Schnuller ein Leben lang

Ich bin scvhon 80 und habe nein Leben lang immer wieder Schnuller gebraucht. Als Kind von 14 Jahren entdeckte ich meine Leidenschaft dafür. Während meiner Ehe konnte alles nur heimlich gechehen, aber immer wieder brach die Leidenschaft durch. Auch einem Flächschen war ich nicht abgeneigt. Heute bin ich allein und kann meine Leidenschaft voll ausleben. Den Schnuller von NUK Gr. 3 habe ich fast den ganzen Tag in Gebrauch. Auch in der Öffentlichkeit habe ich es schon oft getan mit unterschiedlichen Reaktionen. Ich trinke jetzt jeden Tag ein bis zwei Flächschen und es macht mir viel Spass. Ich habe mir etliche Schnuller zugelegt, sodass ich immer wieder mal einen anderen nehmen kann. Auch habe ich eine 125 g Flasche für unterwegs. Allen gleichgesinnten viel Freude.

Antworten (8)

Ich bin schon 60 Jahre und habe schon immer eine Leidenschaft für Schnuller gehabt. Beim einschalten ist er sehr hilfreich und man schnarcht nicht mehr. Was soll daran so schlimm sein? Ich finde man sollte tun was ein gut tun. Und man tun doch nichts schlimmes. Ist doch besser als Tabletten oder!?
Ich kann nur sagen ein Schnuller ist eine gute Lösung. Kann ich nur empfehlen.

Ich kann es gut verstehen und benutzt auch seit knapp 18 Jahren wieder gerne einen Schnuller und habe auch schon eine Menge davon und Fläschchen zum benutzen.
Desweiteren habe ich auch passende Bettwäsche und Kuscheltiere inkl. Schnullertücher und Kuscheldecken.
Ich bin voll und ganz zufrieden und gkücklich damit und lebe es auch daheim jeden Tag aus

Ernüchterung

Von einem Fetisch kann in diesem Fall nicht geredet werden, da die Sexuelle Seite des Benutzens fehlt.

Hilfe!

Kann dieser Fetisch-thread mal geschlossen werden, bevor auch hier die fake-Invasion losgeht?

Ich bin 26 Jahre alt und brauche den Nucki auch noch und habe den seit meinen 6 Lebensjahr
Vor einen Jahr hat meine Betreuerin versucht mir den abzugewönen und sie weiß nicht das es nicht geklappt hat
Ich liege zu Zeit in Klinik da ich Psychisch krank bin und auch da habe ich den in Gebrauch egal was andre von mir denken und ich habe nur positive Erfahrungen gemacht jetzt in Klinik

Mit dem Gebrauch eines Schnullers, denke ich, gibt man die Bedürfnisse zu. Viele brauchen einen Schnuller, als Ersatz greifen sie zum Kaugummi, oder zur Zigarette. Meines Erachtens ist jeder Kaugummi-Kauer ein verkappter Schnuller-Konsument.

Auch ich

Dass Du nicht der einzige Schnuller-Liebhaber bist, kann ich Dir bestätigen, denn auch ich nehme ihn seit mehr über 40 wieder vor allem zum Schlafen, und ich lebe ja alleine.

Schnuller ein Leben lang

Ich denke, Du bist nicht der einzige Schnullerliebhaber. Deine Leidenschaft nennt man Infantil. Das ist nichts schlimmes. Warum hast Du es Deiner Frau nicht gesagt? Sie hätte es bestimmt verstanden. Es gibt tausende Erwachsene, die noch einen Schnuller brauchen. Also mach nur ruhig weiter. Gruß

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren