Warum wird manchmal aus einem 50er Becken ein 25 m Becken gemacht?

Wir haben seit einiger Zeit ein tolles Freizeitbad, das u.a. ein 25x50m Becken hat.
Verwirrt hat mich letztens, dass die Bespannung verändert wurde und ich nicht die 50m Bahn schwimmen konnte sonder nur quer die 25m Bahn.
Aus welchem Grund wird das wohl gemacht?

Themen
Antworten (1)
Querleinung bietet mehr Bahnen

Eine abgetrennte Schwimmbahn ist von Leine zu Leine 2, 50 m breit. In einem 50m-Becken, welches 25m breit ist (olympische Norm), können so längs geleint 10 Bahnen abgetrennt werden. Bei der Querleinung ist das Becken dann 25m lang und 50m breit. Somit können theoretisch bis zu 20 Kurzbahnen nebeneinander abgeleint werden. Insbesondere im Vereinstraining oder bei hohem Besucheraufkommen bietet sich dies an, um mehr Personen im Kreisbahnbetrieb schwimmen lassen zu können.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren