Schmerzen nach dreimaliger Leistenbruch-OP

2001 wurde ich beidseitig an der Leiste operiert.Rechts ist alles o.k.links wurde ich mittlerweile 2003 und 2005 nachoperiert.Trotz Operationen habe ich ständig Schmerzen, nicht nur in der Leiste sondern auch im ganzen linken Bein.
Kann es sein, daß der Körper die Netze nicht verträgt und welche Schmerzen dadurch entstehen können.Ist es möglich, die Netze wieder operativ zu entfernen.

Antworten (70)

Hallo zusammen, wenn ich mir die Komplikationen durchlese bekomme ich aber eine Verunsicherung.
Ich bin am 20.11.2019 Operiert worden an der Leiste es ist ja noch nicht so lange her aber habe nur schmerzen im Bauchbereich die Narbe fühlt sich hart an aber der Arzt meint das ist Normal das dauert.
Ich hebe nicht schwer Trinke viel Wasser und Esse Gesund aber zufrieden bin ich über Haupt nicht da ging es mir vorher besser.

Leistenbruch op,chronische schmerzen

Gibt es denn eine spezialklinik oder arzt der chronische schmerzen nach offener Op (lichtenstein )und Nerventrennung (Illiogionialis) wieder in den Griff bekommt ?uop

Schmerzen

Hallo
hatte auch bruch op mit netz, danach lange zeit sehr starke schmerzen, ich habe die schmerzen durch 2x wöchentliche saunabesuche fast wegbekommen, denke mal es liegt an den wechselbädern heiß kalt

Wer kann uns den helfen

Hallo zusammen,
ich habe alle Beiträge von euch gelessen, habe das gleiche problem, 2 mal operiert in der leiste, brennen, schmerzen bei bewegungen, starke schmerzen werden es im laufe des tages, ich komme einfach nicht zur ruhe,
da ich mir niemand hilft, bin ich unzufrieden geworden mit meinem körper und kratze in der nacht meine haut unbewust auf, morgens der grosse schock, blutieges Bett. ärzte ärzte aber die hören nur zu, aber keiner hilft mir.

7 leisten ops

Habe von 2002 bis 2006 7 leisten ops 5 mal links 2 mal rechts und immer wieder rechts leistenschmerz war schon bei viele ärzte und nemme auch schmerzmittel und keine harmlose das sind opiate trozdem schmerzen habe 2 netze links und rechts hatte links sogar ein netz entfernen lassen es gab aber kompliekationen so das der linke hoden nicht mehr richtig durchblutet ist und jetzt kleiner ist lass mich erst mal nicht mehr operieren nach den sachen habe mich spritzen lassen mit akupuktur ultaschall wärme und kälte war bein psychologe war in einer kur jetzt schneutze voll hatte 6 wochen keine schmerzen und jetzt seit 2 wochen wieder mal sehn wielange
gruss an alle

Wie geht es Claudia und / oder Reinhold ?

Hallo Claudia, hallo Reinhold, hallo Forum
würde mich mal interessieren, wie es bei Euch weitergegangen ist. Von Claudia ist schon länger nichts mehr zu hören gewesen, auch Reinhold hat sich länger nicht mehr gemeldet .
Bei mir steht eine Leisten OP rechts (offen, mit Netz) an, und mich würde interessieren, wie die Zeit nach der OP so war, und bin für jeden Hinweis dankbar !

Leisten Brüche

Hallo Ihr lieben!!! Kräuche jetzt seid nun mehr 8 Jahren zu den Ärzten. Hatte beidseitige Leisten Brüche mit darraus resultierenden Nerven Schäden (Illioinguinalis Nerv) Mit den Nerven Schädigungen muß ich mein ganzes Leben lang leben. Aber man kann sich eine Abhilfe schaffen. Ich leide oft unter grossen Schmerzen. Eine lau warme Wärmflasche, die brause beim Duschen und regelmäßiges eincremen mit Cremes lindert die Sache ein bisschen. Wobei es nicht die Creme ist sondern die leichte Massage die hilft. Ich weiß wovon ich rede. HAbe Spritzen in die Narben in die Leisten KAnäle Blokaden in den Nerv und eine heftige Schmerz Therapie (Gabapentin 1600 mg am Tag, nicht empfehlenswert. Schmerz geht war ZEitweise weg aber man hat einen ständigen Nebel im Kopf) bekommen. Man resigniert nach einerWeile. MAn fühlt sich nicht mehr ernst genommen. Aber Kopf hoch. Wer unter fett leibigkeit leidet. Gewichts Reduktion ist das A+O. Walken hilft auch ein bisschen. Sich über den Schmerz (so unangenehm wie es auch ist) dehnen.

Kleiner erfahrungs Bericht meiner Seits :-)

Und ganz wichtig, es ist unheimlich schwer. Aber lasst nicht euer Leben davon bestimmen.

Eure Leidens Genossin

Katja

Frage zur weichen leiste

Hallo zusammen,
Wen ich eure beiträge so lese wird mir angst und bange, leide seit mehren monaten an der sogenanten weichen leiste der eine sagt ja operieren der nächste nein, wen ich die probleme hier so lese, würde ich am liebsten warten, was ist eure meinung dazu?

Moderator
@ Bernd

E-Mailadressen dürfen hier aber nicht gepostet werden, das kann man in den Forenregeln nachlesen:
"1. Grundsätzliches
Veröffentlichen Sie in Ihren Beiträgen/Antworten keine persönlichen Daten wie Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder ICQ-Nummer."

Mail für Rückantwort

Ich lass mal meine Mail hier: *****, danke nochmals für eventuelle Zuschriften.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

5-te Leistenbruch-OP

Hallo, ich bin hier auf die Seite durch rum-googeln fündig geworden. Selbst bin ich zum fünften mal, 1 mal links und 4 mal rechts operiert worden, habe nun schon rechts drei Netze drin und einen regelrechten Dauerschmerz, welcher aber überwiegend auszuhalten ist, so ca 10 bis 15 mal am tag kommen aber regelrechte Schübe und dann muss ich mich krümmen und auch richtig fest drauf drücken. wäre dankbar für jeden Hinweis der meine Situation erträglicher machen könnte...Danke, Bernd***

Wie geht es dir

Hallo sarah wie geht es dir jetzt- melde dich mal bitte

Neuer OP termin

So, ich habe einen neuen OP termin bekommen für am 16. Februar...

OP

So, ich war im Krankenhaus, weil ich die schmerzen nicht mehr ausgehalten habe, und da kam raus, wieder Leistenbruch, und das Leistenhernie B, jetzt habe ich einen termin für am 2. März bekommen, er sagte es wäre wirklich schlimm, dass man daran sogar sterben kann, hätte ein Termin sogar für am Freitag bekommen, aber da durch dass das Netz im Nerv eingeklemmt ist und Entzündet, müsste man warten, aber sagte als ich angerufen habe wieder, dass man da nicht solange warten muss, bekomme morgen den aktuellen termin gesagt, es wäre ein Specialfall, und so eine schwere OP an der Leiste würden sie selten machen...Habe schon Angst, aber bin froh, dass endlich mal raus gekommen ist dass ich wieder sowas habe..Als statt wieder mit solchen Schmerzen rumzulaufen..

Korrektur

Meinte im Jahr 2009 (September) und nicht letztes Jahr da nach musste ich noch zwei mal Operiert werden, im Jahr 2010 im Mai und Oktober.

Gruß Reinhold

Hallo Sarah

Das hört sich fast wie bei mir an.

Bin auch mehr mal s an der Leiste Operiert worden und hatte letztes Jahr ein Netz rein bekommen. Dadurch fing es bei mir erst an mit den Schmerzen so das ich zwei mal nach Operiert wurde. Das erste mal wurde das Netz Entfernt wegen Unverträglichkeit und gleichzeitig wurden bei mir einige Nerven durchtrennt. So das es besser wurde, aber es war immer noch nicht so das ich wider Arbeiten konnte. Des wegen wurde ich dann noch mal Operiert und dort wurden dann noch mal s drei Nerven Abgetötet, so das ich jetzt endlich wider Arbeiten kann. Darf aber nicht mehr schweres heben da meine Leiste durch die vielen OP in kurzer Zeit sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde. Habe auch bis jetzt immer noch kl. und Kurze Schmerz -schübe aber diese lassen sich gut aushalten, auch ohne Schmerzmittel.

Schlage dir vor Sarah das du mal dich darauf Untersuchen lässt ob du vielleicht auf das Netz Allergisch reagierst oder vielleicht sind sogar durch das Netz Nerven eingeklemmt wie bei mir. Mir wurde sehr gut im Johannes Hospital in Dortmund geholfen. Drücke dir die Daumen das bald auch dir geholfen werden kann.

Schreibe mal wider, und auch andere.

Bis bald Reinhold

Nach 6 facher OP

Also wenn ichd as hier alles so lese, bekomme ich echt Angst..

Und twar ich hatte schon eine 6 fache Leistenbruch OP hinter mir, die letzte im Mai, letzten Jahres.
Jetzt habe ich ein Problem, dass das immer noch sowas von weh tut, kann bald nicht sitzen nicht gehen, die schmerzen ziehen bei mir bis in den bauchnabel, und habe oft Magenschmerzen...Mein ganzes Bein ist taub, auch um die Narbe rum, wo der Arzt mir aber schon sagte, dass es wahrscheinlich immer so sein wird :-(

habe auf beiden seiten ein Netz drin, aber kann das sein, dass durchs Netz das trotzdem wieder reißen kann, habe auf beiden Seiten sowas von schmerzen..

Muss mich dann doch wohl oder übel wieder Operieren lassen..

Wer hat ein ähnliches problem gehabt..

Bitte um Antwort..

Bin 2 Jahre insgesamt mit solchen schmerzen rumgelaufen wo kein Arzt was festgestellt hat, jetzt wurde es vor 2 jahren festgestellt, und ich habe immer noch schmerzen noch schlimmer als vorher alsstatt endlich mal besser... :-(

ich kann bald nicht mehr

Hallo an Alle

Hallo Claudia und Michael
Und auch alle anderen die diese Zeilen lesen

Heute am 2 Advent wollte ich mal wider schreiben wie es klappt bei mir.

Es sieht so aus das ich von zeit zu zeit Schmerz Schübe in der Leiste bekomme aber dieses ist gegen vorher schon besser und lässt sich aushalten. Brauchte auch seit 3 ein halb Wochen schon keine Tabletten wegen den Schmerzen schlucken. Das einzige was ich jetzt dort trage ist ein Abgeschnittener Strumpf da sonst meine Leiste doch Stress (Schmerzt wegen der Kälte) macht und ich viel auf Toilette muss.
Die erste fasse der Eingliederung habe ich auch schon hinter mir, es klappte ganz gut ohne große Probleme. Am Montag geht es dann mit 5 Stunden weiter für 2 Wochen.

So jetzt seit hier mal wider an der Reihe Euch zu Melden und zu berichten wie es Euch in der letzten Zeit ergangen ist.

Melde dich doch mal wider Claudia, wie wahr die Reha ist sie gut verlaufen und konnte dir geholfen werden?

Das war es erst mal wider für heute
Gruß Reinhold

Hallo Claudia

Heute schreibe ich mal wider wie es mir geht mit der Leiste, nach der dritten Leisten OP in einem Jahr.

Wie es aus schaut ist bei mir endlich ruhe eingekehrt und sie haben die richtigen Nerven gefunden die Probleme gemacht haben.
Kann jetzt endlich wider richtig Laufen, wenn auch ich noch nicht richtig heben kann. So kann ich aber sagen das es wesentlich weniger schmerzen sind als vor der dritten OP.

Wenn mein Arbeitgeber und der Betriebsarzt am Dienstag zu stimmen werde ich am Mittwoch den 24 November ein weiteren Arbeitsversuch machen, aber erst mal mit 2, 5 Stunden und da nach mit 5 Stunden vor ich kurz vor Weihnachten wider voll Arbeiten werde.

Bin aber was das angeht diesmal weiß Gott ziemlich zuversichtlich was das angeht. Wenn auch niemals die schmerzen ganz weg gehen werden so kann ich aber jetzt sagen es ist wider Lebens wert mein leben weil ich mich gut bewegen kann.

Mein Arzt hat mir nur gesagt das ich auch in Zukunft sehr gut aufpassen muss, was meine Leiste angeht, da sie Instabil bleiben wird und zu jeder Zeit wider reißen kann.

Wie ich hoffe Claudia wird es auch für dich immer besser, wenn auch die schmerzen nicht ganz verschwinden so aber das du dich wider richtig bewegen kannst und am Leben wider teil nehmen kannst.
Was das angeht mit schmerzen steuern über den Kopf ist sehr schwer zu machen und dauert sehr lange bis man dieses kann.
Ich musste dieses lernen wegen meinem Rücken, aber ich muss sagen das es auch nach mehr als dreißig Jahren nicht immer klappen tut. Leider habe ich dadurch auch eine Nebenwirkung, bei mir tritt dadurch oft Durchfall auf.Dann weiß ich das es mal wider ganz doll ist mit meinem Rücken. Mann kann aber damit sehr gut leben, wenn es auch lästig ist.

So ich schreibe so bald ich wider am Arbeiten bin, und ich weiß wie es klappt. Bis da hin wünsche ich dir Claudia alles gute und das es weiter bergauf geht bei dir.

Wünsche auch allen anderen die diese Zeilen lesen gute Besserung und vor allem das sie nicht aufgeben.

Liebe Grüße
Reinhold

Hallo

Kann man Mike keine Mail schreiben? Mich würde auch interessieren, wie es ihm heute geht.

Hallo Reinhold..

Sorry, habe es einfach nicht geschafft mich zu melden... Aber gut zu hören, das Du die OP erneut gut überstanden hast -und wer weiß, vllt. hast Du ja Glück und die Schmerzen verschwinden endlich... ich wünsche es Dir von ganzem Herzen.
Chronische Schmerzen ... ja, die Diagnose lautet bei mir auch chronifizierte somatoforme Schmerzkrankheit... lt. Aussage des Chirurgen ist es doch eine beträchtliche %zahl an Patienten, die nach dieser OP an chronischem Schmerz leidet....

Man kann nur versuchen über den Kopf dem Schmerz Einhalt zu gebieten ...
Ich muß diese Woche noch für 4 Wochen in Reha...
danach habe ich vor, wieder beruflich zu starten -mal sehen, wie weit ich es über den Kopf schaffe den Schmerz einzugrenzen...

Dir lieber Reinhold wünsche ich ganz schnelle & endlich mal gute Besserung und freu mich wieder von Dir zu lesen...

Natürlich auch allen anderen Betroffenen alles Gute!

Liebe Grüße, Claudia

Hallo Claudia

Hallo an alle die diese Zeilen lesen bin wider aus dem Krankenhaus raus.
So das war die 4 OP an meiner Leiste, die dritte in 13 Monaten.
Diesmal musste wider sehr viel Narrengewebe entfernt werden so wie zwei Nerven gekappt werden die geschädigt wahren, dann zum Schluss die Leiste wider geschlossen werden (Vernäht werden ).
Jetzt heißt es erst mal wider abwarten und hoffen das diesmal die Schmerzen verschwinden. Wenn nicht muss ich wahrscheinlich mit den schmerzen leben, wie mir der Arzt im Krankenhaus gesagt hat. Denn dann sind sie schon Chronisch und man nichts mehr machen.
Aber die Hoffnung Stirbt zuletzt, und ich gebe nicht auf das ich Schmerz frei werde und wider ein normales Leben führen kann. Noch ist es zu früh um genau was zu sagen wie es wird.

Bis Bald an Alle und Melde dich doch mal wider Claudia.
Reinhold

Hallo Claudia Muß noch mal ins Krankenhaus

Hallo Claudia

Muss noch mal ins Krankenhaus am 5 Oktober. Weil sich dort an der Leiste wider sehr viel Nebengewebe gebildet hat was wahrscheinlich auch zu den Schmerzen führt. Weil da durch wider ein Nerv eingeklemmt wird. Diesmal im Unteren Bereich der Leiste. Sollte mir aber keine Sorgen machen der Samenleiter ist davon nicht betroffen, es ist ein Nerv der die Schmerzen hervor ruft, laut des Krankenhaus Arztes.

So das war es erst mal wider von mir Melde mich wider
Reinhold

Hallo Claudia

Wollte dir mal Berichten was es Neues bei mir gibt.
Bin Heute Vormittag im Krankenhaus gewesen um eine Termin zu holen.
Der Arzt war gar nicht Glücklich über der Sache mit der Leiste das es wieder so schlimm geworden ist. Er sagte mir dann aber auch gleich das es dann noch mal eine OP geben muss, Leider. Da er schlimmeres verhindern möchte unter anderem das ich den Hoden verliere. Am 23 diesen Monats habe ich den Untersuchung Termin im Krankenhaus.

Bis Bald Gruß
Reinhold

Hallo Claudiaes es ist alles nicht so einfach

Tja bei mir sieht es so aus das ich nach drei Wochen wieder vom Arzt Krankgeschrieben wurde, weil ich eine Endzündung im unteren Bereich der Leiste habe. Weil dort die Leiste zu eng ist und es dort zu einer Reibung kommt.
Ich war am Montag beim Urologen und muss am 9.9.2010 wieder dort hin. Dann soll ich eine Spritze dort bekommen um zu sehen wie sie wirkt und ob die schmerzen dann besser werden. Wenn dieses der Fall ist sollen weitere Nerven gekappt werden. Aber wenn dieses nicht klappt wurde mir schon gesagt das eventuell als letzte Möglichkeit eine Hoden und Samenstrang Entfernung in Frage kommt. Aber da habe ich auch noch ein Wörtchen mit zu reden. Dieses lasse ich nicht ohne weiteres machen, da er noch voll in Ordnung ist und nur dann Schmerzt wenn ich viel laufen muss, ansonsten tut mir nur meine Untere Leiste weh.
Mein Abteilungs-Chef ist fast aus gerastet als ich am Montag angerufen habe um Ihn Mitzuteilen das ich zum Arzt muss.

So dieses ist der Neuste Stand von mir.

Wie sieht es den bei dir aus hat sich was neues bei dir ergeben, was macht deine Leiste und dein Renten Antrag.

Hoffe Bald wieder von dir zu lesen.

Wenn Andere auch was zu diesem Thema was zu erzählen haben, BITTE Meldet Euch.

Es Grüßt
Reinhold

Noch kurz...

Auf die Äußerung von der Dame der Krankenkasse zurückkommen...
Ich weiß nicht, in wieweit Dich die Ärzte da aufgeklärt haben, es ist tatsächlich so, dadurch das da die Nerven betroffen sind, sich das schon im Zusammenspiel mit der Psyche befindet und nicht wenig... (das war also nicht böse von ihr gemeint) nur hört sich das für mich so an, als wenn Du nicht gerade an einen kompetenten Arzt geraten bist. Hol Dir wirklich Rat und Hilfe von der Krankenkasse und such die Spezialisten auf!!!!

Lieben Gruß, Claudia

Hallo Reinhold.....

Das ist ja wohl wirklich der Gipfel... und tut mir wahnsinnig leid für Dich!
Ich würde mich an Deiner Stelle an Deine Krankenkasse (auch den med.Dienst) wenden. Zudem solltest Du nochmal den Neurologen und Chirurgen hinzuziehen.
Als wenn man mit dieser Krankheit nicht genug gestraft ist...

Nun bei mir geht jetzt der Gang in die Aussteuerung (wo ich mir noch immer nicht wirklich im Klaren bin, wie sich dann alles verhält) muß mich arbeitslos melden, obwohl in ungekündigt angestellt bin und mein Chef mir die Stelle freihält... In wie weit ich überhaupt mal wieder arbeitsfähig sein werde steht weiterhin in den Sternen. Jetzt kommt dann noch eine Reha und schauen wie man das zu den ganzen Sorgen dann auch finanziell auf die Reihe bekommen soll... da gibt es von nirgendwo her wirklich Rat bzw. Hilfe :-(

Meld Dich bitte bald wieder und ich drück Dir ganz feste die Daumen, das Dir endlich wenigstens bzgl. Deiner Arbeit bzw. Krankschreibung weitergeholfen wird!!!

In diesem Sinne trotzdem noch einen schönen Sonntag,
Grüß Dich, Claudia

Hallo Claudia und alle die dieses lesen

Tja bei mir sieht es so aus das ich am Dienstag zum Betriebsarzt soll, damit Sie schauen können ob sie Arbeit für mich haben. Sagten mir aber gleich das es Schwierig sein wird.

Mein Hausarzt hat mir ausrichten lassen durch seine Damen vorne das er mich nicht mehr Krankschreibt, weil ich ja gesund bin.
Nur frage ich mich warum ich dann immer noch schmerzen in der Leiste habe und auch im Bauch bis hin zu Krämpfen.
Stehe Morgens schon mit schmerzen auf und lege mich auch Abends mit schmerzen hin.
Da bin ich mal Gespann was er sagen wird wen mein Arbeitgeber mir sagen tut er könne mich unter diesen Umständen nicht beschäftigen, weil Sie dieses schon ja angedeutet haben.

Wenn mein Hausarzt sich weiter so Verhält werde ich mir einen Anderen Arzt suchen müssen.Bin echt Sauer und Enttäuscht von meinem Arzt das er sich auf einmal so verhält.

Na ich halte dich Claudia und auch alle anderen auf dem Laufenden da mit.

Melde dich recht bald wider um von deiner Sache zu berichten, vielleicht melden sich ja auch andere mal um von ihrer Sache zu berichten.

Es Grüßt
Reinhold

Hallo Claudia

Ja bei mir sieht es so aus das ich wider Arbeiten soll trotz schmerzen.

Mir wurde gesagt das die Leiste jetzt in Ordnung ist und nicht s da gegen sprechen würde das ich wider Arbeiten gehe. Mein Arzt sagte mir aber das wenn die Nerven Schmerzen wider schlimmer werden soll ich so fort wider kommen. Das heißt also nichts andres das ich auch aus Therapiert bin, und sie hoffen das ich Arbeiten kann mit den Schmerzen. Ist also nichts anderes als bei dir, nur das sie bei mir sagen Arbeiten.

Bei der Krankenkasse sagte mir eine Tatsächlich es könnte auch Psychisch sein, so ein Blödsinn.

Am 9 August soll ich dann wider durch starten, lasse mich echt Überraschen.

So weit das neuste von meiner Front,
Melde mich aber wider.

Es Grüßt
Reinhold

Hallo Reinhold, Hallo auch allen Anderen...

Das Wörtchen Geduld bekommt bei dieser Erkrankung wirklich eine ganz besondere Bedeutung... War noch nie ein geduldiger Mensch und mußte das die letzten 18 Monate knallhart lernen... um jetzt mit dem Wissen dazustehen, dass es sich jetzt um eine chronifizierte Schmerzstörung handelt und ich mit dem Schmerz irgendwie mein Dasein händeln muß.
Das Gespräch mit dem Chirurgen war wenigstens einmal ein klare Aussage... das erste Mal seit Beginn hat mir ein Arzt mal davon berichtet, das es tatsächlich so einige Fälle gibt (die Prozentzahl hat er mir nicht genannt, erwähnte jedoch das Wort "beträchtlich") wobei die Medizin noch nicht dahinter gestiegen ist, warum es bei einigen Patienten so verläuft und bei den anderen keinerlei Probleme gibt...
Operativ will er jetzt auch nicht mehr ran, weil uneffektiv.... muß jetzt irgendwie lernen damit umzugehen..
Nun, dieses Wissen hilft mir zwar auch nicht wirklich weiter, aber das war wenigstens mal eine klare Aussage...

Weiß nur nicht, wie das mit meinem Beruf / Existenz weitergehen soll... so wird man wohl zu allem Übel dann auch noch ein Sozialfall..... :-(

Jetzt darf ich dieses Jahr noch in Reha und nächsten Monat bin ich aus der KV raus...

Dennoch.... "die Hoffnung stirbt zuletzt" und vllt. geschieht ja noch ein Wunder...

Lieber Reinhold, ich wünsche Dir, das sich wenigstens Deine Geduld im positiven Sinne auszahlt und Du gesund wirst !!!

Hmmmm... Mike.... mache mir langsam Gedanken... (aber vllt. bist Du ja wieder fit und schaust gar nicht mehr hier rein...)

Ich wünsche allen andern Betroffenen alles Gute und ganz viel Schmerzfreiheit....

Würde mich freuen, wieder von Dir Reinhold und allen anderen hier zu lesen...

In diesem Sinne sonnige Genesungsgrüße, Claudia

Hallo Claudia und alle die diese Zeilen lesen

Heute habe ich mal gedacht das ich wider das neuste schreibe von mir.
Weil ich war doch ziemlich platt von der Hitze und jetzt dem Wetter Umschwung.

Ja Claudia es sieht so aus, das bei mir die Leiste immer noch gereizt ist so wie auch das Nebengewebe. Dieses währe aber ganz normal, wie mir der Arzt gesagt hat. Nach dieser weiteren OP und was sie dort alles gemacht haben.
Am Freitag wahr ich dann auch noch beim Chirurgen der hat dann auch noch festgestellt das bei mir wahrscheinlich der Leisten Kanal durch die OP zu eng geworden ist. Das heißt nichts anderes als das meine Samenstränge und Arterien gequetscht werden und deswegen habe ich schmerzen in und um der Leiste herum. Er sagte mir ich muss auch dies mal Geduld haben.

Auch ich kann nur sagen wie auch du schon geschrieben hast ich bin noch viel zu Jung (45). Als das ich mich zu ruhe setzten möchte und nicht mehr Aktiv bin.

Schreib mal was es neues gibt, und was der Chirurg gesagt hat.

Hallo Mike auch von mir Melde dich doch wider.

Schöne Grüße aus Dortmund
Reinhold

Hallo Reinhard... Hallo an alle Anderen...

Ohhh... das tut mir leid für Dich -ich weiß genau was Du meinst !!!
Was hat denn das MRT ergeben???
Bei mir sieht es nicht besser aus... CT, NMR wurden zwischenzeitlich wieder gemacht, ich gelte als "austherapiert", Medikamente helfen auch nicht, habe morgen wieder Termin beim Chirurgen...
Aber ich bin einfach zu jung, um das so hinzunehmen... möchte mein "altes" aktives Leben (in jeglicher Hinsicht) wieder haben... :-(

Freue mich ganz bald wieder von Dir zu "hören"

Was ist eigentlich aus Mike geworden ??????????????????????????????

Liebe Grüße, Claudia

Hallo Claudia, es geht schon wider los

Hallo Claudia, letzte Woche war ich bei meinem Hausarzt.
Er war gar nicht so begeistert von meiner Leiste, er hat mich erst mal wider zu einem MRT geschickt was am 15 Juli gemacht wird.
Am letzten Donnerstag habe ich einen Heftigen Krampf in der Bauchdecke bekommen, wo auch der Nerv her läuft. Das war die reinste Hölle, ich hätte in diesen Moment so aufschreien können.

Wie ich hoffe sieht es bei dir etwas besser aus, und die Tabletten helfen dir die du nehmen musst .

So das war es erst mal wider von mir, Melde dich recht bald wider.

Es Grüßt
Reinhold

Hallo Claudia und alle die diese Zeilen lesen

Hallo Claudia wollte dir mal auch wider schreiben.

Leider geht es bei mir auch wider los, habe wider vermehrt Schmerzen in der Leiste. Aber dies mal habe ich Unten in der Leiste Probleme. Heute Abend war es so Dick wie ein Hühnerei und es macht auch ein Nerv Probleme. bis jetzt habe ich aber noch nicht wider Brechen müssen, das ist das einzige echt gute bei mir.

Was gibt es neues bei dir, in dein letzten Bericht wahr es ja echt nicht so klasse was du von deiner Leiste zu berichten hattest. Was hat es den bei der Rentenversicherung gegeben. Wie ich hoffe kann dir endlich mal richtig und auf Dauer geholfen werden.

Es Grüßt dich und alle die diese Zeilen lesen

Reinhold

Hallo Reinhold und Hallo allen anderen Betroffenen

Oh, das tut mir sehr leid, Reinhold!!!
Aber ich hoffe, mit Deinen Schmerzen ist es zwischenzeitlich wieder besser ???!!!

Nun, ist ja nicht nur das ich ausgesteuert werden soll, hab nächste Woche einen Beratungstermin bei der Rentenversicherung...
Es ist ja vielmehr, das ich einen absoluten Rückschlag was meine Schmerzen angeht ertragen muß... Nehme mittlerweile wieder recht viele Medikamente, war zum CT, muß jetzt wieder zum Neurologen....
langsam weiß ich nicht mehr weiter... (dazu kommt, das kein Arzt einem eine wirklich klare Aussage geben kann... )

Hoffe, bald wieder von Dir und auch anderen zu lesen
und drücke Dir ganz besonders die Daumen, das es endlich gut wird!!!
Liebe Grüße, Claudia

Hallo Claudia 23 Mai

Hallo Claudia
In den letzten zwei Tagen war es nicht ganz so toll bei mir, weil sich Wundwasser im Unteren Bereich gesammelt hat und mich beim Laufen behindert. Die Leiste ist auch etwas wider geschwollen. Aber ich gebe nicht die Hoffnung auf. Liegt vielleicht auch an dem Wetter und weil ich etwas mehr herum gelaufen bin. Den am Freitag ist mein Bruder im Alter von 52 Jahren verstorben.

Die Leiste bei mir ist ja Vernäht, das heißt es sind mehre schlingen um die leiste gelegt und dann Oben zusammen gefügt aber gröber als beim Netz. Danach sind die einzelnen Gewebeschichten Vernäht worden. Darf mich halt jetzt nicht schnell bewegen wegen den einzelnen Nähte im Leisten Bereich.

das Du im August Ausgesteuert wirst ist heftig, aber da kannst du doch Erwerbsunfähig Rente beantragen oder nicht? spreche doch mal mit deinem Hausarzt darüber. So kenne ich das zumindest von meiner Mutter her.

Hallo Mike...

Schreibe doch mal wider, wie es bei dir weiter gegangen ist.

Es Grüßt Euch
Reinhold

Hallo Reinhold

Das freut mich zu hören, das Du die OP gut überstanden hast und es Dir besser zu gehen scheint!!! Aber wie hält das denn jetzt alles, wo das Netz raus ist ???

Nun, bei mir ist es anstatt weiter besser zu werden, wieder viel schlechter geworden. War gestern zum CT, jetzt wieder zum Neurologen.... frage mich langsam wer mir überhaupt und wie noch helfen kann. Hamburger Modell ist erstmal auf Eis gelegt, geht gar nicht im Moment... und das Schlimmste ist, ich habe jetzt erfahren das ich im August2010 auch noch ausgesteuert werde und ich nicht weiß, wie es abgesehen von der blöden Krankheit auch sonst weitergehen soll....

Hallo Mike....
was ist los -wäre schön zu hören, wie es Dir mittlerweile geht ??!!!

Ich wünsche Euch dennoch ein schönes, sonniges und vor allem schmerzfreies Pfingstwochenende

Bis bald, Claudia

Hallo Claudia / Hallo Mike

So habe es geschafft, bin wieder aus dem Krankenhaus zurück.

Bin am Letzten Freitag Operiert worden, und Gestern Mittag aus dem Krankenhaus Endlassen worden. Bei mir wurde das Netz Entfernt wegen Unverträglichkeit und Starke Narben Endwicklung.Haben mir dann das ganze Narben Gewebe entfernt und einen Klarster aus der Leiste geschnitten. Dann hatten sie mir noch zwei Nerven durch Trend wegen den Schmerzen im Bauch. Habe jetzt meine Leiste Vernäht wie vor knapp acht Jahren, muss jetzt halt sechs Wochen auf passen und nichts schweres heben. Schmerzen habe ich noch aber es geht von Tag zu Tag etwas besser.

Hallo Mike
Melde dich doch mal wieder und berichte doch mal ob es besser bei dir geworden ist.

So das war es für Heute Melde mich die Tage wider
Gruß Reinhold

Hallo Mike

Wie geht es Dir mittlerweile? Wäre schön was zu hören/lesen...

Grüße, Caudia

Hallo Reinhold

Das tut mir leid, das sich eine erneute OP nicht vermeiden läßt -ich drücke Dir ganz feste die Daumen, das sie diesmal die erhoffte Heilung mit sich bringt und Du endlich diese schrecklichen Schmerzen los wirst !!!

Zu mir berichte ich Dir später noch....

Jetzt wünsche ich Dir für den 7 Mai erstmal nur das Beste und das es von Erfolg gekrönt sein wird!!!

Ganz liebe Grüße und meld Dich bitte
Claudia

Hallo Claudia

Am 7 Mai ist es jetzt soweit das ich noch mal im OP muss und Operiert werde.
Bei der Darmspiegelung ist auch alles OK, so das es nur noch diese Möglichkeit gibt einer erneuten OP an der Leiste.
Der Arzt sagte mir aber gleich das es nicht ganz sicher ist das ich danach Schmerz frei sein werde, aber er will alles versuchen. So das ich wider Arbeiten kann wie früher, es geht mir gewaltig an die Nerven nur zu Hause zu sein und nicht Arbeiten zu können.

wie ist es den bei dir inzwischen geworden nach deiner OP, hast du immer noch schmerzen?

Hallo Mike
wie ist es den inzwischen dir ergangen hast du mehr erreicht und bist du zu einem Anderen Arzt gegangen.

Melde dich mal wider,
oder auch andere mit dem Problem

Gruß Reinhold

Hallo Reinhold

Erstmal sorry, das ich mich so lange nicht gemeldet habe..
Oh man, Du Armer... das nimmt ja gar keine Ende -keine klaren Aussagen. Das tut mir echt leid!
Naja bei mir -ich hab die OP gut überstanden -die Schmerzen sind weniger geworden, aber so wirklich belastbar bin ich nach wie vor nicht. Brauche viele Ruhepausen, sprich viel liegen. Sitzen ist nach wie vor schwierig. Glaube langsam nicht mehr daran, das ich irgendwann mal wieder ganz ohne Schmerzen sein werde :-(
Arbeite aber zumindest jetzt wieder (allerdings nur für wenige Stunden am Tag -hoffe, das ich irgendwann wieder voll einsatz fähig werde. Ich kann froh sein, so einen tollen verständnisvollen Arbeitgeben zu haben)

Hallo Mike,
laß Dich nicht als Simulant abstempeln, sondern such Dir über die KV einen Arzt, der davon Ahnung und Erfahrung damit hat.

Gute Besserung weiter und bis bald
Claudia

Hallo Claudia

Leider hat mich das Krankenhaus wider nach Hause geschickt um weitere Untersuchungen machen zu lassen. Ein mal Hüfte da ist alles in Ordnung und dann soll ich noch meinen Darm Untersuchen lassen. Wenn dann dort auch alles OK ist aber ich immer noch schmerzen habe dann soll ich Operiert werden März April.

Hallo Mike
das klinkt ja weiß Gott nicht klasse an. Bei mir sieht es so aus das ich 3 MRT s hinter mir habe und Neurologen Termin hinter mir.

Bis Bald
Reinhold

Hallo - Bin auch Leistenbruch-Opfer

Hallo zusammen, hab hier mich erstmal durch eure Antworten gelesen und mit Bestürzung festgestellt, dass ich nicht mit meinen Schmerzen allein bin. Auch ich hab Stechen und Schmerzen bis ins Bein. Meine OP war bereits im September 2009. Beidseitige lapraskopische Leistenop mit Netzeinlage. Linke Seite ist schmerzfrei, aber die rechte nicht. Ich bin Müllwerker und muß täglich viele km laufen und schwer heben. Seit meiner OP bin ich immer wieder krankgeschrieben, da die Schmerzen unerträglich werden.
Ärzte widersprechen sich ständig. Einer meint es wäre ein Nerv der von einer Verwachsung gereizt wird. der andere meint es wäre eine Zerrung, einer meint ich würde den Schmerz überbewerten, er könne nichts feststellen.
Glaub die meinen ich simuliere. Was soll ich nur machen? Soll ich nochmals unters Messer? Oder so bleiben.
Weiß nicht, wie lang mein Arbeitgeber das noch mitmacht.
LG Mike

Hallo Claudia und alle die es auch lesen

Hallo Claudia
wollte mich mal wieder Melden
Bei mir sieht es so aus das das letzte MRT nicht so gut aus fiel. habe eine Endzündung in der Narbe und 2 Falten im Netz, es wird sogar vermutet das ich allergische Reaktionen in der Narbe habe wegen dem Netz. Am 8 Februar habe ich Endlich dann den Termin im Krankenhaus zur Voruntersuchung, lasse mich echt Überraschen was sie dann dort sagen.

Wie ich hoffe bei dir hat es sich auch weiter gebessert, nach deiner OP.

Es Grüßt
Reinhold

Hallo Reinhold

Ach Du Armer, ich kann es glaub ich, sehr gut nachempfinden... habe diesen Weg ja auch hinter mir. (Und bei mir hat es sich ja auch bestätigt, das das Netz "gewandert" war)
Die Schmerzen, Ängste und Sorgen kann einem ja auch keiner nehmen...

Tja bei mir entwickelt es sich ein wenig in die positivere Richtung, zwar sehr sehr langsam, aber ich habe das Gefühl das es jetzt auf dem Weg der Besserung ist. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich wieder richtig schmerzfrei sein werde. An manchen Tagen ist es besser und den nächsten Tag wieder mehr als schlecht...
Aber bin von der Psyche her ein wenig stabiler und positiver im Moment und die OP ist ja auch erst 5 Wochen her.

Ich drücke Dir auf jeden Fall ganz feste die Daumen, das sich alles ganz schnell und zum positiven für Dich entwickelt!!!!

Ich würde mich freuen, wieder von Dir zu hören/lesen wie es Dir weiterhin ergeht...

Liebe Grüße und alles Gute, Claudia

War in der Klinik

Hallo zusammen Gestern war ich in der Klinik zur Untersuchung.

Der Chefarzt hatte mir gesagt das dass Narrengewebe um der Leiste herum Verhärtet ist und man noch mal ein MRT machen solle um dann zu Endscheiden ob das Netz richtig liegt. Mein Hausarzt geht davon aus das ich noch mal im OP muss wie es zur zeit immer noch aus schaut.

Hallo Claudia
Wie du lesen kannst ist leider mein weg wegen der Leiste immer noch nicht Überstanden. Wie ich hoffe bist du wenigstens auch weiter hin auf dem weg der Besserung.

Es Grüßt Herzlich
Reinhold

Wünsche allen ein frohes Neues Jahr

Hallo Claudia

Leider hat mir mein Arzt heute gesagt ich soll mir einen Termin in der Klinik holen und die sollen Endscheiden, habe auch schon die Überweisung und auch ein Einweisungsschein erhalten. Er sagte mir da kommt nur noch eine erneute OP in frage aber ob es dann besser wird weiß er auch nicht, er Drückt mir die Daumen.

Wie geht es Dir den Claudia, hast du dich inzwischen erholt von der OP. Sind die schmerzen den auch schon weniger geworden oder hast du immer noch solche schmerzen.

Hallo Zusammen

Habe die 4. OP nun vor 2 Wochen hinter mich gebracht. Wie es nun weitergehen wird, wird sich noch zeigen da ich noch sehr starke Schmerzen habe. Sie mußten mir das alte Netz (hat sich nach der OP im März wohl durch den Bluterguß etwas verschoben)entfernen, den einen Nerv in der Leiste entfernt und 2 im Bauchraum gekappt und eine Netzplastik mit Befestigungen im Bauchraum eingesetzt... (dafür wurde die Leiste wieder geöffnet sowie 3 Bauchschnitte). Ob ich jetzt schmerzfrei werde, kann mir aber leider noch immer keiner garantieren, andere Alternativen habe ich keine mehr...
Versuche allerdings seit der OP mal ohne Morphin etc. auszukommen und habe mich auf ein Minimum an Ibuprofen beschränkt. Warum auch, habe ja auch mit den starken Mitteln Schmerzen...
Warten wir jetzt mal ab wie es weitergeht, noch habe ich Hoffnung da es zwischen 6-8 Wochen dauert bis sich zeigt ob eine Besserung da ist. :-)
Dir Reinhold drücke ich ganz besonders die Daumen, das es eine andere Lösung gibt als eine erneute OP! Den anderen hier auch weiterhin gute Besserung und ich hoffe wieder von Euch zu hören /lesen :-)

In diesem Sinne schonmal einen "guten Rutsch" in ein hoffentlich besseres bzw. gesünderes Jahr 2010

Herzlich, Claudia

Hallo Claudia, Hallo Patrick

Wie ich hoffe geht es Euch beiden nach der OP, jetzt ein wenig besser und Ihr habt nicht mehr so dolle Schmerzen? Es dauert ja auch leider immer eine weile bis die Schmerzen von der OP weg sind.

Bei mir ist es so das ich immer noch Schmerzen habe, musste am Dienstag noch zum Neurologen um die Nerven durch messen zu lassen aber er hat noch keinen Bericht an meinem Arzt geschickt. Jetzt muss ich bis zum 4 Januar warten bis ich ein Ergebnis erhalte. Mein Chirurg hat mir noch mal s davon abgeraten Morphium zu nehmen wegen der Sucht -gefahr, solle mich an meinen Schmerzmittel (Iboprofen) halten und mich öfters auch mal hin legen zumindest zu sehen das ich die Leiste nicht so belasten.

Meldet Euch doch mal wider wie es Euch jetzt geht.

Es Grüßt Euch
Reinhold.H.F

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren