
Es werden wohl noch viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, bis das endlich jeder mal in sein Hirn bekommt!

So jetzt geht's mir gleich wieder besser :D

Themen
Antworten (2)
...

Ja so schaut's halt nun mal in Deutschland aus. Und jeder, der sich z.B. in der Schule geoutet hat, hat dann auch erlebt wie "tolerant und modern" es da abgeht. Aber es macht einen auch stärker. Und irgendwann hören die blöden und geistlosen Sprüche auch auf. Da muss man halt durch oder man läßt es eben mit dem outing und versteckt sich weiter.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Sorry

Für die katastrophale Grammatik, liegt daran, dass ich alles mit dem iPhone im Bett getippt habe :D

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren