Schützt die Körperölmarke "frei Öl" am besten vor Schwangerschaftsstreifen?

Mittlerweile bin ich im 3 Monat schwanger und da mache ich mir schon langsam Gedanken über Schwangerschaftsstreifen, die während einer Schwangerschaft entstehen können. Wir wurde schon mehrmals das Körperöl von der Marke "frei Öl" zum Einmassieren auf den Bauch empfohlen. Ist das wirklich so gut? Kann es wirkungsvoll gegen die Bildung von Schwangerschaftsstreifen vorbeugen? Erfahrungen? Tipps?

Antworten (3)
Ziegenbutter-Konzentrat

Dieses Konzentrat ist ein Geheimtipp der Hebammen in den Bergregionen, hatte damit enorm Erfolg, beugt sehr gut vor und lässt alte sehr schnell verblassen.
Ich habe die non der Marke Bregenzerwald Bergtannen, bin damit sehr zufrieden.

Ja, absolut super das "frei Öl". Sollte man wirklich anwenden. Es hat einen positiven Effekt auf die Haut und das entstehen von Schwangerschaftsstreifen wird eingedämmt. Das Öl hilft auch in Fällen von Cellulites, bekannt auch unter dem Namen Orangenhaut. Frauen haben die Orangenhaut ja hauptsächlich an den Oberschenkeln, aufgrund der Fettstruktur.

Schwangerschaftsstreifen kann man mit Frei-Öl gut unterbinden. Allerdings sollte man das Öl schon während der Schwangerschaft auftragen, so ist die Gefahr von Schwangerschaftsstreifen etwas eingedämmt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren