Soll ich wieder rauchen?

Ich habe jetzt ein paar Jahre lang geraucht und vor ein par Wochen damit Aufgehört
Ich habe aber immer wieder den drang dazu wieder zu rauchen
soll ich wieder rauchen oder nicht ?

Antworten (13)

Qualm einfach weiter. wozu auch gesund leben?

Kein Kommentar

Fang wieder an, wenn du willst, was fragst du hier uns, deine Entscheidung!!!!!!!! Was sollen wir sagen? Di weißt ja eh, dass hier nur Neins kommen!

Nein

@laraa85

laraa85 gehört der Kopf nicht zum Körper? Wenn das Gehirn suchtig nach Rauch ist, ist es ein Problem.

@Leila

Leila was schreibst Du? Du schreibst: "wenn du dich mit dem rauchen wohlfühlst, warum willst du dich dann quälen und nicht mehr rauchen ?".

Ein Suchtiger fühlt sich immer gut, wenn er seine Droge zunimmt. Aber der Körper geht kaputt daran.

Gruß unbalancetistischem

Placi
Offenbarung

Nein, nicht löschen, die Beiträge von Martin und seinesgleichen zeigen gut wie verkehrt die Argumentation ist und dass die ganze Rauchenfrage auch den Kopf angeht.

Nachdem es scheinbar möglich ist, dass man vom Rauchen loskommt (und deshalb nicht die Zeit süchtig macht sondern die innere Abhängigkeit) und dann der Wunsch oder das Bedürfnis auftritt, wieder anzufangen, ist offenbar der Verstand irgendwie betroffen: man sieht nicht oder will nicht oder kann nicht mehr sehen.

Unglaublich

Hier gibt es wirklich keine Ausrede das hier zum Rauchen angstiftet wird die Mods sollem das hier schliessen und loeschen.

Placi
Seltsam

DAS ist schon recht verwunderlich, dass man nach einer längeren Zeit von Abhängigkeit (das Nikotin ist wie ein Hormon) sich befreien kann und dann sich frägt, ob man wieder Sklave sein will.

Was heisst das überhaupt: es tut gut? die paar Male wo ich als Kind geraucht hatte, hatte ich überhaupt nicht das Gefühl, es sei "gut" - es geschah aus purer Langeweile in Ferienlagern.

Und jetzt kommst Du Martin mit der Frage ob Du wieder anfangen sollst. DAS zeigt doch, dass Du überhaupt nicht frei bist und zudem, dass die Abhängigkeit im Kopf ist, wenn Du keinen vernünftigen Entscheid frei fällen kannst.

Gerade DAS zeigt, dass es Dir NICHT "gut" tut, wenn Dein Selbstwertgefühl so angekratzt ist und Du keine Entscheidung selbständig fällen kannst. Und was kommt als Nächstes?

Überhaupt: warum reagierst Du auf Moni erst jetzt? das zeigt doch auch wie sehr Du abhängig bist (im Kopf), wenn Du in den social media Dein Privatleben grundlegst.

Moni

Ich habe erst jetzt wieder zeit gefunden um rein zu schauen

danke moni für deine Antwort ich rauche jetzt wieder du hast recht es tut gut und entspannt rauche ca 1 Schachtel am tag

Martin911

Wieso hast du aufgehört? Weil dir alle eigeredet haben dass du sollst? Ich würd nicht so viel auf andere geben und schon gar nicht wenn ich mich quälen soll. Fang einfach wieder an und genieß es und denk nich so viel drüber nach. Sterben müssen wir eh alle mal, also warum nich vorher fun haben!

Ja, fange an, entspannt!

Du, bin 18 und rauche seit ich 14 bin. Erst eine zusammen mit ner Freundin nach 2 Bier, dann mal zwei alleine. Heute so 25 am tag. Entspannt in der Pause, schon morgens und den ganzen tag. is doch nix dagegen einzuwenden. Es tut halt gut. Besser, als wenn du immer dran denkst und keine rauchen willst, weil es dir vormachst. Ne, es tut gut und entspannt so.

Moderator
@martin911

Richtig, wenn man sich selbst sagt "Ich schaffe das" oder "Ich werde nicht mehr rauchen" sind die Chancen, dass du aufhören kannst, gleich viel höher.
Zuspruch und Hilfe von deinem Umfeld ist aber, denke ich, auch wünschenswert.
In dem Sinne: "Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."

@martin911

Ich habe es hier schon öfter geschrieben: entscheidend ist das man sich selbst wohlfühlt. das heißt: wenn du dich mit dem rauchen wohlfühlst, warum willst du dich dann quälen und nicht mehr rauchen? die andere seite ist, wenn du dich ohne rauchen besser fühlst dann solltest du unbedingt durchhalten !
was besser für dich ist kannst nur du alleine entscheiden.
ich kann dir aber mit sicherheit sagen das es ein entscheidender denkfehler ist wenn du schreibst:"ich glaube aber nicht daran das ich es schaffe", denn dann wirst du es garantiert nicht schaffen.
ich habe es selbst bei meinem bekannten erlebt, er war kettenraucher, hat spontan aufgehört und kein verlangen mehr danach. er hat es so erklärt: das gehirn funkioniert im prinzip wie ein computer, es überlegt nicht sondern macht das was du ihm eingibst. wenn du sagst: "ich schaffe es nicht", dann wirst du es nicht schaffen, wenn du aber sagst "ich rauche nicht", oder "ich will nicht rauchen", dann wirst du es sicher bald geschafft haben. das entscheidende ist WIE du dein gehirn beeinflußt.

Laraa85

Danke für deine Antwort
ich glaube aber nicht daran das ich es schaffe

Abhängig ist man im Kopf, dein Körper will nicht rauchen!
Der Geist steht über dem Körper. Versuch durchzuhalten.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren