Warum bekomme ich beim Schwimmen Rückenschmerzen?

Ich dachte immer Schwimmen wäre gut für den Rücken und habe deshalb auch damit begonnen, weil ich nicht mit chronischen Rückenschmerzen wie meine Mutter enden wollte.
Jetzt bekomme ich aber auf einmal gerade beim Schwimmen Rückenschmerzen, wie kann das sein? Mache ich etwas verkehrt oder auf was muss ich beim Schwimmen achten um Sachen wie Rückenschmerzen vorzubeugen?

Themen
Antworten (3)
Rückenschmerzen nach dem Schwimmen

Wenn man nach längerer Zeit das Schwimmen anfängt, kann es sich auch um muskelkater handeln, den man leicht mit Rückenschmerzen verwechseln kann.

Schwimmstechniken muss man auf jeden Fall richtig anwenden, um wirklich effektiv etwas für die Rücken- und Nackenmuskulatur zu tun.

Schwimmen und Rückenschmerzen

Gerade beim Brustschwimmen kann es zu Haltungsschäden kommen. Wenn man den Kopf krampfhaft über dem Wasser behält, können sich der Rücken und das Genick nicht richtig entspannen. Man sollte die Technik des Brustschwimmens richtig anwenden, indem man beim Ausatmen der Luft das Gesicht in das Wasser taucht und beim Einatmen den Kopf leicht anhebt.

Es gibt auch die Möglichkeit auf dem Rücken zu schwimmen, diese Art des Schwimmens ist besonders entspannend für die Rückenmuskulatur.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren