Was haltet ihr davon, wenn alte Männer junge Frauen schwängern?

Man liest und hört ab und zu, wie alte, meist wohlhabende, Männer mit jungen Kinder kriegen. Habt ihr dazu eine Meinung?

Antworten (4)
Späte Väter

Meine Antwort wird vielen nicht passen, habe sie auch schon in einem anderen Forum wiedergegeben: Ich finde es furchtbar, wenn "alte Väter" schon fast die UrOpas ihrer Kinder sein könnten! Das manche reifen Herren sich heutzutage nach einer Scheidung oft eine sehr junge Frau nehmen, wird ja schon als normal angesehen. Ich habe auch keine Probleme damit, wenn wirklich LIebe und nicht Geld der Grund ist. Trotzdem bin ich der Meinung, daß es sich solche Paare gut überlegen sollten, ob sie unbedingt noch Nachwuchs in die Welt setzen müssen. Ganz späte Väter sollten mal darüber nachdenken, daß sie evtl. nichtmal mehr die Einschulung ihrer Sprößlinge erleben. Es geht hier nicht nur um gemeinsame sportliche Aktivitäten, sondern einfach darum, daß ein Vater sein Kind im Leben mit Rat und Tat begleitet! Es ist schwer, ein maximales Alter anzusetzen. Ich kenne z. B. ein Paar, zwischen denen 30 Jahre Altersunterschied liegt und die noch ein gemeinsames Kind bekommen haben! Ich finde das Paar sehr sympatisch, aber im Grunde ist der Vater mit über 60 doch meiner Meinung nach schon zu alt! Auch vom medizinischen Standpunkt soll ja das Erbgut älterer Väter j aauch nicht mehr so gut sein! Auch finde ich auf der anderen Seite späte Mutterschaft nicht so toll. Es gibt ja heutzutage Frauen, die mit fast 50 sogar noch auf natürlichem Wege, ohne Hormonbehandlung, ihr erstes Kind bekommen. Vielleicht ist es für manche Frau ja ein Segen, weil sie ein Leben lang auf ein Kinde gewartet haben, aber ob das für das Kind später so schön ist, ist die Frage! Am Ende muß es jeder selbst verantworten, man kann schließlich niemandem das Kinderzeugen verbieten, aber ein schwieriges Thema ist und bleibt es doch.

Was haltet ihr davon....

Na was soll man davon halten... Erstmal muss man definieren was ist alt??? Ich finde mit 60 + sollte Mann es nicht mehr unbedingt herausfordern nochmal Vater zu werden.wäre verantwortungslos ab einem gewissen Alter. Finde ich. Aber was sollte schlimm daran sein wenn ein älterer Mann eine junge Frau schwängert??? Aus Sicht der Natur ist es ok und ansonsten würde es bestimmt nicht gehen. Die Natur hat es nun mal so eingerichtet, dass ab dem Zeitpunkt wenn einer der beiden Geschlechter Geschlechtsreif ist sich zu vermehren.... Und bei Frauen ist ja auch irgendwann Schluss ab einem gewissen Alter. Deshalb wird die Batur es auch so eingerichtet haben das Frauen ab der geschlechtsreife Kinder gebären können.... Und darum sollte es auch ok sein. Und was das Alter angeht .... Das muss dann jeder mit sich selber ausmachen.

Tja

Was heißt denn jung????

Hmmmm!

Ja, zufällig habe ich eine Meinung dazu!
Den jungen Männern wird das nicht sonderlich gefallen, aber ein wichtiger Punkt ist doch der, daß die meisten Kinder von reichen alten Männern verdammt gute Wettbewerbsvorteile im harten Lebenskampf bekommen. Wenn der Erzeuger sterben sollte, ist immer noch die junge, wohlhabende Witwe da, die für die Rest-Familie sorgt.
Im umgekehrten Fall, wo ältere Frauen, mit Hilfe künstlicher Befruchtungen, einfach Kinder in die Welt setzen, schaut es nicht so rosig aus. Ich denke dabei an die aktuellen Schlagzeilen, von der 65 jährige Annegret Raunigk mit ihren Vierlingen. Rein rechnerisch wird wohl der "Vater Staat" einspringen müssen oder der Privatsender RTL mit den ausgehandelten Exklusivrechten.
Thomasius

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren