Sollte man über eventuelle Pflege der Eltern vorher sprechen oder erst, wenn es soweit ist?

Durch einen Pflegefall im Bekanntenkreis, haben meine Schwester und ich auch mal überlegt, wie man so eine Sitiuation angeht.
Unseren Eltern geht es zwar noch gut, aber zum Pflegefall kann man leider schnell werden wenn man Pech hat.
Sollte man dieses Gespräch schon jetzt führen oder reicht es aus, wenn es soweit ist?

Antworten (5)

Ich hatte mich mit meinem Mann schon früh darüber verständigt, dass wir uns um seine und meine Eltern kümmern werden, sollten sie pflegebedürftig werden. Mit den Eltern bzw. Schwiegereltern haben wir aber noch nicht darüber gesprochen.

Nicht vorher schon besprechen

Das tue ich auf keinen Fall. Meine Mutter jammert sowieso schon jeden Tag, dass sie so wenig Rente hat und Angst davor, irgendwann ihren Kindern auf der Tasche zu liegen.

Man könnte ja genau so einen Pflegefall im Bekanntenkreis zum Anlass nehmen, um ganz ungezwungen über dieses Thema zu sprechen. Ich würde sogar selbst anfangen und sagen, was ich mir für mich wünschen würde, wenn ich plötzlich zum Pflegefall würde. Ich denke, dass die Eltern dann auch sagen werden, wie sie sich das alles vorstellen.

Schwierig

Das wäre ideal, wenn man sich schon vor dem Eintreten des Ernstfalls über die weitere Vorgehensweise verständigt hätte. Aber es ist für mich ein Riesenproblem, meine Eltern auf das Thema Pflege anzusprechen. Sie könnten ja denken, dass ich Angst davor habe, mich später um sie kümmern zu müssen.

Bei mir war es so, dass meine Eltern von sich aus das Gespräch auf dieses Thema gebracht haben. Es war für alle eine Erleichterung, als wir feststellten, dass wir doch alle so ziemlich dieselbe Lösung anstrebten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren