Sollten Kletterschuhe eine Nummer kleiner oder größer als Normalgröße sein?

Beim Kauf von Joggingschuhen nehme ich immer eine Nummer größer als normal.
Wie sieht das aber bei den Kletterschuhen aus?
Ich habe gehört, dass man die in einer Nummer kleiner als normal kaufen sollte.
Ist das wirklich so und warum?

Antworten (4)
Fussform

Was bei Kletterschuhen auch sehr wichtig ist, ist die Fussform. Die ist bei vielen Menschen unterschiedlich. Einfach mal gucken welche Fussform man hat und was die Hersteller auf ihren Seiten dazu sagen.

Der Kletterschuh Vuarde Tech kann ich empfehlen, den sollte man aber eine halbe Nummer kleiner kaufen.

Einen wirklich guten Kletterschuh sollte man eher eine halbe Nummer kleiner kaufen. Dann hat man den besten Halt in Kletterschuhen.

Die Frage wurde schon einige Male in ähnlicher Form behandelt.

Wobei mir auch nicht klar ist, warum Joggingschuhe eine Nummer größer sein sollten.

Bei Kletterschuhen ist es so, dass diese extrem eng geschnitten sind. Das ist schon in Straßenschuhgröße verdammt eng, aber noch kleiner... Autsch!

Anfänger nehmen Kletterschuhe gerne 1-2 Nummern größer, da Straßenschuhgröße schon arg unbequem ist. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und kann auch Straßenschuhgröße nehmen. Absolute Cracks nehmen möglicherweise Straßenschuhgröße mit Vorspannung (im ausgezogeen Zustand gebogene Sohle) oder kleiner als Straßenschuhgröße, um noch mehr Tritstabilität zu kriegen.

Fakt ist aber: Wer Schuhe braucht, die schon weh tun, hat entweder eine schlechte Fußtechnik oder klettert übelste Boulder. Ein guter Kletterer klettert auch 7er Routen in bequemen Kletterschuhen, die man den ganzen Tag anlassen und auch damit rumlaufen kann, oder in Straßenschuhen oder als absolute Krönung in Kategorie D Alpinstiefeln (unförmige Klumpen, die recht weit am Fuß sitzen und eine absolut steife Sohle haben). Unbequeme Schuhe sind dann, wenn man lange klettert (längere Felswand draußen, wo man eh weniger Meter pro Minute zurücklegt, als in der Halle, oder gar Mehrseillängen) absolut hinderlich.

Die Zehen sollten vorne anstoßen, vielleicht auch etwas angewinkelt sein, die Ferse sollte hinten anstoßen, aber es darf nicht übermäßig unbequem sein oder gar wehtun. Dann sitzt der Kletterschuh gut. Das ist bei Straßenschuhgröße der Fall, oder wenn dir das am Anfang noch zu unbequem ist, dann halt ein, zwei Nummern größer (die Zehen stoßen dann immer noch an, sind aber nicht aufgestellt).

Probieren ist die Devise, die Schuhe sind teilweise sehr unterschiedlich geschnitten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren