Sollte man aufs Joggen in der Stadt wegen der Abgase besser verzichten?

Ich wohne mitten in der Stadt und es gibt nur wenige kleine Grünanlagen. Gerne würde ich ja mit Laufen anfangen, aber das kann doch mitten in der Stadt mit den ganzen Abgasen nicht gesund sein, oder?
Welche gesundheitliche Schäden könnten dabei entstehen?

Themen
Antworten (4)

Joggen kann man auch in der Stadt. Da spricht nichts dagegen. Ist ja nicht so, dass man unmittelbar neben einer Schnellstraße oder neben einer Autobahn joggen muss.

Joggen

Waldböden sind eher gut für die Gelenke, da man da besser abfedern kann als auf Asphalt.

Ja, sicher ist es besser, wenn man im Grünen Laufen gehen kann. Aber ein Rundlauf in der Stadt ist auch okay. Gerade in den frühen Morgenstunden oder am Abend ist die Belastung durch Abgase auch nicht so hoch.

Es gibt ja eigentlich auch in jeder Stadt, Randgebiete, dort ist es ja meistens ruhiger und es gibt Möglichkeiten zu Joggen. In der Stadt joggen ist nicht so angenehm für die Gelenke, da der Asphalt ziemlich auf die Gelenke geht, man muss auf gute Joggingschuhe achten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren