Schützen hochwertige Radlerhosen wirklich vor einem wunden Po bei langen Touren?

Ich habe wohl ein recht empfindliches Hinterteil, denn selbst bei kurzen (eine Stunde) Fahrradtouren habe ich schon einen wunden Po.
Ich trage allerdings (noch) eine Radlerhose vom Discounter. Würde mich eine hochwertige Marken-Radlerhose vor diesem Problem schützen, was wäre sonst noch hilfreich?

Themen
Antworten (3)

Beides muss stimmen, der Sattel einschließlich Höheneinstellung und Neigungswinkel, und eine gute Radlerhose, die eventuell gepolstert sein sollte.

Ordentlichen Sattel kaufen

Auf die Radlerhose würde ich jetzt nicht tippen, eher darauf, dass du einen schlechten Fahrradsattel hast.

Radlerhose schützt

Hallo, Radlerhosen sind super. Da ich früher vor meinem 60. Geburtstag geritten und gesprungen bin, habe ich sie dabei oft angehabt, besonders bei Ausritten, weniger bei Bodenarbeit.
Beim Radfahren mit dem Rennrad habe ich sie auch immer an. Bei Längeren Touren über drei Stunden oder 100 km definitiv zwei Radlerhosen aufeinander. OK, bin villeicht ein Warmduscher, aber wenn man über 70 ist, dann erlaubt man sich Bequemlichkeit.
Auch Im Fitnesstudio habe ich sie immer an, weil ich da stets eine Stunde auf der Ruderbank sitze, was mit Radlerhose wesentlich bequemer ist. Ich habe einige Hosen, so dass es kein Problem mit dem Waschen gibt.
Das sind meine positiven Erfahrungen. Also, tun Sie sich keinen Zwang an und versuchen Sie es :-)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema