Tragt ihr die Miederhose über oder unter der Strumpfhose?

Schon immer trage ich meine Miederhose über der Strumpfhose. Das gibt mir das Gefühl, daß die Strumopfhose nicht verrutschen kann. Es würde mich aber intressieren, wie ihr die Miederhose tragt. Über oder unter der Strumpfhose? LG Prinzessin1406

Antworten (61)
@Gast

Nur zur Klarstellung der Situation: Ich bin kein Mann, habe aber keinerlei Vorurteile. Der liebe Thomasius wollte mich nur irgendwie "warnen", wozu bei mir aber keinerlei Veranlassung besteht! LG Santiano

Santiano, du bist nicht der Einzige

Google mal nach Damenwäscheträger und du wirst sehen, dass es viele Männer gibt, die sich dem Reiz von Dessous, Miedern oder Nylon nicht entziehen können. Und warum auch nicht. Es sollte jeder das tragen, womit er sich wohl fühlt.

@Thomasius

Lieber Thomasius, keine Sorge, ich bin ein erwachsener Mensch, und was soll mir hier schon passieren? Was ist dabei, wenn sich ein Mann an Damenunterwäsche erfreut? Wir leben doch im 21. Jahrhundert, und jeder kann doch machen was er will, vorausgesetzt, er belästigt oder verletzt dabei niemanden, oder ?

@Santiano

In großer Sorge war ich, aber wenn du diesen Fetischkram eh so locker nimmst, kann ich mich ja beruhigt zurücklehnen.
Trotzdem plädiere ich für etwas Zurückhaltung beim texten mit diesen Jungs.
LG Thomasius

@Thomasius

Höchstwahrscheinlich hast Du recht, aber was solls, ist ja nicht schlimm. Ich habe nichts dagegen, wenn sich auch einige Herren an weiblichen Kleidungsstücken erfreuen. Leben und leben lassen ist meine Devise! in diesem Sinne LG von Santiano

Ich korrigiere!!!

Nicht BIST sonder -"Ist dir schon aufgefallen, daß ......... !
Der Fehlerteufel hat mich wieder mal besucht und kräftig zugeschlagen.
Sorry!

@Santiano!

Bist du dir überhaupt aufgefallen, daß du in der "Fetisch-Ecke" gelandet bist?
Diese knisternden Nylonprodukte dient diesen Herren nicht nur als wärmende Bekleidung, sondern sie dienen eher der Steigerung des erotischen Kicks.
Der berühmte Richard Wagner, ein heimlicher Seiden-Fetischist, soll diese Obsession genützt haben, für die Produktion von Musikwerken.
Der normale Nylon-Fetischist entlockt seinem Körper leider keine Kunst, sondern nur nutzloses Genmaterial ;-). Das Geschriebene gilt auch für die Lederhosen-Fraktion.
Ich nehme an, du willst diesen Fetischkram nicht mit Nahrung versorgen.
Gruß Thomasius

@Miederfan

Also, Strumpfose erstmal mit beiden Händen vorsichtig auseinanderziehen, dann kann sie nicht so leicht reißen. Dann vorsichtig über den Fuß ziehen, bis zum Knie und das Bein hoch. Dann so auch das andere Bein, und zum Schluß über den Po! Vorsichtig, falls Du längere Nägel hast, evtl. Stoffhandschuhe tragen! Dann die Miederhose drüber und gut! Viel Spaß beim ausprobieren!!!

Leute, insbesondere die Mädels: Ich bräuchte mal einen Rat von Euch. Gebt mir doch bitte einige Tipps und Ratschläge , wie mann als Mann Feinstrumpfhosen und Miederhoasen richtig anzieht. Aber ich bin kein Fetisch auf solches. Ich will nur einfach das mal ausprobieren, wie das so ist den ganzen Tag in Feinstrumpfhosen und der Miederhose herumzulaufen.

Stehe auf Nylon

Hauptsächlich wegen des Gefühls des Glatten Materials. In Netz habe ich gelesen dass fast 4 Millionen Männer Strumpfhosen und Miederhöschen unter der Hose täglich tragen. Das habe ich dann einfach nur mal ausprobiert und war begeistert von dem zarten Material der Feinstrumpfhosen und der Miederhose darüber. Momentan trage ich zwei Feinstrumpfhosen übereinander und das Mieder darüber. Das schönste ist immer beim anziehen der Strumpfhose das hauchdünne auf der Haut zu spüren. Dann noch die zweite Feinstrumpfhose darüber und das Miederhöschen schön langsam hochgezogen. Ich bin kein Fetisch, aber das Gefühl ist geil. Im Sommer trage ich natürlich nur iene Feinstrumpfhose unter dem Meider da diese so angenehm kühlt. Probierts doch einfach mal aus, einfach Toll .

@Miederfan

Darf ich mal fragen, ob Du es nur wegen des Gefühls tust, oder auch, um Deine Figur etwas zu formen? Meistens hat man ja den Nebeneffekt, daß alles so ein wenig glatter aussieht und kleine Fettpolster kaschiert werden können.

Stehe auf Nylon

Ich liebe das Glatte Material einer Miederhose. Besonders beim Anziehen dieser die angenehme Enge;besonders beim hochziehen dieser. Als Mann habe ich mir einige verschiedene Größen gekauft, um auch mal eine Engere Miederhose zu haben. Strumphhosen gehören immer dazu aber unter der Miederhose, um eben das Glatte material zu spüren.

@Ralf

Ist wohl doch besser, wenn die Leute hier irgendeinen Namen angeben! Wenn sich jemand als Gast auch noch "Gast " nennt, führt das natürlich zu Mißverständnissen! Aber am 10.01. hast Du auch nicht Deinen Namen genannt, sondern auch Gast "Gast " geschrieben. Wer soll da noch durchblicken? Warum hast Du nicht gleich als Ralf geschrieben, dann hätte es das Durcheinander nicht gegeben!

@Santianoe

Das sind alles verschiedene Gäste hier. Am 10.01. das war ich. Am 12.01. wars ein anderer. Und am 31.01. vielleicht ein dritter? Ich jedenfalls nicht!

@Gast

Komisch, am 10.01. 2016 und am 12.01.2016 hast Du noch ganz anders geschrieben! Woher die plötzliche Wandlung?

Ellen

Eigentlich hat Ellen in so vielen Punkten recht aber ihr lebt in Eurer Traumwelt

@Ralf

Meiner Meinung nach ist es doch nicht so wichtig, wie man sich im Forum nennt. Es weiß ja sowieso keiner, ob Du Deinen richtigen Namen angibst! Also könnte man sich ja z. B. auch "Rumpelstilzchen" oder "Pinochiccio" nennen, oder eben einfach nur "Gast". Ist vielleicht nicht sehr einfallsreich, aber ich finde es nicht so schlimm! LG Vera

Gäste

In einem Punkt hat Ellen Recht: Es ist ungünstig, sich nur als "Gast" zu betiteln. Wir haben jetzt nämlich schon zwei davon!
Gruß an alle von Ralf

@Gast

Ganz meine Meinung, daher habe ich auch die Diskussion mit Ellen beendet! Wie sagte schon der "alte Fritz"?: Jeder soll nach seiner Facon selig werden! In diesem Sinne alles Gute und LG von Vera

@Vera

Ellen hat offenbar ein Problem. Es heißt subjektive Wahrnehmung. Alles, was nicht in die Enge ihres Weltbildes passt, kann sie nicht verstehen.

Mensch Ellen...

... in Russland werden Homosexuelle diskriminiert, deshalb die Frage nach der russischen SEITE (nicht Stelle!).
Ich hätte noch einen Vorschlag für einen wirklich passenden Nick für dich: ???
Gruß Ralf

@Ellen

Diese Diskussion artet in totale Sinnlosigkeit aus! Wahrscheinleich willst oder kannst Du mein Anliegen nicht verstehen. ist mir jetzt auch egal, ich wünsche Dir noch ein schönes Leben!

Ich drehe Dir das Wort nicht im Munde um...

...das besorgst Du ja selber.

Zitat Vera vom 3.12.15, gerade 1 Monat her: "Und zweitens glaube ich, daß nicht alle Männer die Damenunterwäsche lieben, zwangsläufig schwul sein müssen, ich denke aber, der Großteil ist es tatsächlich."

Zitat Vera vom 19.12.15: "Ja, ich habe homosexuelle Kollegen, ob die nun teilweise evtl. auf weibliche Unterwäsche stehen habe ich nicht hinterfragt, weil es mich A) nicht interessiert und B) nichts angeht !"

Aber wie kannst Du nun denken dass alle Männer, die Damenunterwäsche lieben (also nicht nur Männer, die sie selber tragen) homosexuell sind. Kann ich Deine Aussagen unter "wichtigtuerisches Geplapper" buchen.
Denn gerade bei so einem weltoffenen Menschen wir Dir, bei der Homosexuelle keine Probleme haben ihre Orientation Dir offenzulegen, wäre es doch ein Klacks, mach nachzufragen ob sie ihr Miederhöschen über oder unter ihrer Damenstrumpfhose tragen, damit die Gemeinde hier ihre zwingenden Fragen beantwortet bekommt.

Und zu dem Schreiberling, der sich unter dem so oft gebrachten Nick "Gast" wie viele andere vor ihm versteckt, kann ich nur sagen, wer lesen kann ist echt im Vorteil. Den Aspekt "Homosexuelle" hat Vera ins Spiel gebracht und bitte zeige mir die "russische" Stelle, wo ich für die Ausgrenzung von Homosexuellen plädiert habe.

@Gast

Danke an den Gast! Die "liebe"Ellen bringt mach langsam auf die Palme. Nicht nur, daß sie ihr Gift verspritzt, sie dreht einem auch noch das Wort im Munde um, und zieht alles was man zum Thema beiträgt, ins negative !

@Ellen

Bist du noch die alte Ellen, oder hat inzwischen ein anderer übernommen? Der muß dann aber dringend an seinem Niveau arbeiten!
Und was heißt „Homosexuelle nicht ausgrenzt“ – ist das hier eine russische Seite?

@Ellen

Ich frage mich langsam ernsthaft, wo hier Dein Problem liegt? Ich vermute, das Thema Miederhöschen ist nur ein Aufhänger für Deine Intoleranz. Ja, ich habe homosexuelle Kollegen, ob die nun teilweise evtl. auf weibliche Unterwäsche stehen habe ich nicht hinterfragt, weil es mich A) nicht interessiert und B) nichts angeht! Da Du anscheinend eine festgefahrene Meinung hast, wird Dich kein Mensch davon abbringen können. Mir sind alle meine Kollegen gute Freunde, ob nun schwul oder nicht!

Interessant

Das Du ja Homosexuelle in Deinem Umfeld hast wurde ja von Dir am 2.11. ja beschrieben. Sicher hast Du sie ja auch befragt, ob sie Miederhöschen der Damenstrumpfhosen tragen, oder wie kommst Du zu der Erkenntnis, dass der Großteil dieser Männer so etwas trägt?

Wenn Du nun nur noch in einer Branche arbeitest, die Homosexuelle nicht ausgrenzt (es kann ja zum Beispiel ein Stromversorger sein und von rosa Strom habe ich noch nichts gehört), dann wird der Nachweis, dass diese Männer zum Großteil Miederhöschen, egal ob über oder unter der Damenstrumpfhose angezogen, tragen noch schwieriger.

@Ellen

Du gehörst wahrscheinlich zu den Menschen, die eine festgefahrene Meinung zu etwas haben, und dann nie wieder davon abweichen, oder? Ich habe nie gesagt, daß ich in der Homosexuellenszene arbeiten würde, das hast Du nur aus meinem Beitrag irrtümlich gefolgert. Ich sagte, ich arbeite in einer Branche, in der sich Homosexuelle nicht verstecken müssen! Aber egal, selbst wenn ich in der Homosexuellenszene arbeiten würde, ich empfinde es als ausgesprochen anmaßend, mir gegenüber anzudeuten, daß ich den falschen Beruf habe, nur weil ich eine andere Auffassung von Toleranz und miteinander umgehen habe! Es ist mir völlig egal, ob jemand, schwul oder nicht, Damenunterwäsche trägt bzw. keine Damenunterwäsche trägt. Ich schaue einfach auf einen Menschen, und ob er nett rüberkommt. Ob jemand mit Männlein oder Weiblein lieber schläft, ist doch scheißegal !!!!!

Interessant...

...wenn Du der Auffassung bist, der Großteil der Männer, der sich an Frauenwäsche ergötzt und diese anbetet, schwul ist. Die meisten Männer, die ohne diese Kleidungsstücke nicht auskommen können behaupten hier im Forum das Gegenteil und grenwen sich von den Homosexuellen ab. Wem soll man denn nun glauben, vor allem, wenn Du Dich beruflich in der Homosexuellenszene aufhältst?
Wenn Du in einer Branche arbeitest, in der Homosexuelle nicht als Fetischträger abgestempelt werden, denke ich, dann hast Du in meinen Augen den falschen Beruf.

Da Du scheinbar einen guten Draht zu Homosexuellen, sprich überwiegend Trägern von Damenwäsche, hast, warum startest Du in diesen Kreisen nicht eine Umfrage, ob sie ihre Miederhose über oder unter ihren Damenstrumpfhosen tragen.

@Ellen

Ich möchte Dir gerne antworten. Also erstens, das Klaus im Jahre 2014 keinen langen Beitrag geschrieben hatte, ist in diesem Fall unwichtig, es ging vielmehr darum, ob er in der letzten Zeit noch dieses Forum besucht hat. Und zweitens glaube ich, daß nicht alle Männer die Damenunterwäsche lieben, zwangsläufig schwul sein müssen, ich denke aber, der Großteil ist es tatsächlich. Ich arbeite in einer Branche, in der Homosexuelle nicht als Perverslinge und Fetischträger abgestempelt werden und zu ihrer Neigung stehen dürfen! Ich bin dort schon sehr lange tätig und habe gelernt, was Toleranz bedeutet, und das solltest Du Dir vielleicht auch mal etwas verinnerlichen! Ich hatte auch bereits erklärt, daß es mir durchaus bewußt war, daß dies eigentlich in ein anderes Forum gehört und wie es dazu gekommen ist.

@Ellen

Danke für Deinen Beitrag. Aber das haben wir auch alles vorher schon gewusst. Du bist nicht die einzige, die das durchschaut. Aber was ist so schlimm daran? Entweder mitmachen oder den Beitrag ignorieren und sich anderen widmen. Und wenn es zu schlimm wird, wird der Beitrag von einem Moderator geschlossen. Also laß es doch so, ist doch alles gut.

Nachden sich die letzten Beteiligten...

... sich gegenseitig auf die Schultern geklopft haben können wir ja zur Tagesordnung zurückkehren.

Eigentlich ist das hier ein Modeforum in der gesamten Welt von paradisi, aber es drängt sich bei mir der Verdacht auf, dass es sich zu einem Sammelbecken von überwiegend männlichen Leuten entwickelt hat, die nicht mit Freunden und Verwandten über ihre Interessen Auge in Auge reden können.
Meiner Meinung nach wissen die Leute, dass ihr Tun und Denken nicht den gesellschaftlichen Anklang, sonern eher Abneigung findet, hier im Forum konnen sie sich anonym als "normal" erklären und über ihr Verhalten phlilosophieren. Andere Meinungen werden im mildesten Fall noch als unsachlich abgewatscht.
Aber hier meinen sie, dass sie alles abladen können, sogar Transvestiten können solz über ihre Frustkäufe berichten, beim Nachbarn oder Chef wäre das schon schwieriger.
Das Internet wird hier zu einer Insel, wie man die Welt nach seinen eigenen Vorstellungen zurechtbiegen kann, was draussen leider nicht geht. Und wehe, jemand dringt in diese Welt mit einer andern Meinung ein und die Träume zerplatzen wie eine Seifenblase.


Aber kehren wir zum Thema zurück.

Wenn ich nun das Problem hätte, in welcher Reihenfolge trage ich ein Miederhöschen und eine Strumpfhose, gäbe es für mich nur eine Lösung. Ich probiere die Dinger einen Tag langd erst in der einen Reihenfolge, am nächsten Tag in der anderen Reihenfolge und bilde mir dann meine Meinung, ggf. weite ich diesen Test noch um ein paar Tage und anderen Situationen aus, wenn ich keine Lösung direkt gefunden habe. Irgendwann weiß ich es dann aber und kann mich dann auch nicht darauf berufen, "Klaus von paradisi hat aber gesagt..."

Aber es gibt auch keine Pauschalantworten. Ein Fetischist, der das Nylon an seinem Körper spüren will hat nun eine Isolationsschicht zwischen der Strumpfhose und dem Geschlechtsteil, anderseits, wer sein Geschlechtsteil direkt gequetscht haben will findet die Strumpfhose vielleicht als "Gleitmittel" dazwischen störend. Wer will, dass seine Stumpfhosen nicht ständig in die Kniekehlen rutscht ist darauf angewiesen, die Miederhose darüber zu tragen, wer will, dass seine Slipeinlage nicht rutscht ist besser bedient den Panzer direkt auf der Haut zu tragen.

Für mich ist die Tatsache, dass Leute nicht nur hier Jahre nach der Fragestellung noch direkt antworten der Beweis, es geht nicht um das Thema, sondern man kann hier noch etwas aus seiner eigenen geschaffenen Welt heraus darüber schreiben und so sich vor allem innerlich erleichtern.

Aber auch viele Fragestellungen kommen aus dieser Richtung. Wer sich dafür interessiert, wieviele BHs man besitzt, wie oft man die Unterhose wechselt, Strapse über oder unter dem Slip, Strings im Freibad peinlich, was als Nachtwäsche tragen, was haltet ihr von Korsagen und so weiter rühren doch einerseits vom Spannertum her oder man möchte auf eine Art so oft wie möglich lesen wie "normal" man doch eigentlich ist und man Beifall dafür erwartet, obwohl man weiß dass die Welt um einen herum anders aussieht.


@ Vera:
Auch mir ist nicht entgangen, dass Klaus noch 2014 hier gepostet hat, abe ein "Danke Ela" buche ich nicht unter einen sinnvollen Beitrag zur Eingangsfrage.

Interessanter ist für mich der Aspekt, wie Du von Homosexuellen in Deinen Umfeld auf Damenstrumpfhosen und Miederhöschen kommst. Sind also Männer, die diese Dinger abgöttisch verehren und tragen doch alle schwul, obwohl hier im Forum ständig das Gegenteil behauptet wird?

Nachtrag @Vera

War übrigens heute Nachmittag kurz Shoppen und weil ich ein wenig Frustriert war einen neues Miederhöschen mit passenden BH gekauft.

LG Gaby

@Vera

Wollte nur auf ein grundsätzliches Problem hinweisen.
Es gibt leider noch viele Menschen welche der Meinung sind, dass Personen welche nicht in ihr Weltbild passen keine Aussagen zu Themen machen dürfen die laut deren eigener Meinung wohl in eine Fetisch - Ecke gehören.
Sehe ich aber ganz anders.
Wenn ich schon Rat bei anderen Menschen einhole, wende ich mich lieber an solche die mit dem Thema Erfahrungen gesammelt haben.
Meine Kritik war nicht gegen Dich gerichtet, denn ich Schweife auch gerne vom Thema ab und komme über viele Umwege von der Haarbürste bis zum Sonnenschirm.
Meine Meinung bleibt wie sie ist, die Miederhose gehört bei mir über die Strumpfhose. Kann aber jede(r) machen wie er will!

LG Gaby

@Gabriella

Hallo Gaby, um mal wieder zum Grundthema zu kommen, auch ich trage die Miederhose über der Strumpfhose. So, das dazu, aber manchmal ist es einfach so, daß man auf bestimmte Kommentare einfach reagieren möchte! Oder soll man erst schreiben, daß man auf ein anderes Forum wechseln möchte, das ist doch auch umständlich. Ab und zu ergeben sich einfach mal ganz andere, interessante Themen aus der Überschrift, und dann ist es eben so. LG Vera

Ganz klar darüber

Hallo, bei der ursprünglichen Frage von Prinzessin1406 (seit 2011 verschollen) geht es darum ob die Miederhose über oder unter der Strumpfhose getragen wird.
Ich trage das Miederhöschen über der Strumpfhose. Das mache ich seit fast dreißig Jahren so (Nahezu Täglich). Aus diesem Grund fühle ich mich auch dazu berechtigt meine Meinung zu dem Thema zu äußern.
Den Aussagekräftig ist nicht das jeweilige "Geschlechtsteil" sondern die Tatsache ob man tatsächlich dem Thema entsprechend etwas beizutragen hat oder auch nicht.
Und meine Erfahrungen über fast dreißig Jahre reichen wohl dazu aus, auch wenn ich noch immer aus rechtlichen Gründen als "Mann" gelte.
(Ist eine andere Baustelle - Gehört hier nicht her)

LG Gaby

An Vera

Genau so sehe ich das auch. Jeder sollte das tun, was er mag, natürlich ohne das er andere schädigt.
LG Klaus

An Klaus

Ich habe so geantwortet, weil es meine ehrliche Überzeugung ist, und weil ich Leute wie Ellen, die derartige Kommentare abgeben, nunmal nicht besonders leiden kann! In diesem Sinne lebe Dein Leben, das nur Dir gehört und laß Dich nicht unterkriegen! LIebe Grüße von Vera

An Vera

Wenn du schon eine Lanze für mich brichst, dann wollte ich mich auch dafür bedanken.
Du hast schon recht, es gibt doch Einige, die sehr verhärtete Vorstellungen haben. Wenn sich Ellen mal umschauen würde, würde sie merken, dass es viele Männer gibt, die leidenschaftlich Strumpfhosen tragen. Seit ich als Jugendlicher vor langer Zeit, dem Reiz, einmal Strümpfe zu probieren, nicht widerstehen konnte, hat sich diese Leidenschaft für klassische Mieder gehalten. Auch wenn es etwas ungewöhnlich sein mag, dass ein Mann Hüfthalter und Strümpfe trägt, so fühle ich mich damit einfach wohl.
Wir sollten uns durch sogenannte gesellschaftliche Konventionen nicht einschränken lassen.
LG Klaus

An Klaus

Hallo KLaus, daß Du so schnell geantwortet hast, hat mich sehr positiv überrascht. Ja, einige unserer lieben Mitmenschen sollten sich einfach ein bischen mehr in Toleranz üben und mal über den Tellerrand hinaus blicken. Sie würden überrascht sein, was sie alles entdecken könnten! In diesem Sinne liebe Grüße von Vera

Danke Vera

Danke für deinen Beitrag. An die unsachlichen Beiträge von Ellen ist man inzwischen ja gewöhnt. Die Gute sollte sich mal in einigen Foren umsehen, dann würde sie merken, dass es nichts mit Fetisch zu tun hat und das auch Männer Strumpfhosen tragen. Sonst würden die Hersteller sie sicherlich kaum anbieten.
Und warum sollte ein Mann, wenn es ihm gefällt, kein Mieder tragen? Was ist daran so schlimm? Dass es einige gesellschaftliche Tabus verletzt, die zu überwinden Einigen offenbar besonders schwer fällt.

Applaus für Klaus

@Ellen: Also, ich bin wirklich nicht Klaus, aber da ich einige Homosexuelle in meinem Bekannten- und Freundeskreis habe, war es mir ein Anliegen, meine Meinung zu diesem Thema beizutragen! Im übrigen, wenn Du mal richtig nachguckst, ist der letzte Beitrag von Klaus im Jahr 2014 gewesen, das ist ja wohl ganz klar keine 4 Jahre her!

Neue Aspekte

Ob "Klaus" Deinen Beifall nach 4 Jahren noch liest und sich nun bestätigt fühlt? Oder vielleicht bis Du selber Klaus und spendest Dir selber Applaus?

Interessant ist auch der Wandel von "Sophie" Erst "mault" sie (frei nach blubb) hier rum und nun ein Befürworter und sieht einen positiven Aspekt für die männlichen Genitalen. Ok, ein Fetischist braucht seine Objekte, damit sich was im Genitalbereich bewegt, aber hat die Natur sich nicht was dabei gedacht, als sie die männlichen Genitalen nach aussen legte? Sicher nicht, damit sie nun durch Mieder gequetscht werden, da kann der Schuß doch eher nach hinten losgehen.

An Klaus

Ich finde es toll und mutig, wenn sich ein Mann an so einem Forum beteiligt! Wir leben in einem freien Land und solange Du keinen Menschen mit Deiner Vorliebe verletzt oder weh tust, kannst Du machen und anziehen, was immer Du willst. Laß Dich nicht von irgendwelchen Spießern angreifen! Wie heißt es so schön in einm LIed: I am what i am, and what i am needs no excuses.......

Mieder Hose unter oder über Strumpfhose

Ich finde es ist egal wer was trägt, wem es gefällt. Und warum nicht wenn Mann Strumpfhosen und Mieder darüber trägt, vielleicht ist es am ganicht so schlecht für seine Genitalien.

Meine Meinung

Ich bin der meinung das ich gar kein höschen brauche wenn ich eine strumpfhose trage, außer während meiner periode. dann ist es natürlich unter der strumpfhose.
ich trage täglich eine strumpfhose, unabhängig von wetter und jahreszeit, und mir ist es noch nicht passiert das sie gerutscht ist. das liegt wohl daran das ich hier gerne etwas mehr geld ausgebe. ich bin sicherlich für sparen - aber hier spare ich viel lieber beim slip.

Es gibt sie also noch...

Die Personen, die ihren inneren Reichsparteitag haben, wenn eine Frau sich in Plastikstrumpfhosen zwängt.

Arme Personen, vermutlich Männer

Es gibt sie also noch...

... die Damen, die FSH tragen. Schon Yves Saint-Laurent sagte: Strümpfe sind das Make-up fürs Bein.

Beides

Ich trage zu einer FSH immer eine Mieder darunter.
Außer in meiner Freizeit trage ich immer eine FSH weil das Bein noch schöner formt da ich immer hohe Absätze trage

AhHa
Je nach Material und Waschgewohnheit.

Wenn die Strumpfhose nicht all zu kostengünstig hergestellt wurde ist der Schrittbereich normalerweise mit Baumwolle abgefüttert. Man sagt auch Baumwollzwickel dazu. Habe mal hier mal im Forum gefragt wer bei Synthetikwäsche darauf achtet. Scheint hier aber keiner zu kennen.

Das Teil ist dafür da das es angenehmer und frischer auf der Haut ist und dementsprechend auch bei Spitzenwäschen oder Miederwaren finden. Stell dir mal vor jemand würden einen Schlüpfer unter einen Spitzenstring anziehen. Unverstärkte Strumpfhose schon eher. Sieht man bei Tänzerinnen mit Beinausschnitt bis zum Bauchnabel immer wieder. Dann allerdings mit gestyltem Einteiler, nicht mit Spitzenstring. Aber vielleicht mit angenähtem Rockteil. Da rutscht nichts.

Wenn es euch weiter hilft, sagts weiter. Wenn nicht, sagts mir.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren