Schizophrenie, Zwangsstörung, Hypochondrie?

Ich bin 32 Jahre alt und vor ca. 10 Jahren hat es angefangen:
Ich hatte Bauchschmerzen und dachte an Magenkrebs, nach der magenspiegelung ging es mir nicht wirklich besser dann dachte ich an Darmkrebs usw.
So nun seit 7 Jahren wechselten die Ängste von Magenkrebs, Darmkrebs, kehlkopfkrebs, Hautkrebs, Herzrhythmusstörungen usw.
Nichts konnte mich beruhigen außer eine Untersuchung deshalb habe ich in den letzten Jahren folgende Untersuchungen gemacht, teilweise sogar selber bezahlt:
3x magenspiegelung
2x Damespiel
3x ct thorax
2x bronchoskopie
1x ct Kopf
1x mrt Kopf
1x Ganzkörper mrt
Unzählige Röntgen
Unzählige blutabgaben uvm.
Kann mich wahrscheinlich nicht mehr an alles erinnern.
Als mich ein Hund gekratzt hat dachte ich an Tollwut,
Als ehec aktuell war dachte ich es zu haben usw.

Ende vom Lied, dann habe ich die Seite JustAnswer kennengelernt, vor ca. zwei Jahren, wenn es keiner von euch kennt ist es eine Seite wo man unter anderem mit Ärzten schrieben kann, also für Geld fragen stellen.
Mich hat meine Angst schon sehr viel nerven, Zeit und Geld gekostet.
Ende vom Lied habe ich nun Angst schizophren zu werden oder zu haben.
Nun, mein Problem ist, dass man diese Krankheit nicht anhand von Untersuchungen wie ct oder mrt rauskriegen kann. Also das man diese hat oder nicht.
Ich steigere mich immer mehr rein, lese tausende Erfahrungsberichte usw. und weiß es am Ende immer noch nicht.
Ich habe vorgestern morgen nachdem ich aufgestanden bin einen Eintrag von einer Schizophrenie kranken gelesen, wollte mich danach wieder hinlegen und schwupps habe ich kurz einen Satz gehört, also quasi von dieser Frau von der ich den Thread gelesen habe, also denke ich mir das es sie sein müsste weil ich ja quasi gerade was gelesen habe was mich belastet bzw. Was mir Angst macht.
Habe auch die ganze Zeit Stress mit meiner Familie weil die zu mir die ganze Zeit sagen, du bist gesund du hast nichts, komm wieder klar usw.
Am nächsten morgen nach dem aufwachen war oh kurz auf der Terrasse und habe mich wieder kurz hingelegt und schwupps habe ich die Stimme von meiner Mutter kurz gehört wie sie was sagt, was es war keine Ahnung mehr.
Aber es ist so, dass ich nie daran wirklich geglaubt habe das jemand da war oder so. Ich warte ja jeden Tag darauf, dass eine Stimme kommt, weil es für mich die Indiz für Schizophrenie wäre.
Könnt ihr mir da helfen? Könnt ihr mir sagen ob es Schizophrenie sein kann?
Also bis vor 4 Tagen hatte ich nichts, außer dass ich so ein Gefühl hatte, das was kommt.
Ich fühle mich sonst gesund, gehe arbeiten, fühle mich nicht verfolgt, nichts! Alle in meiner Familie belastet nur, dass ich jeden Tag an meinen Handy sitze.
Ach ja, falls ihr euch fragt warum ich an meinem Handy sitze:
Ich habe bei diesem Portal was ich oben erwähnt habe einen Psychiater kennengelernt, wo ich für 30Euro ihm fragen stellen kann. Und so verbeinfe ich teilweise mehrere Stunden am Tag um mit ihm über die Krankheit zu schreiben.
Also meine Familie sagt ich bin gesund und normal, die sagen, die hätten es schon gemerkt wenn was mit mir wäre, außer dass ich jeden Tag mit dem Handy sitze stört die nichts richtiges.
Könnt ihr mir helfen, zu sagen, ob ich es haben könnte?

Also die Gründe warum ich Angst habe eine Schizophrenie zu haben:
Ich habe meinen Sohn gefüttert und habe ihn dabei dreckig gemacht, da habe ich laut zu meinem Sohn gesagt Papa ist ein Ferkel und in meinen Kopf kam das Wort oder der Kommentar genau.
Dann meine Frau schreit mich schob regelrecht an, weil ich ständig an Handy bin und mir den Psychiater für Geld schreibe. Heute morgen habe ich wieder das Handy genommen und dann kam wie von meiner Frau mein Name. Also das was die den Tag davor den ganzen Tag gesagt hat wenn ich das Handy genommen habe.
Mein Psychiater sagt es wäre zwangsgedanken.... ich muss immer und immer wieder an die Krankheit denken. Aber ich denke zwangsgedanken sind immer wieder dasselbe Wort oder nicht?
Können zwangsgedanken auch stimmen sein??

Antworten (4)

Findest du hier im Leberzirrhose-Forum bei den beantworteten Fragen vom 26.05. und 30.05. Er schreibt ziemlich am Ende unter dem Namen "Pflanze 701".

Link?

Rice, hast du noch den link von demjenigen, der dasselbe Problem hatte wie ich.

Hallo Poutillo,

Wir hatten hier vor kurzer Zeit einen User der unter so ziemlich den gleichen Problemen zu leiden hatte wie du. Er wurde von seinem Hausarzt auf eine Angsstörung diagnostiziert und befindet sich zur Zeit in Behandlung in einer psychosomatischen Klinik. Dies möchte ich dir auch ans Herz legen. Auch wenn es ein schwerer Schritt ist, geh ihn, auch deiner Familie zu liebe bevor du sie damit zerstörst.

Pack das Handy weg, spar dir das Geld und geh zu deinem Arzt. Besprich mit ihm offen und ehrlich die Sachlage und lass dir helfen.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft dabei.

Also kann man durch die Angst sowas bekommen??

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren