Rock/Kleid oder lieber Hose?

Ich hätte gern von der Damenwelt einmal gewußt: was zieht ihr lieber an, Röcke / Kleider oder lieber lange Hosen?
Meine Frau z.B. trägt Röcke und Kleider nur bei besonderen Anlässen, d.h. Theater / Konzert / Oper, meine Vorlesungen usw. Und dann auch nie ohne Feinstrumpfhosen. Selbst bei 30 Grad trägt sie Hosen, weil sie sich zu dick fühlt. Leichtes Übergewicht hat sie, was mich, im Gegensatz zu ihr, nicht stört. Sie kauft sich Röcke, zieht sie aber nicht an. Wie ist es bei euch, ich bin als Statistiker sehr neugierig und freue mich auf eure Antworten.

Antworten (3)
50:50

Im Sommer, also bei kurzen Outfits trage ich beides gern, mit einem Plus bei Röcken und Kleidern. Bei kühleren Temperaturen trage ich im Alltag meistens lange Hosen, nur zum Weggehen auch dann noch öfters Röcke.

Bei mir : 90% Röcke - 10% Hosen

Auch im Winter ziehe ich viel lieber Röcke an, lange Hosen eher seltener, es sei denn mal eine Lederhose. Röcke finde ich viel weiblicher und mit Stiefeln erst so richtig genial! Wenn ich im Sommer schon Hosen trage, dann nur kurze und dazu kommen noch kurze Kleider und Minis :-) Lange Hosen trage ich dann überhaupt nicht! Für die Statistik also bitte einen Strich bei "Röcke/Kleider" :-)
Die Längen und Materialien meiner Röcke sind unterschiedlich: Vom sehr kurzen und etwas längeren Minirock bis zum knielangen Rock, von Jeans, Cargo, Baumwolle, über Cord zu Leder :-) Im Büro und in meinem Freundinnenkreis bin ich jeden Winter zwar (fast) die einzige Rockträgerin, aber das stört mich überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich bin dann sehr gerne das Gegengewicht zur Jeanshose :-)

Meine Meinung

Ich habe gar keine hosen, trage nur kleider oder röcke und strumpfhosen in allen farben und mustern, unabhängig von wetter und jahreszeit.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren