Seit Herzablation nicht mehr belastbar

Aber seit der Ablation bin ich nicht mehr 100% belastbar und zwar bekomme ich unter Körperlicher Belastung nicht richtig Luft
War auch deswegen wieder im Krankenhaus, ohne erfolg

Mich wurde jetzt interessieren ob eventuell auch andere dieselbe Erfahrung gemacht haben ???? ich bedanke mich im voraus

Antworten (5)
Zustand nach Ablation, Luftnot

Hallo zusammen, meine Ablation war Ende 2014 nachdem ich mit 190 Puls über 3 Stunden ins KHS eingeliefert wurde. Der Professor schlug mir die Ablation vor. ca. 7 Jahre lang hatte ich in unregelmäßigen Abständen für ca. 3 Minuten erhöhten Puls von ca. 150 - 180 , der sich dann wieder schnell regulierte z.B.durch flaches hinlegen auf dem Rücken. Aber Ende 2014 hat auch das nichts mehr gebracht. Die Ablation hat aus meiner Sicht viel gebracht, keine Medikamente mehr, eigentlich topfit, laufe immer Treppen, fahre am einmal die Woche Radtour mit MTB (ohne Akku) zwischen 30 und 100 Kilometern, nicht Flachland sondern auch Steigungen mit 10 bis 15 % rauf.
Seit ca. 3 Wochen bemerke ich , dass ich ganz oft in den Pulsbereich um die 150 bis 160 komme und Luftnot. Das kann nicht gut sein.

Hat jemand dieselben Erfahrungen gemacht? Dachte schon , ich müsste mal zum Lungenarzt. Aber scheinbar ist das normal nach Ablation .....

Luftnot nach Ablation

Eine Luftnot nach Ablation könnte auf eine Verengung der Lungenvenenöffnungen am li Vorhof durch die Ablation hindeuten.

Ablation

Wurde zweimal im vorigen Jahr am Herzen mit dieser Methode behandelt, Mai, November.Johanneshospital Dortmund,
Danach völlig beschwerdefrei.fahre zur Zeit jeden Tag 30:-)50 km mit dem Fahrrad, bin 77 Jahr alt.Krankenhaus hat großartige Arbeit geleistet.wenn alles so

Ablation

Hallo, Clony Ich hatte auch am 12.07.13 eine Katheter Ablation. Bei mir wars eine Av-reentry- thyardie. Wurde angeblich nach eine 3 stündiger Eingriff zu 95% Beseitigt. Aber seit dem habe ich immer noch ab und zu Herzstolpere und Stiche am Herzgegend, und Luftnot. Macht mir immer noch Angst. Muss deswegen ASS 100 und Bisopololl 5 mg (Betablocker nehmen)

Herzrhythmusstörungen

Habe seit 2004 Herzrhythmusstörungen, nach mehreren erfolgslosen behandlungs- Versuchungen ...wurde dann Mai 2013 bei mir eine Herzablation durchgeführt
Seit dem habe ich zwar so gut wie keine Herzrhythmusstörungen, nur noch ab und zu Herzstolpern.
Aber seit der Ablation bin ich nicht mehr 100% belastbar und zwar bekomme ich unter Körperlicher Belastung nicht richtig Luft
War auch deswegen wieder im Krankenhaus, ohne erfolg

Mich wurde jetzt interessieren ob eventuell auch andere dieselbe Erfahrung gemacht haben ???? ich bedanke mich im voraus

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema