Gibt es zum Klettern eine Alternative zu Kletterschuhen?

Kletterschuhe sind selbstverständlich am besten, aber ich bin jetzt einmal zum Klettern eingeladen und will mir dafür nicht extra welche kaufen.
Was habe ich für eine Alternative? Kann ich auch Ballettschuhe nehmen?

Jasmin

Antworten (2)
Klettern ohne spezielle Kletterschuhe

Wenn du zum Klettern in der Halle eingeladen bist, könntest du auch leichte Touren barfuß machen. Sollte man aber vorher abklären, ob das dort erlaubt ist.
Mit Balletschuhen habe ich noch niemanden klettern sehen, aber warum nicht, die sind ja wohl ziemlich eng und haben eine dünne Sohle, oder?

Kletterschuhe leihen oder Ballettschuhe

Klar gibt es eine Alternative zum Kletterschuhe kaufen, nämlich Kletterschuhe leihen. Jede vernünftige Kletterhalle (im Hochseilgarten reichen normale Joggingschuhe, hauptsache feste Schuhe) bietet sowas an. Du kaufst ja auch keine Bowlingschuhe um, wenn es hochkommt, einmal im Jahr zum Bowling zu gehen. Ich habe meine Ausrüstung (Schuhe, Gurt - in der Halle, wo ich hingehe, ist eine Seilbremse eingebaut, da geht es auch ohne Sicherungsgerät) auch erst geliehen, bis ich das volle Programm dann selbst gekauft hab (Abo-Vertrag, Gurt, Schuhe, Sicherungsgerät und Chalkbag gekauft - bei 1-2 mal pro Woche lohnt das).

Ballettschuhe (also Ballettschläppchen, keine Spitzenschuhe oder Gymnastikschuhe) wurden tatsächlich, bevor Klettern ein Breitensport wurde und sich somit das lukrative Geschäftsfeld der speziellen Kletterschuhe ergab, häufig zum Klettern getragen. Vorteil, sie sitzen genauso eng wie Kletterschuhe (gut, um kleine Tritte zu treten) und sind dabei noch bequemer (Kletterschuhe drücken dir fast den Fuß ab, daran muss man sich erst mal gewöhnen - Kletterhallen geben deshalb bei Leihschuhen 2 Größen größer raus, das ist für Anfänger besser und nicht so unbequem), Nachteil sie nutzen enorm schnell ab und sie haben nicht diese enorm griffige Gummisohle (Kletterschuhe sind wie Formel 1 Reifen besohlt - wobei die Ledersohlen von Ballettschläppchen evtl. in der Wand sogar noch griffiger sind, als die gerippten Gummisohlen von Gymnastikschläppchen - aber es geht halt nichts über die profillosen aber dafür schon "klebrig" gummierten Kletterschuhe)

Fazit: Kletterschuhe leihen oder Ballettschläppchen mitnehmen geht beides, aber mit Kletterschuhen geht es besesr und du machst dir nicht die Schläppchen kaputt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren