Schmerzen in der Brust - aber nur beim Joggen

Ich bin an für sich eine Läuferin. Im Sommer laufe ich viel draußen, im Winter auf dem Laufband. Seit ein paar Wochen geht das leider nicht mehr so leicht. Mir tut die Brust beim Laufen weh, ich bekomme dann keine Luft mehr und das obwohl die Beine noch absolut frisch sind. Jetzt habe ich mich im Studio mal auf´s Fahrrad gesetzt und da hatte ich gar keine Probleme, ich konnte treten ohne Ende und das bei gutem Wiederstand. Was könnte das für ein Problem sein, was ich habe?

Heike

Antworten (2)

Stimmt, das ist eher die falsche Atemtechnik. Das muss man etwas trainieren, dann funktioniert das gut. Auf jeden Fall ist es gut, wenn man etwas langsamer läuft, eben das Tempo eher sanft beschleunigt oder sich mit einem Tempo im unteren Level zufrieden gibt. Letztlich kommt es auf die Ausdauer an.

Die richtige Atemtechnik ist beim Joggen sehr wichtig. Wenn diese nicht im Einklang mit der Laufgeschwindigkeit steht, dann kann es zu Schmerzen in der Brust kommen. Teilweise sogar zu Seitenstechen. Man sollte sich wirklich gut konzentrieren, wie man Atmet. Auf dem Fahrrad ist das nochmal etwas anders, da man eine ganz andere Koordination der Beine und der Arme hat.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren