Sehstörung am rechten Auge

Ich habe jetzt mehrmals über einem Zeitraum von 2 Monaten eine Sehstörung auf dem rechten auge gehabt. Es war als wenn man eine Milchglasscheibe vor das Auge hält. Nach ca.1 Minute verschwand das Symptom. Eine augenärztliche und internistische Untersuchung brachte kein Ergebnis. Ich hatte auch keinerlei Kopfschmerzen während der sehstörung. Kann solch ein Ereigniss auch von einem Halswirbel kommen?

Antworten (1)
Arterieler Ausschluß, Durchblutstör., Infarkt am rechten Auge?

Nach üppigen Essen von Eis, Torten, Bananen am Sylvester, Ostern und nach einer Geburtstagparty sah ich für ca. 1 Std. im rechten Auge nur noch lückenhaftes Puzzel bzw Pixel und nun (12.10.12) als sehe ich durch einen Perlenvorhang bzw. einer Hecke. Der erste Augenarzt war hilflos. ich fuhr in die Augenklinik. 1.Diagnose: Durchblutungsstörung, 4x20mg Kortison.2. Diagn.: arterieler Ausschluß? Nach FAL Ergebnis, kaum noch sichtbare Arterien bzw. unterbrochene Arterie zur Vene. 6 Tg stationär in Klinik mit 6x12Std. Trental 300mg Infusion +ass 100mg(Behandl. v. Durchblutstörung bzw. Blutverdünnung).Die Sehschärfe ist gleich, nur der Perlenvorhang ist geblieben. Jetzt hoffe ich, dass der Vorhang verschwindet. Verschwindet er???

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren