Sind Thai-Massagen eine ernsthafte Konkurenz zur Krankengymnastik?

Hallo! In unserem Ort hat schon wieder eine Thai-Massage eröffnet und ich frage mich, wie sinnvoll diese Anwendungen sind. Sind sie nur eine angenehme Sache, oder kann man sie sogar empfehlen? Könnten sie den hier ansässigen Krankengymnasten eine Konkurenz sein? Was haltet ihr davon? VG Annettel

Antworten (8)
Thai Massage vs Krankengymnastik

Sicher ist die Thai Massage keine Konkurrenz zur herkömmlichen Krankengymnastik. Die Thai Massage hilft zwar auch Schmerzen zu lindern oder gar zu beheben. Bei akuten Verletzungen raten wir unseren Kunden jedoch, einen Arzt oder eine Krankengymnastik aufzusuchen. Es gibt auch Studios, die Ihren Kunden glaubhaft versichern, das die thailändische Massage beim abnehmen hilft. Wenn Ihnen das jemand erzählt, gehen Sie besser noch vor der ersten Massage und suchen sich ein anderes Studio.
Wenn Sie weitere Fragen haben, bin ich gern bereit, diese nach besten Wissen und Gewissen zu beantworten.

Beste Grüße
Nattaya

Halli Hallo,
Bei uns gibt es nun auch eine Thai-Massage (in Sondershausen).
Ich war nun schon 4 mal da und bin begeistert. Meine Rückenschmerzen die mich seid 3 Jahren geplagt haben, waren nach dem zweiten Besuch vollkommen verschwunden. (Nach dem ersten mal war es aber auch schon deutlich besser).
Es ist einfach toll. Meine Physiotherapie hat dagegen gar nichts gebracht, und das waren 12 Behandlungen. Ich kann die Thai-Massage daher nur jeden empfehlen.

Hallo Ihr Lieben,
wenn eine Thai-Massage-Kraft richtig gut ausgebildet ist, stellt diese Art der Massage nach meinen Erfahrungen absolut mehr als nur eine Alternative unter vielen dar. Ich finde es unter diesen Voraussetzungen sogar zynisch, das diese Form der Massage von Krankenkassen nicht anerkannt wird und statt dessen mit unter nur ein wenig Heißluft und - im Vergleich dann eher nur oberflächliches "Gehuddel" über die Muskulatur. Da geht es mitunter nur um Pfründe

Nein wird sie nicht

Hallo @Annettel und @NeoVida

Ich sehe es genau so. Die Thaimassage wird Physiotherapeuten sicherlich keine Konkurrenz machen aus den genannten Gründen.

Es gibt viele Dinge, die wir machen können, damit der Mensch sich wohlfühlt und gesund bleibt. Es gibt widerum andere Dinge, die wir einfach nicht tun dürfen und auch können.

Falls Du dich fithalten willst, könnten dich diesen Blog interessieren: www.kaota.de/blog

Thai-Massagen sind wohl eher gut fürs Wohlbefinden und fallen in die Kategorie Wellness. Sie dienen mehr zum Stressabbau als medizinischen Zwecken.

Thaimassage

Hallo
Wenn ich Physiotherapeut wäre, hätte ich das auch gesagt.
Ich habe mit meinen nackenverspannungen schon einige Therapeuten
Durch, und kann nur sagen das manche gar nicht wissen was sie da machen.
Die thaimassage ist bei mir auf jeden fall die bessere Wahl.
MfG Tommes

Thaimassage

Ich bin Physiotherapeut und kann sagen dass die Thaimassage keine Konkurenz gegenüber der Krankengymnastik darstellt. Es gibt sehr viele Erkrankungen, wobei die Anatomie des Körpers eine besondere Rolle spielt. Als Beispiel einen akuten Bandscheibenvorfall, da darf auf keinen Fall die Thaimassage angewendet werden, weil es erheblich schlimmer werden kann. Ich habe öfters die Thaimassage genossen, aber hier sollte man wirklich keine akuten Beschwerden haben. Es wird auch bei seriösen Thai-Praxen darauf hingewiesen, dass bei Beschwerden, die Problematik vor der Massage angekündigt werden soll.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

LG Hieu

Thaimassage

Nach einigen Thailandurlauben u. vielen Thaimassagen bin ich der Meinung Thaimassage ist besser als die deutsche Massage. Sicher kann sie nicht die Krankengymnastik ersetzen, man muß auch immer das Krankheitsbild dazu sehen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren