Sexfilme trotz guter Ehe

Hallo,
ich bin neu hier und hab aber mal ne Fragen obwohl es mir blöd vorkommt darüber zu schreiben aber ich brauch einfach paar Meinungen.
Also ich bin mit meinem Mann seid 4Jahren Verheiratet und insgesamt 7 Jahren zusammen.Gestern hatten wir Hochzeitstag aber wie das Schicksal wohl will habe ich am Pc beim Verlauf gesehen das sich mein Mann Sexfilme angeschaut hat. Das Problem ist, ich lag 6 Tage im Krankenhaus mit unserem Sohn weil er eine Lungenentzündung hatte und er hat die Freizeit schön ausgenutzt. Mir erzählt er das er mich total liebt und ich Ihm total ausreiche aber dann so was, ich bin fix und fertig, weis einfach nicht wie reagieren soll, was ich machen soll.Wir haben täglich guten Sex eigentlich und machen auch Spielereien und alles aber das er sich vergnügt während er eine andere Frau anschaut das macht mich fertig, ich komm nicht mit diesem verdammten Gedanken klar.Im Krankenhaus hatten wir ein Privatzimmer und hatten natürlich unseren Spaß gehaut aber das er dann heim kommt und sich Vergnügt verstehe auch nicht.Ich fühle mich so schlecht.Das er mich Liebt glaube ich Ihn weil er immer noch so ist wie am Anfang aber warum tut er sowas. Ich habe auch angst Ihn drauf anzusprechen weil ich nicht weis was dann passiert. So hoffentlich bekomme ich ein paar Meinungen von euch.
Danke

Antworten (6)
@traurig

Ich möchte auch von einem "männlichen Standpunkt" aus Dir raten: sei nicht sauer oder böse auf Deinen Mann, und wenn Du es irgendwie kannst sprich ihn bitte NICHT auf Deine "Entdeckungen an.

Meine Erfahrung ist (bin jetzt >15 Jahre verheiratet, mit der immer gleichen Frau), dass das männliche und das weibliche Erleben von Sexualität und die Bedürfnisse sich sehr stark unterscheiden. Wir Männer werden vor allem durch visuelle Reize angeregt, und können uns ihnen nur schwer entziehen. Auf der anderen Seite, so widersprüchlich sich das anhören mag, können wir uns auch sehr leicht gedanklich von solchen Eindrücken wieder losmachen. Beispiel: Wenn meine Frau abends einen Horrorfilm ansehen würde, könnte sie wahrscheinlich die ganze Nacht nicht schlafen. Wenn ich da gleiche tue, geh ich danach ins Bett, dreh mich um und penne ein, oder denke vielleicht über meine Arbeit nach, die ich morgen im Büro zu erledigen habe, oder über die Schulsorgen meiner Kinder (und schlafe dann ebenso ruhig ein).

Allein die Tatsache, dass man heute sich über frei zugängliche Quellen und noch dazu kostenlos Sexfilmchen, Bilder und sonstiges anscheuen kann, ist für so manchen Mann eine herbe Versuchung, noch dazu, wenn die eigene Frau über mehrere Tage nicht da ist. Ich behaupte mal, dass das nichts mit mangelnder Liebe, Untreue oder sonst was zu tun hat.

Als Frau kannst Du das vllt. nicht verstehen, weil Du wohl mehr über Gefühle, Stimmungen, Berührungen usw. angeregt wirst. Ich würde daher über sowas auch nie mit meiner Frau reden wollen - ich wüßte, dass es sie nur verletzen würde, weil sie es nicht "richtig" einordnen kann. Aber Männer sind da eben einfacher gestrickt. Ich muss Oskar zustimmen: die Beziehung, Liebe und Sex zu der eigenen Frau auf der einen Seite und das visuelle Vergnügen und Spielereien auf der anderen Seite sind zwei völlig verschiedene Paar Stiefel. Und zumindest aus dem sonstigen Verhalten von Deinem Mann, wie Du es beschreibst, kannst Du doch klar erkennen, dass er Dich liebt, um Deine Aufmerksamkeit wirbt und Dich auch "immer noch" erotisch anziehend findet.

Gefährlich würde es nur, wenn es zu einer fixen Gewohnheit wird und Dein Mann zugunsten seiner Internet-Vorlieben die Familie oder den Job vernachlässigte. Aber dazu gibt es ja unter dem Stichwort "Internetsucht" bzw. "Sexsucht" eigene Foren.

Ich wünsche Euch alles Gute für Eure Beziehung - es sollte nicht an einer solchen - wie ich finde - Lappalie scheitern!

Also

Eigentlich sind wir sehr offen in unsere Beziehung wir reden auch manchmal darüber was wir noch unbedingt machen wollen bzw. erleben wollen. gerade deswegen bin ich so enttäuscht darüber das er das macht wir haben sogar daran gedacht jetzt mal die Kinder der Oma zu geben damit wir wieder 2 tage für uns haben wo wir feiern und Spaß haben können warum dann sowas warum?ich habe einfach nur Angst das was anderes dahinter stecken kann.

Sorry wegen der tippfehler ;-)

.

Habt..

..ihr euch schon mal zusammen nen Sexfilm angeguckt? Also wir haben schon (aber lange nicht mehr). Je nach Vorlieben würd ich aber nicht die - ich sag mal extremen- Sachen nehmen. 1. Vlt. siehst du das ganze dann lockerer, oder/und 2. Wenn du unbedingt der Sache auf den Grund gehen willst (was du aber nicht musst), kann man ja so nebenbei fragen, ob ihn das solo auch anturnen würde. Aber er würde aus Rücksicht dann vlt(!) nicht die Wahrheit sagen... Aber falls ja, "hast du das schon mal ausprobiert?" aber sei nicht enttäuscht, wenn dabei nicht die Wahrheit rauskommt. Ich sag nochmal ehrlich und ganz klar: Selbstbefriedigung ist eine total normale Sache und nicht mit dem 2sein zu vergleichen, 2Paar Stiefel. Und ein Sexfilm kann dabei helfen zwecks der Phantasie. Man könnte jetzt natürlich noch die Diskussion lostreten, was man von Sexfilme insg. halt, ob das ok ist und so, aber mit schien das nicht dein Anliegen zu sein.Liebe Grüße

Danke

Danke für die Antwort
Ich bin so geschockt es tut mir weh. Nach 2 kindern zweifelt man an sich weil der köper sich geändert hat und das macht bei mir die Alarmglocken an ob es was damit zu tun hat.Ich komme nicht klar damit weil er immer zu mir sagt das er mich liebt, am tag 10 mal anruft wie es uns geht das er mich vermisst weil er halt so viel arbeitet.Ich habe Angst ihn drauf anzusprechen weil er bestimmt sehr verwirrt sein wird und wütend das ich es kontrolliert habe.ich möchte auch nicht das meine ehe zu Grunde geht. ich will einfach nur die Wahrheit aber die Angst ist viel viel grösser.

Halbsowild

Hallo traurige,

Musst nicht sein. Ich gebe als Mann zu, dass ich das auch mache, und es ist ja eien rein sex. Sologeschichte und dhat nix mit Liebe etc zu tun. Es ist einfach anders, im 2sein oder eben auch mal allein was zu machen. Das ist strikt getrennt. Aber ich geb zu, dass ich das auch lieber heimlich mache, weil ich genau so eine Reaktion befürchte und eigentlich keine Lust auf Diskussionen hab. Probiers selber mal aus, wennst magst, aber denk nicht, du müsstest iwie euer gemeinsames Sex.leben in Frage stellen oder ändern deswegen. Das kann man echt getrennt sehen. Liebe Grüße O

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren