Sinn und Zweck von Mülltrennung

Hallo! In meinem Haushalt wird der Müll getrennt. Da bin ich ganz streng mit mir und meiner Familie. Gestern waren wir bei einem Freund zum Essen eingeladen. Ich sah, wie er Plastik, Papier einfach alles in einen Eimer warf.Ich sprach ihn an und sagte, daß wir uns sehr viel Mühe mit der Mülltrennung machen. Es sagte, daß das ganze Haus den Müll in einen großen Container werfen könnte. Ich frage mich jetzt, wofür den Müll trennen, wenn am Ende doch alles in einem großen Topf landet? Was haltet ihr davon? Gruß Sternenkind27

Antworten (7)
Zweifel

Http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2001/erste4788.html

ich zitire: Hauptsache, das Volk wird erzogen. Die meisten wollen das ja auch so, ganz egal, ob die Mülltrennung Sinn macht oder auch nicht. "Mülltrennung in der jetzigen Form, ist die ökologisch und ökonomisch sinnvoll?", so die Frage an Klaudia Martini, Umweltministerin in Rheinland-Pfalz. "In dieser differenzierten Form ist sie nicht ökologisch und ökonomisch schon gleich gar nicht sinnvoll", so die Ministerin. Die Frage des Reporters: "Warum machen wir sie trotzdem?" "Wir fürchten wohl alle, dass das Umweltbewusstsein der Bevölkerung einen Knacks bekommt, weil wir ja lang genug erzählt haben, wie wichtig es ist, zu trennen und zu sortieren."

Mülltrennung

Finde auch, dass Mülltrennung wichtig ist. Aber ich muss auch Sternenkind rechtgeben. Meine Schwester wohnt in Hamburg. In ihrem Haus werfen sie alles zusammen in eine Mülltonne. Für Biomüll oder Plastikmüll gibts keine Extratonne oder so. Kann ja sein, dass das nur in dem Haus so ist, und dass der Müll hinterher von jemand anders wieder getrennt wird. Das glaub ich aber irgendwie nicht. Manche achten eben mehr auf Mülltrennung als andere...

Mülltrennung

Oder man denkt vorm Kauf genauer nach was man wirklich braucht... Ich kenne viele die ihren Kindern jedes Plastikspielzeug kaufen das z.B. meinte ich mit Müll vermeiden. Einfach mehr nachdenken beim Einkauf.

Moderator
@ Candy Jane

Ja, Müll sollte man wirklich trennen und "einsparen", aber bei vielen Sachen weiß am vorher leider oft nicht, ob sie nicht schon nach "3 Minuten" kaputt gehen.
Außerdem ist das doch so von den Firmen gewollt, das es schnell kaputt geht, am Besten gleich einen Tag nach dem die "Garantie" abgelaufen ist.
Von solchen Geräten hätte ich leider auch schon Drucker und Sat-Receiver, die gerade mal etwas länger als 2 Jahre funktioniert haben und dann eine Reparatur nicht möglich war, oder teurer als ein neues Gerät gewesen wäre.
Wenn z.B. unnötiger Elektro-Schrott vermieden werden soll, dann muss dafür schon die Politik sorgen, z.B. mit einer längeren Garantie, von vielleicht 5 Jahren, nur dann werden die Geräte so gebaut, das sie auch länger halten. Dann kann auch sehr viel Müll eingespart werden.

Mülltrennung - Müllvereinigung

Ich bin prinzipiell auch für die Mülltrennung, und mache das in der Regel bei mir zu hause auch ganz brav - habe aber schon selbst gesehen, wie die verschiedenen Glassorten der in unserem Viertel aufgestellten Altglascontainer (Weiß-, Braun- und Grünglas) von dem Sammel-Lkw wieder auf einen Haufen zusammengekippt wurden...

Mülltrennung

Finde die Mülltrennung auch wichtig aber noch wichtiger ist, Müll zu vermeiden. Zum Beispiel beim Einkauf ne Tasche mitnehmen, Dinge kaufen die nicht nach drei Minuten kaputt gehen u.s.w. Wenn jeder von uns was tut können wir viel Müll einsparen.

Man trennt seinen Müll normalerweise deshalb, weil er auch seperat abgeholt und verarbeitet wird. Gerade Plastikmüll bedarf einer gesonderten Behandlung.
Die Mülltrennung erleichtert zudem das Recycling und dient so der Schonung von Ressourcen und dem Umweltschutz. Der Müll wird also danach nicht wieder auf einen Haufen geschmissen. Mülltrennung ist richtig und wichtig und sollte von jedem mit dem nötigen Ernst betrieben werden!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren