Verhärtung nach Abszess-OP

Hallo meine Lieben,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich mich mittlerweile doch etwas sorge....

Kurz zur Geschichte: Ich hatte einen Abszess in der Leiste (Schamlippe), der am Samstag im LKH gespalten wurde. Am Sonntag wurde mir der Streifen gezogen und der Arzt meinte, ich hätte wohl noch etwas Eiter drin - somit bekam ich Antibiotika bis Samstag.
Jetzt ist mir allerdings aufgefallen, dass ich eine lange Verhärtung in der gesamten Leiste habe (fühlt sich an wie eine dicke Vene, die direkt an die große Schamlippe grenzt) und ich habe Angst, dass sich eventuell eine Fistel gebildet haben könnte.
Da ich am Sonntag entlassen wurde, habe ich keinen Arztbrief mitbekommen und somit auch keine Ahnung bzgl Wundreinigung. (Ärzte am Wochenende sind echt nicht sehr zuvorkommend) Also schmiere ich nur fleißig mit Betaisodona. Eiter kommt aus der Wunde kaum noch raus, deshalb find ich die Verhärtung doch sehr seltsam.
Die Verhärtung tut aber nicht weh beim Raufdrücken. Also kein Vergleich zum Zustand vor der OP.
Allerdings fühl ich mich heute etwas kränklich...

Hat von euch jemand ähnliches erlebt?

Vielen Dank für eure Antworten!

Liebe Grüße,
Hope

Antworten (1)
Abzess

Ich habe genau dasselbe, nur etwas weiter hinten. Ich wurde am 18.01.15 in der Notaufnahme operiert, dann dort noch dreimal verbunden, ohne genaue Auskunft. Nach einer Woche war es zugeheilt und ich hatte eine ziemliche Verhärting (wie eine Vene). Ich bin dann zum Chirurgen überwiesen worden. Der gab mir zwei Wochen Antibiotika und meinte, ich kann wieder arbeiten gehen. Dann habe ich mir eine zweite Meinung geholt und wurde wieder zum KH überwiesen (Proktologen). Dort hatte ich nach wieder einer Woche einen Termin zum MRT. Das war heute und ich habe anscheinend "nur noch" eine Entzündung. Morgen muß ich wieder zum Proktologen und dann sehen wir weiter. Mir reicht es jetzt auch schon

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren