Starkes Kratzen im Hals und Brustschmerzen beim Einatmen - was kann ich jetzt noch machen?

Seit gestern habe ich ein ungewöhnlich starkes Kratzen im Hals und das Einatmen bereitet mir Schmerzen in der Brust.
Ich habe (noch) kein Fieber und auch keinen Schnupfen oder Husten.
Kennt ihr gute Hausmittel, die mir jetzt helfen könnten?

Antworten (5)

Stimmt, Grippostad C und Dampfbad sind hilfreich und stoppen eine Erkältung im Anfangsstadium.

Super Antworten

Auch ein Dampfbad hilft schnell und wirksam. Heißes Wasser in eine Schüssel füllen Kamille reinlegen und dann mit einem Handtuch den Kopf abdecken und sich über die Schüssel lehnen. Das ganze sollte man mindestens 10 Minuten aushalten.

Anfangsstadium einer Erkältung

Grippostad C hilft gut und gerade wenn man merkt, daß man eine Erkältung bekommt, sollte man sofort Grippostad C einnehmen.

Kratzen i. Hals

Habe diese Beschwerden auch - jedoch ohne Erkältungsanzeichen. Lebe in Berlin, jeder Zweite raucht. Es ist grauenvoll. Plötzlich kam diese unglaubliche Empfindlichkeit. Ich muss zum HNO-Arzt. Die Beschwerden ziehen bis runter in den Rachenbereich, es weitet sich zu Schmerzen aus. Auch durch Autoabgase auslösbar. Auf einmal rieche ich Rauch meiner Nachbarn auch durch die Wände hindurch, was sonst nie der Fall war. Sofort sind die Beschwerden da.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren