Sind Langstreckenläufer fitter als Fußballprofis?

Ich bin jetzt nicht so der große fußballfan. Mir ist aber aufgefallen, dass spieler schon oft nach einer halbzeit ausgewechselt werden, weil die kondition nicht reicht. Außerdem sind die Spieler nicht das ganze spiel hindurch in bewegung. Mein vater ist langstreckenläufer und trainiert dreimal wöchentlich und schafft auch die marathonstrecke. Ich glaube, der ist fitter als mancher fußballprofi. Kann das sein oder sind diese sportarten nicht zu vergleichen?

Antworten (1)
Moderator
@ MarieGirly

Ich glaube nicht, das man Langstreckenläufer mit Fußballprofis vergleichen kann. Ein Langstreckenläufer kann sich das viel besser einteilen, er weiß wie lang die Strecke ist und kann sich vorher einen Plan machen, wie schnell er laufen möchte, ob er die ganze Strecke immer etwa in der gleichen Geschwindigkeit laufen will, ob er mal einen "Zwischenspurt" macht usw.
Ein Fußballspieler weiß das nie, das kommt immer ganz auf die Spielsituation an. Er muss immer wieder spurten, mal nach vorne und wenn der Ball verloren geht gleich wieder zurück um in der eigenen Spielfeldhälfte wieder zu verteidigen.
Man sieht auch auch oft bei Langstreckenläufen, das sich das Teilnehmerfeld ganz schnell auseinander zieht, wenn es plötzlich einen "Zwischenspurt" oder eine Tempoverschärfung gibt.
Immer mit einem gleichmäßigen Tempo zu laufen ist viel einfacher als immer wieder das Tempo wechseln zu müssen und oft spurten zu müssen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren